• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

USB Stick für IPad

JohHoffFall

Erdapfel
Mitglied seit
05.11.19
Beiträge
3
Ich hab ein neues IPad Air 2019 64GB bekommen. Da dies aber mein erstes Apple Produkt ist kenne ich mich leider noch nicht so aus. Ich würde den Speicher gerne erweitern. Da es sich beim vorhandenen Anschluss wohl um einen Lightning Anschluss handelt, passen da keine USB- Sticks rein, trotzdem soll es wohl welche mit so nem Anschluss geben. Meine Frage: Welchen Stick könnt ihr mir empfehlen, anscheinend soll seit IOS13 das alles gut funktionieren, ich hab ne Menge Word, PDF und andere Dokumente die auf Dauer den Speicher des IPads zu stark belasten. Mir ist es wichtig den Stick ohne Umwege wie bei Windows barrierefrei benutzen zu können.
 

froyo52

London Pepping
Mitglied seit
11.07.14
Beiträge
2.021
Frage: Warum hast Du nicht von Beginn an ein iPad mit mehr internem Speicher gewählt?
Mit dem Original Apple-Adapter Lightning auf USB-Adapter kannst Du jeden USB-Stick nutzen.
Notwendig ist dazu die App "Dateien", welche sich bereits auf dem iPad befinden sollte.
Übrigens: Aktuell ist iPadOS 13.2
 

JohHoffFall

Erdapfel
Mitglied seit
05.11.19
Beiträge
3
Danke für die schnelle Antwort. Wie oben erwähnt habe ich das IPad nicht gekauft, sondern bekommen. Somit hatte ich da keinen Einfluss drauf. Auf Amazon hab ich einige USB-Sticks mit Lightning Anschluss gesehen, doch bei einigen Bewertungen war herauszulesen, das die Sticks oft nicht als eigenes Laufwerk/Festplatte erkannt werden und alles nur über Umwege machbar sei.
 

orcymmot

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
1.655
Notwendig ist dazu die App "Dateien",
Ich dachte die Lightning Sticks arbeiten nur mit ihrer jeweiligen App zusammen.

Mein letzter Stand, dass nur USB-C Speicher (Sticks/SSD) „uneingeschränkt“ mit iPadOS zusammen arbeiten.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.697
Nein, jeder Speicher den du anschließen kannst. Egal ob Lightning, USB A oder USB C.
Nicht unbedingt. Keine Ahnung, ob das für alle USB/Lightning-Sticks gilt, meiner wird jedenfalls unter iOS bzw. iPadOS 13 nicht in der Dateien-App erkannt. Ich würde daher eher zu einem normalen USB-Stick sowie einem USB/Lightning-Adapter von Apple greifen.
 

staettler

Prinz Albrecht von Preußen
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
5.854
Nicht unbedingt. Keine Ahnung, ob das für alle USB/Lightning-Sticks gilt, meiner wird jedenfalls unter iOS bzw. iPadOS 13 nicht in der Dateien-App erkannt. Ich würde daher eher zu einem normalen USB-Stick sowie einem USB/Lightning-Adapter von Apple greifen.
Um welchen Stick handelt es sich dabei?
 

Jerry86

Bismarckapfel
Mitglied seit
03.11.15
Beiträge
77
Also verstehe ich das richtig, dass man mit diesem Adapter jetzt mit iOS 13 auch ganz normal USB-Sticks anschließen und mit Hilfe der Dateien-App hin- und herbewegen kann ohne Einschränkungen? Und diese speziellen USB-Lightning-Sticks brauchen weiterhin eine separate App?
Es gibt ja zwei Adapter von Apple: Einmal mit USB 3 und einmal "normal" USB für 10 Euro weniger. Lohnt sich der Aufpreis beim normalen Ipad? Grundsätzlich ist mir der Geschwindigkeitsunterschied zwischen USB 2 und 3 bekannt, weiß aber nicht, wie iPad oder iPhone damit umgehen.
 

em1950

Alkmene
Mitglied seit
17.08.19
Beiträge
32
Also verstehe ich das richtig, dass man mit diesem Adapter jetzt mit iOS 13 auch ganz normal USB-Sticks anschließen und mit Hilfe der Dateien-App hin- und herbewegen kann ohne Einschränkungen?.
Ja

...Und diese speziellen USB-Lightning-Sticks brauchen weiterhin eine separate App?...
Das sind die iReader und deren Abkömmlinge mit internem Speicher. Mit dem Lightning- Stecker angesteckt kann man mit iPadOS 13 nicht auf den Speicher zugreifen. Man braucht die App. Ich würde das nicht mehr kaufen. Hab schon lange einen ;)

...Es gibt ja zwei Adapter von Apple: Einmal mit USB 3 und einmal "normal" USB für 10 Euro weniger. Lohnt sich der Aufpreis beim normalen Ipad? Grundsätzlich ist mir der Geschwindigkeitsunterschied zwischen USB 2 und 3 bekannt, weiß aber nicht, wie iPad oder iPhone damit umgehen.
Kauf den teureren mit USB 3. Nicht unbedingt wegen USB 3. Dieser teurere Adapter hat eine zusätzliche Lightning- Buchse. Daran kann man ein Ladeteil anschließen und "stromhungrige" externe Speicher wie z.B. 2,5" Festplatten versorgen. Diese kann ein iPad über seine eigene Lightning- Buchse nicht mit Energie versorgen.

Also lieber die 10€ mehr ausgeben.

Gruß
em1950
 

Crystalia

Erdapfel
Mitglied seit
02.12.19
Beiträge
4
Normale Sticks, zumindest die, die ich ausprobiert hab, funktionieren nur, wenn sie über einen Hub mit Netzteil mit dem Adapter verbunden werden, sonst kommt eine Fehlermeldung (keine Stromzufuhr).
Ich hab mir die Festplatte von iDiskk mit 1 TB gekauft und bin sehr zufrieden damit. Da auch eine Powerbank integriert ist, kann man sie unter Umgehung der iDiskk- App über den Adapter nutzen, und damit ist sie im Dateimanager integriert.
Für unterwegs als „Leichtgepäck“ hab ich noch den putzigen Vierfachstick von iDiskk mit 128 GB. Die App ist gar nicht so übel, halt gewöhnungsbedürftig. Aber auf dem Stick hab ich alles, was ich unterwegs hören, sehen oder lesen will (Musikalben, Filme, eBooks usw.), also eher nicht, um etwas darauf zu kopieren. Hat den weiteren Vorteil, dass ich den sowohl am iPad als auch am Android- Phone nutzen kann.
Und dann hab ich noch den 128 GB- Stick von SanDisk, der ist auch zu empfehlen. Dessen App bindet sich direkt in den Dateimanager ein und Dateien lassen sich ganz normal hin- und herkopieren.

Größere Datenmengen tausche ich dagegen direkt mit dem PC über WLAN aus ( mittels des FB GO Dateimanagers).

Ich hab das iPad 10,2‘‘ 2019, 128 GB. Bis jetzt noch reichlich interner Speicher, aber irgendwann wird mal der größte Speicher knapp. Daher hab ich schonmal vorgesorgt 😉