1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

USB-Stick Daten kopieren

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jusg, 11.04.09.

  1. jusg

    jusg Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Ich habe seit letztem Herbst ein Macbook Unibody und hatte bisher mit dem Umstieg von XP aus Mac keine großen Probleme. Bei Fragen haben mir Freunde oder diverse Foren geholfen Lösungen zu finden. Jetzt stehe ich aber vor einem Problem, zudem ich keine Lösung finden kann:

    Ich habe auf dem alten XP-Rechner einen Film eingelesen, weil das Macbook leider keinen Firewire Anschluss mehr hat. Diese Datei wollte ich mit meinem USB-Stick (16GB von Hama) auf mein Macbook kopieren um ihn dort mit iMovie zu bearbeiten. Der USB Stick war in FAT32 formatiert, die Datei war jedoch 5GB groß, so dass ich FAT32 nicht benutzen konnte. Also habe ich den USB Stick mit NTFS formatiert, weil ich weiß, dass OS X NTFS lesen, aber nicht schreiben kann. Ich kopierte die Datei problemlos auf den Stick. Ich steckte also den Stick ans Macbook und versuchte die Datei auf den Schreibtisch zu kopieren. Nach ca. 10sek. erschien die Meldung, dass der USB-Stick entfernt worden wäre ohne ihn vorher ausgeworfen zu haben. Gleichzeit stoppte Finder den Kopiervorgang und schrieb, dass ich keine ausreichenden Zugriffsrechte für diese Datei/das Laufwerk hätte. Danach muss ich jedes Mal den Finder neustarten, weil ich das Kopierfenster nicht mehr schließen lässt. Ich dachte als erstes, dass da was bei der Rechteverteilung bei XP nicht stimmt und habe dort die Zugriffsrechte für "Jeder" eingestellt. Dies funktionierte auch nicht. Außerdem versuchte ich mich an OS X Benutzerrechten, auch mit Hilfe des Root-Benutzers, aber da hatte ich auch keinen Erfolg. Kurz vor dem Aufgeben, probierte ich eine tragbare NTFS-USB-Platte aus. Hier funktionierte der Datenaustausch reibungslos. Die Datei konnte ich ohne Probleme auf mein Macbook übertragen aber nicht so mit iMovie bearbeiten wie ich wollte. Also musste ich wieder zurück an den XP Rechner, wo ich mein bekanntes Filmbearbeitungsprogramm hatte. Aber das ist eine andere Geschichte.... ;)
    Natürlich weiß ich, dass ich hätte auch mehrer kleine Dateien mit FAT32 überspielen können, aber mich wundert es, dass es mit der Festplatte klappt, jedoch mit dem Stick nicht.
    Nun hoffe ich, dass eine von Euch eine Idee hat, woran diese Problematik mit meinem USB Stick liegen kann.

    Vielen Dank schon mal und Schöne Ostern
     
    computerschreck gefällt das.
  2. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    Erstmal hallo im Forum! :)

    Hast du schon mal die Rechte repariert?

    Ansonsten könnte evt. auch das hier helfen. Hierbei hadelt es sich um einen kostenlosen Treiber, dank ihm du auch auf NTSF formatierte Speicher schreiben kannst. Bei mir funktioniert er es problemlos.

    Wenns auch dann nicht klappen wird, könntest du nicht den Film in 2 Teile schneiden? Die dann kopieren und aufm Mac wieder zusammenführen.
     
  3. jusg

    jusg Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Danke für die schnelle Antwort. Die Rechte für meine Mac HD habe ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm repariert. Dies brachte keine Verbesserung. Oder meinst Du die Rechte bei XP, da weiß ich leider nicht wie das geht.
    Klar kann ich zwei Teile machen, aber mich wundert es doch sehr, dass es mit einer Festplatte geht, aber mit einen Stick nicht.
    Danke für den Link ich werde ihn mal ausprobieren.
     
  4. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    Ich meinte die Rechte bei Mac. ;)
     
  5. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Hast Du beim Stick mal "Volume reparieren" probiert? Sollte auch bei nicht beschreibbaren NTFS-Volumes gehen, hat ja auch bei der Festplatte geklappt...

    Ansonsten würde mich mal interessieren, ob es dann mit MacFUSE geht, den Link hat Doms ja gepostet ;)
     
  6. jusg

    jusg Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Ich habe MacFuse installiert. OS X zeigt mir bei Informationen über den USB Stick noch immer nur Leserechte an. Ich kann auch nicht daruf speichern. Vielleicht hilft es, dass ich den USB Stick mit einem HP-Tool und auch versuchsweise auch mit VISTA auf NTFS formatiert habe, weil XP mir nur FAT32 anbietet. Beim Festplatten Dienstprogramm ist bei dem USB Stick der Button "Rechte reparieren" inaktiv.
    Ich habe noch eine zweite große Datei (1,8GB) von meinem XP-Rechner versucht zu übertragen. Das gibt denselben Fehler. Kleinere Dateien auch über 100MB funktionieren hingegen problemlos.
    Noch ein Fehler: Ich kann die Dateien auch auf dem Stick nicht längere Zeit öffnen. Also Quick-Time bleibt dann irgendwann im Film einfach stehen und der Stick wird von OS X einfach ausgeworfen.
     
    #6 jusg, 11.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.09
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Für iMovie musst du die einzelnen DV-Clips kleiner als 1 GB halten.

    Klingt sehr nach "defekt".
    Du solltest mal versuchen, das ganze USB-Medium mit Nullen zu beschreiben (Festplattendienstprogramm). Sollte dabei die kleinste Auffälligkeit auftreten, ist das Teil Schrott. (Kommt leider häufiger vor bei Flash-Speichern.)
     
  8. jusg

    jusg Golden Delicious

    Dabei seit:
    11.04.09
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Das Einlesen in iMovie 08 war nicht das Problem, sondern es fehlte mir die Slow-Motion-Funktion, die ich brauchte und wohl auch nicht in diesem Programm vorhanden ist. Warum auch immer? Wenn jemand dafür eine Lösung weiß, wäre ich auch dankbar.

    Auf jeden Fall werde ich den USB Stick nun zurück geben und im Zweifelsfall so große Daten mit der externen Festplatte überspielen.

    Vielen Dank und Schöne Ostern
     

Diese Seite empfehlen