1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verbindung mit: time.euro.apple.com

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Susrich, 26.03.09.

  1. Susrich

    Susrich Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    883
    Hallo,

    Ich habe mit einem Netzwerkmonitor festgestellt, dass sich viele Apps automatisch beim Starten mit time.euro.apple.com verbinden. Das geht über die Aktivität von /usr/sbin/ntpd.

    Laut Heise ist time.euro.apple.com ein Zeitserver, der die Systemzeit auf dem Rechner synchronisiert. Nun kann ich mir aber nicht vorstellen, dass beim Start einfacher Anwendungen jedes Mal die Zeit synchronisiert werden muss.

    Kann mir jemand sagen, was da los ist??? Ich finde die wirklich sehr häufige Verbindung zum Apple-Zeitserver sehr irritierend. (Vielleicht ein switcher-syndrom, weil MS über die Zeitserver-Funktion immer auch Systemdaten abfragt.)

    Braucht man diese Verbindung überhaupt? Oder kann man sie nicht auch getrost ausschalten???
     
  2. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Sind die Programme vl. Trial-Version die an einem Stichtag aufhören zu arbeiten oder dergleichen?
     
  3. Susrich

    Susrich Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    883
    Eine davon ja. Aber wieso muss die jedesmal, wenn ich sie starte - also mehrmals am Tag - dorthin funken? Es reicht doch einmal am Tag!

    Außerdem funkt es auch, wenn ich das System neu starte (also auch mehrmals am Tag).

    Ich würde diese Funktion gern einmal untersuchen; mir die Datenpakete anschauen, die gesendet werden. Gibt es da einen Weg?

    *sed unus podest omnia omnibus*
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Das Verhalten einer Trial Version beim Programmstart nach dem aktuellen Datum zu fragen, erachte ich als normal.

    Wie gut sind deine Netzwerkkentnisse?

    Btw: i.d.R. startet man seinen Mac alle paar Monate neu (ausser es ist ein Macbook) und Programme schließen ist aus meiner Sicht auch nicht notwendig wenn man weiss, dass man sie später wieder benötigt. (CMD+H)
     
  5. Susrich

    Susrich Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    30.09.08
    Beiträge:
    883
    Es ist ein Macbook, das ich beim Transport ausschalten muss, weil andernfalls durch das Gerüttel beim Transport danach der Airport streikt (Kein Airport installiert).

    Meine Netzwerkkenntnisse sind ganz gut. Und was fehlt, das kann man lernen.
     

Diese Seite empfehlen