1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

USB Stick löschen/formatieren?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von daff, 01.01.08.

  1. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Happy new year allerseits! :)

    Mein erstes Problem im neuen Jahr:
    Ich habe mir einen 2GB USB Stick von SanDisk gekauft. Nun habe ich das Teil mit FAT32 formatiert, um Daten zwischen Mac und PC austauschen zu können.
    Zum Formatieren hab ich das Festplattendienstprogramm benutzt. Aber irgendwie wird der Stick nicht komplett gelöscht damit. Da ist immernoch irgendeine software oder so drauf. Weiss nicht was es ist, weil Windows-Dateien.
    Wenn ich den Stick anschliesse, erscheint eine CD mit dem Namen "U3 System", ein Ordner "LaunchPad" und schliesslich das Festplattensymbol für den Stick.
    Wie werde ich denn diese CD und den Ordner los? Ist wahrscheinlich ganz einfach, aber ich komm nicht drauf. :eek:
    Hat jemand ne Ahnung?

    Gruss daff
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Dieses U3 und LaunchPad hat wahrscheinlich hiermit zu tun. Dort wird empfohlen, die U3-Software mit einem Programm des Herstellers zu entfernen.
     
  3. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Und damit, dass man i.a.R. besser VOR dem Kauf abklärt was man möchte.
     
  4. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    @ quarx:
    Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)
    Hab mir die site grad angesehen. Diese U3 software klingt echt interessant! Man kann auf einem anderen Rechner seine eigenen Anwendungen benutzen, ohne diese auf den Rechner zu installieren. Toll!
    Schade, dass das nicht auf dem Mac läuft. :(
    Gibt es sowas auch für Mac?
    Aber noch mal ne Frage zum Formatieren und Löschen: Es wird ja gesagt, dass mit einer Formatierung sämtliche Daten gelöscht werden. Das stimmt ja in diesem Fall nicht. Also werden doch nicht alle Daten gelöscht, oder?

    Gruss daff
     
  5. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Hm. Wenn ich einen USB Speicherstick kaufe, möchte ich diesen zum Speichern von Daten benutzen
    - naheliegend, oder?
    Und?
     
  6. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    doch, die daten werden bei einer formatierung gelöscht. diese u3 software liegt aber nicht in der partition die gelöscht wird sondern auf einer anderen (die möglicherweise versteckt ist, deswegen siehst du sie nicht am mac) - genau dafür gäbs ja diese entfernungssoftware von den herstellen, die dürft halt nur unter windows laufen
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Was sagt eigentlich ein gepflegtes
    Code:
    diskutil list
    bei eingestöpseltem Stick?
     
  8. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Ach so! Müsste ich evtl dann mal via Parallels probieren. Da teste ich mal!
    Allerdings sehe ich den Teil mit der CD im Festplattendienstprogramm. Aber löschen bringt da nix.
    Ich schmeiss mal Parallels an...
     
  9. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481

    Ähm... *keine Ahnung hab* :eek:
     
  10. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Mach halt mal ein Programme->Dienstprogramme->Terminal auf, kopiere den Befehl hinein, drücke Return und poste das Ergebnis. Es sollten die Partitionstabellen der angeschlossenen Laufwerke herauskommen. Besonders interessant wäre der Teil des USB-Sticks. ;)
     
  11. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    @ quarx:
    Ok, mein erstes Mal Terminal (trau mich da nicht so ran, weil ahnungslos...).
    Gemacht, wie von dir beschrieben. Raus kommt das hier:

    /dev/disk0
    #: type name size identifier
    0: GUID_partition_scheme *93.2 GB disk0
    1: EFI 200.0 MB disk0s1
    2: Apple_HFS festpladde 92.8 GB disk0s2
    /dev/disk1
    #: type name size identifier
    0: FDisk_partition_scheme *1.9 GB disk1
    1: DOS_FAT_32 STICK 1.9 GB disk1s1
    /dev/disk2
    #: type name size identifier
    0: CD_partition_scheme *60.4 MB disk2
    1: CD_ROM_Mode_1 U3 System 5.5 MB disk2s0

    Was sagt mir das?
     
  12. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Interessant. Der Stick meldet sich also als zwei vollkommen unabhängige Laufwerke disk1 (Datenbereich) und disk2 (diese U3-Software). Da kann wohl nur die Hersteller-Software helfen. Es sei denn, diese disk2 lässt sich im Festplattendienstprogramm partitionieren. Aber das hast Du ja schon probiert, nicht?
     
  13. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    Partitionieren geht nur das gesamte Ding. Der Teil mit dem U3 drauf geht nicht.
    Siehe hier:
    [​IMG]
     
  14. daff

    daff Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    481
    ooops - hab vergessen wie das mit der "Miniaturansicht angehängter Grafiken" ging... :eek:

    sorry!...:innocent:
     
  15. Suboptimal

    Suboptimal Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    103
    Hi,

    ich hatte ebenfalls das Problem, wollte diese störende U3 Partition meinem Sandisk USB Stick (mit U3 o_O) loswerden.
    Nachdem sowohl das Festplatten-Dienstprogramm als auch diskutil die U3 Partition nicht löschen konnten, war ich letztendlich mit dem Mac Tool von Sandisk erfolgreich (Link).

    Wer das Tool allerdings unter Leopard verwenden will, muss vorher den das Installationspaket überarbeiten und den Versionscheck entfernen. Wie das geht ist in diesem Beitrag beschrieben.

    Hat bei mir mit 10.5.5 problemlos funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen