1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Usb Stick /testfragen

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von chihan, 02.05.06.

  1. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    Hallo,
    habe gerade den Test in der 05/2006 Ausgabe der PC-GAMES HARDWARE gelesen und bin schwer begeistert. Würde aber gerne wissen wie man diese dort angegebenen (Schreib/Lese) Geschwindigkeiten misst?! Gibt es dafür eine spezielle Software?

    Die Geschwindigkeiten werden z.B. in Lese: 22,9 MByte/s
    in Schreib: 18,9 MByte/s angegeben.

    Wäre über Hilfe seeeehr Dankbar.
    Warum will ich das Wissen? Habe selbst ein paar Sticks und möchte die Testen.
     
  2. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    also hier beim pathfinder, den ich benutze (www.cocoatech.com), wird mir beim daten kopieren die datenuebertragungsgeschwindigkeit angezeigt. das sieht dann ungefaehr so aus(bytes/second ist denke ich das, was du wissen willst):
    [​IMG]wundere dich aber nicht, wenns bei deinen usb-sticks nett so flott geht, usb ist naemlich ziemlich grosser schrott und fuer pladden nciht gut geeignet, eher was fuer tintenpisser und maus.

    samma, und warum liest ein mac-user pc-zeitschriften?
     
    #2 high-end-freak, 02.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.06
  3. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    ...weil es usb auch aufm PC gibt! LOL
     
  4. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    habe es gerade getestet!
    Da kamen Werte von 800 k raus beim Schreiben!
    Jetzt ist aber die Frage was das in MByte/Sec. sind! Kann das jemand mal Umrechnen, hatte kein Erfolg
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Nee, oder?
     
  6. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    800k? Meinereiner versteht darunter 800 Kilobit/s. Macht 100 Kilobyte die sekunde. Selbst für USB 1.1 wäre das ziemlich verdächtig ;)
    Wahrscheinlich meinst du eh 800 Kilobyte/s. In Megabyte/s wäre das dann, äh, 0,78. Immernoch zu wenig find ich :p
     
  7. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    ja aber warum ist das so :(! Gibt es ein Programm mit dem man es genauer Untersuchen kann? Vielleicht mit einem Bericht nach der übertragung
     
  8. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    weil usb schrott ist und flash-speicher lahm. wie gesagt, ich hab hier nen schnellen rechner und ne schnelle externe pladde. in der regel sind es sogar 30 MByte/s. ich meine, bei so nem usb stick, da schaufelt man auch nicht so viele daten, oder?
     
  9. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Warum das so ist, da kann man nur mutmaßen und nen technischen Informatiker zu Rate ziehen. Vielleicht ist der Controller schrott, vielleicht der Speicher lahm oder irgendetwas ist mit deiner USB Schnittstelle nicht in Ordnung.

    Hier mal zum Vergleich die Übertragungsraten (auf Schnittstellenseite) der gängigen Standards USB und FW:

    USB 2.0: 60 MB/s
    FW400: 50 MB/s
    FW800: 58-64MB/s

    (entnommen einer LaCie Verpackung ;) )

    Natürlich ist die reale Übertragungsrate immer niedriger als die hier angegebene theoretische. Aber ca. 0,78 MB/s sind absolut nicht vereinbar.

    Zur Messung von Übertragungsraten ist das Herumschieben von großen Datenpaketen (idealerweise einer großen Datei, die beinahe so groß ist, wie der Speicher des USB Sticks) empfehlenswert. Die Angaben die das OS beim Kopieren macht basieren auf einer völlig wirren und komplizierten Hochrechnung, dessen Herleitung alleine 104 Seiten DIN A4 bei 10pt Garamond und 1,5pt Zeilenabstand in Anspruch nimmt und zudem nur von genau 2 Personen auf dieser Welt verstanden wird (der eine macht gerade Urlaub auf seiner Privatinsel).

    [​IMG]
    liegt am wetter...
     
  10. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    Hmm...isn Kingston!
    Weiß jemand ein Meßprogramm für sowas? Würde das gerne einmal versuchen! Anscheinend ist beim ersten versuch etwas schief gegangen!

    Hab ca. für 90 MB 50 Sekunden gebraucht
     
  11. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Unter Windows gibt es Sandra mit dem du die FW/USB Perfomance messen kannst.

    www.sisoftware.co.uk

    Leider kenne ich bis jetzt kein Äquivalent für OS X. :-[
     
  12. chihan

    chihan Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    05.01.06
    Beiträge:
    912
    wie mache ich das?
    Habe das Teil installiert und wie weiter?
     
  13. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    25 Dollar ist etwas happig, das lohnt sich wohl kaum.

    Wie du das mit Sandra machst, verrat ich dir mal nicht. Warum? Ich hab gerade keinen Windows Rechner da, aber es funktioniert. ;)
     
    #14 effzehn, 03.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 03.05.06
  14. tbo007

    tbo007 Empire

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    86
    Guck dir mal den Corsair Flash Voyager an. Nur so'n Tipp... :)
    (bei Amazon Berwertungen lesen)
     
  15. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    ich kenn mich mit dem hardware geraffel nicht sonderlich aus, aber mein kumpel hat desletzt als ich bei ihm war von einer alte scsi platte ein backup gemacht und weil uns (vorallem ihm) langweilig war hat er noch getestet wie die schreib/lesegeschwindigkeit ist.

    wenn ich mich richtig erinner hat er dafür ein linux system tool verwendet...mehr kann ich dazu abern ich sagen vll lieg ich auch total daneben oder das tool war ein zusatz zu seinem linux oder es funktioniert garnich mit usb sticks...
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Das war eventuell hdparm. Oder bonnie? Oder doch iozone? Oder... ;)
     
  17. TamTam

    TamTam Gast

  18. KayHH

    KayHH Gast

    Moin cihan,

    schon erstaunlich wie lang man sich an dieser Diskussion aufhalten kann. 90 MB in 50 Sekunden, damit steht die Geschwindigkeit doch schon fest, 90 / 50 = 1,8 MB/Sek. Mal im ernst, was willst du mehr (wissen)? Kopiere mal viele kleine Dateien auf den Stick, dann nur eine große und mal eine bunte Mischung aus dem Alltag. Das ganze dann noch vom Stick auf die Platte und du weißt wie schnell der Stick ist. Wozu sollte man das noch genauer (wird es mit einem Benchmark auch nicht) wissen wollen?

    Meine Testergebnisse:
    Schreiben/Lesen
    674 Dateien mit zusammen 741,3 MB => 115 Sek./71 Sek. (6,4 MB/Sek./10,4 MB/Sek.)
    1 Datei mit 787,8 MB => 104 Sek./72 Sek. (7,6 MB/Sek./10,9 MB/Sek.)

    Das ganze ist übrigens ein billiger (Noname-)Stick von Joy-It mit 1 GB für 40 EUR. Sieht aber gut aus, weil Aluminium pur, sehr klein und ohne Schnörkel, winzige rote LED und Umhängeband. Gekauft beim PC-Krauter um die Ecke, war wie üblich preiswerter als beim Geizmarkt, die wollten 60 EUR für ganz häßliches und klobigeres Plastik haben. Bei Karstadt das gleiche Bild.

    Die Geschwindigkeit steht aber auf der Verpackung zum Stick drauf. Die Hersteller üben sich da wie immer in Marketinggeblubber. Die „komische“ Zahl gibt die Geschwindigeit im Vergleich zu einer mit einfacher Geschwindigkeit drehenden CD an.


    Gruss KayHH
     
  19. TamTam

    TamTam Gast

    Firma, Typ, Schreibrate (sr in MB/sec.), Leserate (lr in MB/sec.)

    4GB:
    - Power RAM, USB2-Stick 3.0, 21, 25
    - Buffalo, USB 2.0 FireStix, 19, 26
    - Imation, Flash Drive, 21, 28

    2GB:
    - Power RAM, USB2-Stick 3.0, 17, 26
    - PQI, Cool Drive Pro-U339 Pro 170x, 17, 21
    - Sony, Micro Vault Turbo USM2GEX, 22, 26

    1GB:
    - Buffalo, USB 2.0 FireStix, 23, 30
    - Apacer, Handy Steno HT203, 17, 27
    - Power RAM, USB2-Stick 3.0, 17, 28

    Hoffe ich hab mich nicht vertippt, das sind die ersten drei Typen der Klassen 4, 2 und 1GB USB-Sticks aus dem Test, den die Zeitschrift "Chip" in der Ausgabe 06/2006 zwischen insgesamt 120 verschiedenen Modellen gemessen/getestet hat. Ich als Apple-Fan hab mir die Zeitschrift trozdem gekauft, weil dort auch noch die Software und die Bauform der Sticks bewertet wurde. Ob zum Beispiel neben den USB-Stecker noch ein anderes Gerät paßt oder der Stick zu breit ist und so. Desweiter hab ich die Ergebnisse gerundet (auf und ab), ich hoffe ich darf das so mit diesem Text hier so weitergeben. Es wurden auch noch die 512MB-Reihe getestet.
    Also am besten selber kaufen und kompletten Test durchschauen.
     

Diese Seite empfehlen