1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB-Problem beim MacBook

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacBib, 17.04.08.

  1. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Das beim MacBook nur ein USB-Anschluß ne ordentliche Spannung hat ist ja glaub ich bekannt, auch wenn es irgendwie ******* ist, aber wenn ich jetzt an den hinteren Anschluß doch mal was anschließe das ordentlich Saft braucht, USB-Platte oder TV-Stick, funktioniert er bis zum nächsten Neustart einfach nicht mehr:mad:. Was soll das?
    Warum kann Apple noch nichtmal ordentliche USB-Anschlüße fabrizieren? Das ist doch echt n Armutszeugnis!
     
  2. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    ??? Ich habe bei mir am MB teilweise USB-Platte und ein UMTS Modem in Betrieb gehabt und keine Probleme. Ab und zu war dann statt der Platte eine Maus (oder statt dem Modem).
     
  3. MacBib

    MacBib Braeburn

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    47
    Bei mir funktionieren Geräte die naturgemäß n bißchen mehr Strom brauchen nur am vorderen der beiden Ports, war bei meinem 1. MacBook so, CoreDuo und bei meinem 2. MacBook, letztes Core2Duo ist das auch der Fall.
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Hm ich habe das Late 2006 und hab da ohne Probleme die Platten betrieben. Das UMTS Modem zieht auch ordentlich Saft (merkt man direkt an der Akkuleistung) Die Platten kann ich morgen Abend testen (dann habe ich das wieder)
     

Diese Seite empfehlen