1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Vergleich Canon <-> Brother Tintendrucker???

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von Ramoel, 24.08.08.

  1. Ramoel

    Ramoel Braeburn

    Dabei seit:
    12.05.07
    Beiträge:
    43
    Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Scan/Druck Kombigerät. Im Moment nutzen wir einen Pixma iP4200 – die Druckqualität ist natürlich Klasse, aber der Chipwechsel in die Nachbaupatronen und keine richtige Tintenstandsanzeige sind schon ziemlich nervig.

    Deshalb liebäuge ich mit einem Brother Drucker aus der DCP Serie. Allerdings wird die Druckqualtität dieser Geräte in sämtlichen Zeitschriftentests (c't & co) als nicht so toll eingestuft, von Privatleuten jedoch immer als ausreichend bezeichnet. Kann jemand einen direkten Vergleich bei Canon- und Brotherdruckern anstellen? Es geht mir dabei vor allem um Textdruck, da ich den Drucker für die Uni benötige. :cool:

    Danke schonma,

    --greetz
     
  2. circa

    circa Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    27.02.08
    Beiträge:
    755
    vergleichen kann ich die leider nicht, aber ich kann dir den epson stylus dx4250 empfehlen. Ich bin von der quali und geschw. Begeistert.

    Die patronen kann man Original für ~9,99€ kaufen.
    Bei der e-Bucht gibt es allerdings 20 stk für ca 20€ (incl versand)

    _________________________
    Edit:
    Jede Farbe hat eine eintelne Patrone.
     
  3. ichamel

    ichamel Starking

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    220
    Ich bin von dr Qualität der CANON Geräte absolut überzeugt. Habe selber einen MP830. Das Tintenproblem ist keines mehr. Es gibt bereits Resetter für die Patronen und man kann dann ganz einfach die leeren Patronen nachfüllen - und zwar immer wieder. Durch das Zurücksetzen der Chips funktioniert dann auch weiterhin die Tintenstandsanzeige. Für genauere Informationen schau mal hier

    Grüßle, ichamel
     

Diese Seite empfehlen