1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verlässlichkeit: Mac + Keynote?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MikeZ, 23.05.07.

  1. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Hallo,
    ich fange mal mit ein paar Geschichten an:

    -Vor ca. einem halben Jahr. Mein erster Vortrag mit Mac vor großem Publikum, ca. 150 Leute, Pumpe am Rasen, ich steck mein plug-and-play-niemals-fehler-hab-iBook an den Beamer und *boom*, wie Steve Jobs sagen würde, auf dem Beamer ein Teil von dem Bild zu sehen, und auf dem Bildschirm plötzlich das Bild auf 800x600 geschrumpft... Panik pur das die Folien so völlig entstellt waren, nach wildem Kruschdeln in den Optionen und mehreren Neustarts ging es plötzlich...

    -Gestern. Ich bearbeite 15 Seiten Text mit Pages, bin nach nerviger Kleinarbeit fast fertig und... Pages schmiert ab. Kein Backup.

    -Vor ein paar Monaten: Ich schreibe ne Arbeit mit Pages. Plötzlich fängt der an wie dumm Seiten und Zeichen an mein Dokument zu hängen, jedes mal, wenn ich etwas tippen möchte. Neustart hat nichts gebracht, der Fehler ließ sich nicht beheben, die Datei war futsch.

    - Ein ähnliches Problem bei Keynote... Folien ließen sich nicht mehr verändern, ich konnte die Präsentation nochmal anfangen...

    Sprich: Meine Erfahrungen mit Mac und vor allem mit iWork sind extrem ärgerlich. Aber ich kenne keine Alternativen und ich habe mit dem mündlichen Abitur doch etwas anstehen, wo das Teil einfach funktionieren muss.

    Deshalb zwei Fragen:
    - kennt ihr Alternativen zu iWork? Sowohl MS Office 2004 als auch Open Office laufen IMHO zu langsam auf meinem iBook G4 1,3Ghz.
    - hat euch euer Mac schonmal in ählichen Situationen im Stich gelassen? Vor allem iWork? Wie sind eure Erfahrungen damit, kann ich davon ausgehen, dass die gravierenden Fehler über die ihc ab und zu stolpere eher Einzelfälle sind und dass ich mit iWork 06 eine gute Sache habe, um mein Abi vorzubereiten?

    Ich bin am überlegen, ob mein ansonsten recht ordentlich funktionierendes iBook der richtige "Partner" für sowas ist, oder ob ich da mit Windows+PowerPoint nicht auf der sicheren Seite bin.

    Wäre super, wenn mir mehr Leute über ihre Erfahrung mit iWork berichten können!
     
  2. juba

    juba Ingrid Marie

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    266
    bis jetzt lief iwork sehr stabil bei mir. vieleicht liegts am ibook?
     
  3. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    ich habe auch mal ne wichtige präsentation gemacht und es kam vor das pages während der präsentation abgeschmiert ist. pages ist meiner meinung nach alles andere als stabil.
     
  4. juba

    juba Ingrid Marie

    Dabei seit:
    11.05.06
    Beiträge:
    266
    KOmmt halt drauf an was man damit alles machen will
     
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Ich kann da nur immer wieder LaTeX nennen. Mit dem Paket Beamer kann man super Präsentationen machen, die außerdem auf jedem System laufen, da es PDFs sind.


    Gruss KayHH
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hallo, MikeZ!

    Die beschriebenen Probleme sind selbstverständlich nicht normal. Statt nach Alternativen zu suchen, würde ich an Deiner Stelle zunächst die folgenden Schritte ausprobieren, um das Problem zu beheben:

    1. Starte das Programm "Schriftsammlung". Markiere alle Schriften. Klicke den Menüpunkt "Ablage --> Schrift überprüfen".
    2. Starte das Festplattendienstprogramm und führe eine Reparatur der Zugriffsrechte aus.
    3. Starte den Mac anschließend neu.
     
  7. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Aber dann kann man keine hübschen Übergänge zwischen den einzelnen Folien machen, oder? Gehen so Sachen wie Pfeile denn problemlos? Wenn ich eine Liste mit mehreren Punkten nacheinander aufbauen möchte, ist das dann jedes Mal ein eigene Seite in der PDF? Klingt interessant, aber wird wahrscheinlich jetzt in den vier Wochen in denen ich noch sauviel Geschichte und Franz büffeln muss wahrscheinlich zu knapp für einen Latex Neuling. Aber für das „Loch danach“ nehme ich mir Latex auf jeden Fall mal vor :)
     
  8. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    [​IMG]
    Ich nehm's mir auch schon seit einer Ewigkeit vor, bin aber jedesmal erneut wegen der Bedienung frustriert. Die Ergebnisse von LaTeX sind toll, aber die Bedienung ist wirklich alles andere als Mac-like. Warum kann niemand einen wirklich schicken WYSIWYG-Editor bauen, der LaTeX-Files ausspuckt? :(
    [​IMG]

    *) die fiesen Banner hab ich lieber gleich benutzt, bevor hier eine 8-seitige Pro-/Contra-LaTeX-Diskussion losgeht ;) Wie gesagt, das mit der Bedienbarkeit ist nur meine Meinung...

    Apropos: Hast Du schon Deine Schriften überprüft? Dein Problem klingt wirklich stark nach einer zerschossenen Schrift.
     
