1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vergleichstest PB gegen iBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Salamiesalat, 21.09.05.

  1. Salamiesalat

    Salamiesalat Carola

    Dabei seit:
    30.09.04
    Beiträge:
    113
  2. exsoon

    exsoon Gast

    Klasse Link Danke
     
  3. mkoessling

    mkoessling Gast

    Ein sehr merkwürdiger Vergleichstest!!!
    Man könnte kann auch einen Vergleichstest zwischen einem 7er und einem 5er BMW machen.
     
  4. Novyy

    Novyy Gast

    So habe den Testbericht gelesen....

    meine ersten Gedanken sind: "hmmm....."

    Dabei wollte ich doch gestern fast das iBook bestellen, aber nun weiss ich nich mehr richtig...?!

    Wieviel wert kann man auf den Testbericht legen?

    Was mich stutzig macht:

    - iBook Display im vergleich wirklich so mies? Erst 5min nach Einschalten komplette Helligkeit erreicht? etc..

    Mir kommts vor, als wäre der Berichterstatter ins Powerbook verliebt *g*

    Novyy :)
     
  5. Marve

    Marve Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    380
    Also zum Display: Es ist im Vergleich zum Powwerbook mies (ich hab ein iBook), aber im Vergleich mit anderen Schlepptops doch recht akzeptabel.
    Den Test finde ich nicht merkwürdig, sondern eigentlich recht gut und er spiegelt vieles wider, was wir hier in AT schon geschrieben haben. Beide haben, wie im Fazit genannt, ihre Stärken und Schwächen. Und jeder Käufer muss selbst entscheiden, worauf er mehr wert legt.
    Eigene Erfahrung: Als ich mir mein iBook kaufte, dachte ich mir, dass es unnütz wäre soviel Geld für ein Powerbook zu zahlen. Heute würde ich es ohne zu zögern kaufen, stünde ich nochmal vor der Entscheidung. Die Oberfläche des iBooks ist zwar ok, aber das Pb ist viel solider.

    Gruß, marve
     
  6. Novyy

    Novyy Gast

    Einzig was mich vom iBook noch überzeugt is der bessere Akku bzw. Standby Zeit und das es 360eur für mich billiger ist...
     
  7. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ich stimme in den meisten Dingen auch mit dem Test überein, wenn man hier von Test sprechen kann. In einem Punkt bin ich allerdings anderer Meinung und zwar was den Gebrauchtwert angeht: Ich verfolge schon seit einiger Zeit die Preise für gebrauchte 12er iBooks und Powerbooks und bin immer wieder erstaunt über die teilweise hohen Preise bei den iBooks, vor allem wenn man die G4s anschaut. Wer nicht zwingedn die GHZ der neuen Modelle braucht, ist z.B. mit einem 12" PB mit 867 MHZ gut bedient und da gibt es echt gute Geräte für knapp 700.- Euro. Für das Geld kriegste bei den iBooks auch nur ein 12" G4 800. So ein PB habe ich auch schon gehabt und hat gegenüber einem neuen mit 1,5 GHZ den Vorteil, daß es weniger Strom braucht und weniger Hitze entwickelt. Es hat zwar keinen DVI, aber den habe ich nich vermisst.
     
  8. Novyy

    Novyy Gast

    Na ich würde für ein neues iBook mit 60 GB HDD mit Rabattauktion nur 789eur zahlen... da überlege ich nicht etwas gebrauchtes zu kaufen..
     
  9. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    das Angebot musst du mir mal zeigen.... welcher Anbieter? welche Konfiguration?

    so long...
     
  10. Novyy

    Novyy Gast

    Das Angebot ist geizig ne?

    Man muss dafür Lehrer sein und im Lehrer Shop NRW einkaufen.

    so long ;)
     
  11. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    es gibt einige Win-Schlepptop User die neidisch auf mein IBook Display sind, und ich habe an WinBooks nur ein besseres Display gesehen (Sony Vaio).

