1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verbreitung von Programmiersprachen

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von gatolindo, 24.01.08.

  1. gatolindo

    gatolindo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    144
    Hallo liebes Forum,

    ich suche eine Übersicht über die Verbreitung von Programmiersprachen nach dem Schema:

    - Java 20%
    - C/C++ 19%
    - C# 18%
    - Pascal 17%
    - etc.

    Weiß jmd. wo ich sowas finde?

    Gruß
    gatolindo
     
  2. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Ich frage mich, ob eine generelle Erfassung da möglich oder sinnvoll ist.

    Wofür machst Du denn einen Strich? Für "Steht im Schrank", "Ist installiert", "Programmierer kann 'Hello World' darin programmieren", "Wird für kommerzielle Anwendung verwendet" etc. etc.

    Mit anderen Worten, was ist Deine Definition von "Verbreitung"?

    Alex
     
  3. kauan

    kauan Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.12.05
    Beiträge:
    1.043
    So eine Aussage ist genauso wenigsagend wie beispielsweise das durchschnittliche Vermoegen eines einzelnen Menschen auf der Welt.
    Zumindest auf einen Anwendungsbereich bezogen sollte es schon sein...
     
  4. gatolindo

    gatolindo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    144
    Ja das ist richtig. Ich möchte halt Wissen welche Programmiersprache im professionellen Einsatz (vielleicht IT-Firmen + Freiberufler) am häufigsten genutzt werden. Das ist nicht für eine wissenschaftliche Ausarbeitung - soll nur einen groben Überblick bieten.
     
  5. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    ABAP?

    Alex
     
  6. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.251
    Auch das ist extrem abhängig über welche Problemlösungen man spricht.
     
  7. Geigaman

    Geigaman Macoun

    Dabei seit:
    17.03.06
    Beiträge:
    116
    Programmiersprachen gibt es wie Sand am Meer und am Ende machen sie alle das Gleiche. Die eine hat hier ihre Vorteile die andere da, deswegen ist eine noch lange nicht professioneller als die andere.
    Je nachdem wo und für was du sie einsetzem willst musst du halt abwägen, wie IT Firmen auch. Große Businessprogramme werden wohl inzwischen mit Managed Code Programmiersprachen (C#/Java) entwickelt, sofern nicht irgendwelche Altlasten zu beachten sind. "Mac" Anwendungen meistens in Objective C. Kommt es auf Geschwindigkeit, dann wird oft c, c++, Assembler genommen. Wenn du eine Programmiersprache lernen willst dann würde ich dir Java empfehlen, einfach weil die Ergebniss plattformübergreifen funktionieren.
     
  8. mrmalte

    mrmalte Gast

    Ich finde die Frage von gatolindo durchaus berechtigt. Unter http://www.informatik-student.de/2007/11/05/tpci-die-marktanteile-der-programmiersprachen/
    findet man eine solche Liste.
    Wenn man jetzt beispielsweise nach Abschluss seines Studiums die Möglichkeit hat zwischen zwei Jobs zu wählen, dann macht es durchaus Sinn, den Job zu wählen, bei dem man eine gängigere Programmiersprache anwenden/erlernen muss. Man muss ja davon ausgehen, dass man im Leben nochmal den Job wechselt und was hat man schon davon, wenn man sich mit einer Programmiersprache gut auskennt, die kaum ein Unternehmen verwendet? Bei Stellenausschreibungen habe ich beispielsweise am häufigsten Java und C++ gesehen.
     
  9. below

    below Kalterer Böhmer

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    2.865
    Man demonstriert damit, dass man in der Lage ist, sich auch in andere Dinge einzuarbeiten, und dass man ein offeneres Denken hat.

    Ein Freund von mir Programmiert gerade bei Powerset in Erlang. Ich glaube nicht, dass das seinem Lebenslauf abträglich ist.

    EDIT: Es kommt darauf an, welche Position man sucht. Ein "Line Coder" ist natürlich gut damit beraten, wenige Dinge gut zu können.
    Aber ein Diplom Informatiker sollte Programmiersprachen wechseln können wie die Unterwäsche.

    Alex
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Nein. Macht es nicht! Aber abgesehen davon: Wenn Du nur die „gängigen Programmiersprachen“ kannst, dann ist es vielleicht einfach, einen Job zu finden. Andereseits ist es dann auch einfach, Dich zu ersetzen oder Dein Gehalt zu drücken. Es gibt in Indien tausende Programmierer, die das gerne übernehmen…
     
  11. gatolindo

    gatolindo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    144
    Ich kann ja mal aufklären warum ich die Übersicht haben wollte... Ich habe an einer Schule ein paar Wochen einen C++ Kurs gegeben und wollte nur mal zeigen welche Programmiersprachen es gibt und zeigen, dass die Programmiersprache die die Schüler lernen auch in der Praxis häufig verwendet wird. Das es bei der Erhebung solcher Daten Probleme gibt ist mir durchaus bewusst. Ist aber, für den Zweck für den ich es brauche durchaus ok - da ich auf dieses Erhebungsproblem auch hingewiesen habe.

    Gruß
    gatolindo
     
  12. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    [Quelle…]
     
  13. lol

    lol Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    26.01.07
    Beiträge:
    366
    Mein Tipp wäre, nicht unbedingt eine prozentuale Verteilung der Sprachen zur Motivation zu präsentieren.
    Viel interessanter wäre doch zu zeigen, welche tollen / viel genutzten Programme mit welcher Sprache geschrieben sind um so deren spezifischen Eigenschaften zu demonstrieren.
     
  14. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Schau mal aufs Datum hihi:
     
  15. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ja? Und?
     
  16. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Naja repraesentative Daten sollten auch einigermassen aktuell sein. Ich finde eine 6 Jahre alte Darstellung eben nicht besonders hervorzeigenswert.
    Zumindest wuerde ich damit nicht bei meinem Prof aufkreuzen wollen.
     
  17. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Schon klar, Aber hast Du auch gelesen, was in dem Beitrag steht? Da ist die Quelle + ein Link angegeben. Man kann sich also aktuelle Daten holen.
     
  18. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Das hab ich gesehen. Haette ich lieber fragen sollen, wieso du nicht lieber gleich den Link zur aktuellen Liste postest? ;)

    EDIT:
    Weisst was ich mein? Man kann's auch komplizierter machen als es ist. Das mein ich.
     
    #19 Zettt, 04.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.08
  19. gatolindo

    gatolindo Bismarckapfel

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    144
    @lol: Ja das wäre auch ein guter Weg gewesen zu zeigen mit welchen Programmen man was machen kann und worin die Vorteile sind -> hatte mich damals aber dagegen entschieden, da ich für den gesammten Kurs nur 5 Doppelstunden hatte und habe an dieser Stelle Zeit eingespart... Wäre aber sicherlich der bessere Weg gewesen - viel schöner als so ein paar Zahlen...
     

Diese Seite empfehlen