  10. Dion

    Dion Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    539
    also auf windows mit power point und word würde ich nicht zurückgreifen, da ist der einzelfall dann das es mal geht und nicht wie beim iBook das es mal nicht geht ;)

    wie gesagt solltest du dich an die fehlerbehebung machen bevor du gleich alternativen suchst. tretten weiterhin solche fehler auf kann man sich ja noch mal umgucken ... bloß nicht windows, habe schon sehr oft erlebt das gerade bei präsentation mit beamer nichts mehr ging (informatik unterricht zB.)
     
  11. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Hi,
    habe ich gemacht, scheint alles in Ordnung zu sein, auch bei der Rechte-Überprüfung. Ein Teil der Probleme liegt aber schon "eine komplett-Formatierung" zurück. Scheinen wohl doch ein paar Unsauberkeiten bei der Programmierung von iWork zu sein. Die Fehler waren auch nie reproduziertbar. Nur die Dokumente halt manchmal hinterher kaputt ;)

    Deine Meinung lässt sich leider auf ziemlich viel aus der OpenSource-Ecke übertragen :( OpenSource mag zwar vieles sein, aber benutzerfreundlich ist es nicht. Grade wenn ich mir mal so ein Linux-Distribution anschaue... Das ist einfach ein komplett anderer Arbeitsstil, den man in der Szene gewohnt ist. Für jede Aufgabe 20 verschiedene Tools, das eine macht den Arbeitsschritt, das andere den anderen... Viel noch Konsolen-Anwendungen. Bei Sachen, die beim Mac mit einem Klick oder Zieher erledigt werden.
    Ich könnte meine Mum nie und nimmer an nen Linux Rechner setzten, OS X ging dafür umso problemloser.

    Wenn's um normale Texte geht, habe ich eh TextEdit für mich entdeckt, Pages läuft bei mir immer seltener, gerade weil ich dem Programm nicht richtig vertraue, aber auch weil ich mit TextEdit ein schön schlankes Tool habe, das praktisch alles kann was ich im Regelfall brauche :) Aber leider geht's mir um ne Präsentation... Und da ist das Feedback bis jetzt nicht so zu Gunsten von Keynote :D
     
  12. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hm, Pages hab ich nie installiert... Aus dem iWork-Paket hab ich nur Keynote installiert. Das läuft bei mir beinahe täglich und ist bisher nie abgeschmiert.
     
  13. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Ich verwende regelmäßig Pages und Keynote und hatte bisher nie Probleme auf meinem PB G4.

    Sehr komisch deine Schilderung. :(

    Netter Gruß!

    Sascha
     
  14. Arthur

    Arthur Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    480
    Ich hatte auch vor ein paar Tagen ein 100seitiges Werk zu erstellen (leider mit Word und Intel-Mac nicht möglich), also hab ich das ganze mit Pages gemacht. Immer wieder ist es vorgekommen, dass Pages abgeschmiert ist, beim Versuch das ganze mit der Tastenkombination "apple+s" zu sichern geschah dies. Über das Menue geschah das nicht. War jetzt etwas umständlicher aber dafür sicherer.
     
  15. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Wenn ich das so überfliege, dann scheint es, als ob die beschriebenen Probleme nur auf Intel-Macs auftreten?
     
  16. kasei

    kasei Gast

    Es ist ein Mythos, dass ein Mac oder Software auf dem Mac nie abstürzt. Ich sichere deshalb regelmässig.

    Kasei
     
  17. Janhagel

    Janhagel Boskop

    Dabei seit:
    15.07.05
    Beiträge:
    210
    Hallo,

    ich habe mit meinem iBook G4 über Powerpoint einen
    ganzen Abend lang eine Präsentation laufen lassen.
    Ich konnte mich auch über die Arbeitsgeschwindigkeit
    mit MS Office 2004 auf dem Notebook nicht beklagen.

    Vielleicht ist irgendetwas nicht korrekt eingestellt
    oder installiert, sodass die Programme Probleme
    machen. Ich denke, dass gerade das iBook sehr
    ideal für diese Zwecke ist.

    Janhagel
     
  18. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    MikeZ hat ein iBook
     
  19. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Soo, jetzt bin ich die Sache mit iWork angegangen. Und bereue es irgendwie - oder würde es bereuen, wenn es eine Alternative gäbe... Ich wünsche mir irgendeine profesionelle Lösung à la Adobe oder wasweissich für Präsentationen, denn PowerPoint gefällt mir einfach nicht und Keynote ist sowas von hingewurschdelt... zB friert mir regelmäßig das Informations-Menü ein! Erst nach einem Neustart reagiert es wieder. Und bei Pages verschwinden mir einfach Bilder :O Ich habe heute versucht für meine Freundin, die eine klassische Prüfung im Abi mit Folien macht, diese zu erstellen und was ist? Ich packe die Bilder rein, hänge ein paar Seiten dran und plötzlich sind die Bilder auf der ersten Seite verschwunden. Schlimmer als Word.

    Pages und Keynote sind auf jeden Fall keine Programme, die ich so ohne weiteres weiterempfehlen kann :( Vielleicht wird es ja in der nächsten Version was! Denn der Ansatz ist auf jeden Fall gut, vor allem bei Pages!

    Soweit dann mal von mir, drückt mir und meinem iBook (das inzwischen 1GB mehr Arbeitsspeicher bekommen hat - die 2 Jahre merkt man ihm jetzt echt nicht mehr an!!) die Daumen für Donnerstag, das ist der TAG X :oops:

    Grüße!
     

Diese Seite empfehlen