    Und schon allein weil immer wieder Mädels ankommen "das ist aber ein süßer Laptop" ist das iBook wert....... :D
     
  12. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    Nunja.... Ich sag mal frech: Für Ottonormalo ist das leider nichts.... Nicht jeder ist Lehrer oder traut sich seinen ehemaligen Mathelehrer beim Kauf eines iBooks anzusprechen....;) Ok aber wenn du natürlich dieses Angebot hast, dann sag ich nur: ZUSCHLAGEN....

    so long...
     
  13. exsoon

    exsoon Gast

    und der lehrer muss noch aus nrw sein
     
  14. Marve

    Marve Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    380
    Aber wo gibt es denn auf der Apple-Seite einen Link zu diesem bestimmten Lehrer-Store? Oder ist das der gleiche Store, wie für Schüler/ Studenten? Würde das gerne wissen, denn ich kenne da so ein paar Lehrer! :p

    Gruß, marve
     
  15. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Also ich hab den 'Test' ab Seite 3 nur noch überflogen. Zum einen hat mich die Kritik am iBook-Gehäuse doch sehr gewundert. Zugegeben, ich finde das Gehäuse meines G3 iBooks wesentlich schöner und besser als das der G4-iBooks, aber deswegen sind die nicht "1-Euro-Markt"-mäßig wie in dem Schrieb behauptet wird. Auch wird bei mir durch die "billig" Anspielung der Eindruck erweckt, dass das iBook ein unstabliles Gehäuse hat. Hat es definitiv nicht, mensch kann fast mit nem Auto drüber fahren... sollte es rein dem Display zu liebe aber nicht tun!

    Und besonders genervt "Apfel + W" habe ich bei "Mac OS X oder: wie ich einen Rechner bremse" ... ok ok... ich habe noch weitergelesen.. aber nur um mir in Bild von dem zu machen was etz kommt.... Glücksrad des Todes setzte dem Ganzen dann aber die Krone auf...

    Ich arbeite täglich mit meinem iBook G3 und dagegen sehen die meisten 1 Jahr alten Acer Notebooks die bei uns in der Firma rumschwirren alt aus.....

    Was ich auch nicht ganz verstehe ist, dass die Displays unterschiedlich sein sollen.. denn nach meinem Wissensstand haben 12"-iBook und 12"-PowerBook das gleiche Display.
     
  16. Novyy

    Novyy Gast


    hihi das mit den Mädels ist gut *g* klar ein AppleBook fällt auf...vorallem im Hörsaal oder sonst wo.

    Ich meine ja ein weißes (iBook) fällt mehr auf silbernes (PB), wems darum geht.

    Hoffe das mit dem Display stimmt...dass es genauso gut ist wie ein PB
     
  17. Novyy

    Novyy Gast


    http://www.apple.com/de/education/promo/stiftungneueslernennrw/ ;)

    benötigst aber eine Schulnummer :cool:
     
  18. Novyy

    Novyy Gast


    Der Meinung bin ich auch, Apple würde es nur mehr kosten wenn sie 2 verschiedene Displays verwenden würden. Also ich finde den Test nich neutral genug... glaub ich sollte meine Skepsis auf Grund des Vergleiches zurück nehmen.
     
  19. martk

    martk Gast

    Gratulation an die Apple-Marketing-Abteilung,
    die leisten ja ganze Arbeit:

    powerbook = Pro(fessional)
    ibook = Schüler

    am Leistungsunterschied kann es ja nicht liegen:

    ibook 12, 1.33, 1 GB RAM:

    cocoabench: 20.42
    number: 21.99
    image: 26.10
    file io: 11.59


    powerbook 12, 1.5, 1.2 GB RAM

    cocoabench: 21.12
    number: 22.66
    image: 26.20
    file io: 12.96

    also kanns ja nur die "hochwertige" oder "billige" Verarbeitung sein.
     
  20. martk

    martk Gast

    übrigens, die ersten weissen g3 ibooks waren "hochwertiger" verarbeitet...
    die wurden dann als g4 ibook von der verarbeitung her "downgraded"... = Marketing :-D
     

Diese Seite empfehlen