1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

VDSL mit Speedport und Mac?

Dieses Thema im Forum "Webhosting/DSL-Anbieter" wurde erstellt von Wiehrdt, 25.03.08.

  1. Wiehrdt

    Wiehrdt Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.12.05
    Beiträge:
    9
    Habe nun endlich den T-Home-Anschluss und die nötige Hardware bekommen. Leider sind alle Anleitungen und die beiliegende Software nur auf Windows ausgelegt. Möchte das Speedport 300HS-Modem der T-Com über meine Airport Extreme ansprechen. Klappt aber leider nicht. Auch meine Versuche den Router direkt über LAN und das (angeblich) vorhandene Browser-Interface zu programmieren schlugen fehl.

    Kann Jemand helfen, der diese Hürde schon erfolgreich gemeistert hat?

    (Den T-Com WLan-Router Speedport 700 möchte ich nicht nutzen, da der ziemlich schwach und unzuverlässig sein soll).

    Danke für konstruktive Vorschläge!

    Andreas

    PS: Interessanterweise hat die T-Com zwar einen T-Punkt im Gravis-Shop, weiß aber auch nicht, wie man einen Mac ans netz bekommt!
     
  2. Titus23

    Titus23 Gast

    Das vdsl modem 300HS hat kein browser interface. das hat nur der speedport w700v (bzw. 701v, kommt drauf an), also der router. Auf jedenfall habe ich den speedport w700v mit vdsl in betrieb und bin sehr zu frieden. keine abstürze und nix. kanns nur empfehlen.

    Das modem 300hs kannst du nicht ohne den speedport betreiben!
     
  3. Wiehrdt

    Wiehrdt Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.12.05
    Beiträge:
    9
    Ich bin drin

    Danke für Hinweis! Inzwischen bin ich auch schlauer. Du hast völlig Recht. An das Modem (Speedport 300 HS) kommt man nur, wenn man den T-Com W-Lan-Router (Speedport 701 V) davor schaltet. Der hat ein Browser Interface und lässt sich programmieren. Scheinbar muss man sich von Apple Extreme verabschieden. Der harmoniert nicht mit dem VDSL-Modem.

    Das konnte mir übrigens im T-Punkt im Gravis Apple Store!!! auch keiner erklären. Die haben keine Ahnung, verkaufen aber fleißig an Mac-User!

    Wenn mal alles richtig verkabelt ist, wählt sich der W-Lan-Router über das Modem automatisch ins Netzt ein und holt sich die Zugangsdaten selbst. Klasse! Gottseidank funktionieren auch mein Internet-Radio (Noxon) und mein Apple TV einwandfrei am T-Com-Router.

    Nach vier Wochen offline!! bin ich wieder glücklich.

    Andreas
     
  4. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    an den speedport koenntest du aber die ape via lan anschliessen und das w-lan am speedport deaktivieren.
    dann wuerdest du das schnellere w-lan der ape nutzen (n-standard).
    ape direkt an hs300 geht nicht, weil die ape keinen v-lan tag kann/hat.
     
    below gefällt das.
  5. Wiehrdt

    Wiehrdt Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.12.05
    Beiträge:
    9
    Danke für den Tipp

    Danke für den Tipp! Werde ich bei Gelegenheit gleich mal ausprobieren. Denn so richtig stabil läuft's mit den Speedports leider nicht. Alle paar Tage gibt der Router keine IP-Adressen mehr raus und dann geht nichts mehr. Das ist nervig.
     
  6. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Wie schaut es diesbezüglich mit der Time Capsule aus? Kann die mit dem "v-lan tag" etwas anfangen?
     
  7. ricknicker

    ricknicker Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    286
    nope. kenne nur die gepimpten fritz!boxen, die das koennen, und eben die speedports.
    im mai soll das/der neue speedport w 920v kommen, vdsl-modem inklu. und w-lan n-standard. ausserdem usb2.0 dran, dafuer kein gigabit ethernet, aber halt noch telefonanlage fuer isdn ext/int, analoge nbst. und voip.
     
  8. Retrax

    Retrax Schmalzprinz

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.576
    Kann VLAN der Airport Extreme bzw. der Time Capsule via Firmware Upgrade beigebacht werden oder ist dafür ein anderer Chipsatz notwendig?
     
  9. BlackWizzard

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    50
    Habe mal ne Frage
    ICh habe auch Vdsl 25000 bekommen.
    Wenn ich meinen Mac anschließe stürzt der Router ab.
    Ich habe glaube ich auch den Speedport W700
    Muss ich vorher irgendwelche einstellungen machen??
     
  10. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
  11. BlackWizzard

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    50
    also mir würde nun nach ewig langem Nachfragen hier und da gesagt, dass es öfters Probleme mit Mac un den Vdsl Routern der Telekom ( eig. der Fritzbox HArdware ist gleich) gäbe.
    Am Wochenende habe ich bei AVM angerufen und die sagten, dass das PRoblem bekannt sei, sich darum aber nicht gekümmert werden würde, da Apple angeblich kein Geld an AVM zahlt.
    So eine sauerei!!
    Jetzt hab ich hier 25000 VDSL und kanns nicht an meinem MacBook nutzen:(
    Was bitte soll das denn ?!
    Die haben nur gemeint, dass ich irgendeine GEschwindigkeit am MB runterstellen sollte.
    HAt einer eine Idee was die gemeint haben könnten??
     
  12. xees

    xees Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    16.10.09
    Beiträge:
    669
    wenns doof läuft die leistung runterfahren, hatte ich bei win2000 mal, das konnte damals kein dsl schneller als 2000 und musste in der registry eingeregelt werden.

    gut zu lesen wollte auch schon vdsl (mit macbookpro und win98 rechner) bestellen. angeblich kann man ja auch eigene router anschließen.
     
  13. BlackWizzard

    Dabei seit:
    17.10.09
    Beiträge:
    50
    wie fahr ich die leistung beim mac runter??
     

Diese Seite empfehlen