1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB-Merkwürdigkeiten bei MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Krpfl, 22.06.08.

  1. Krpfl

    Krpfl Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    8
    Halo allesamen!

    So, als frischgebackener MacBook Pro Besitzer (2,2 GHz, 2MB, 120 BG HDD - hab ich mir erst am Freitag gegönnt :)) hab ich dann auch gleichmal ne Frage:

    Meine USB-Festplatte (160 GB, Iomega) funktioniert nur am rechten USB-Port, am linken angeschlossen farzelt sie nur ein wenig und blinkt unmotiviert mit der LED. Als ehemaliger Windowsuser ist mir die Frage "Is it a bug or a feature?" ja nicht ungeläufig, aber jetzt bin ich doch etwas verwirrt....

    in der heißen Hoffnung auf erhellende Antworten
    Tim
     
  2. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    ICh glaube das liegt an der Stromversorgung, der rechte hat was mehr Power drauf als der linke :)
     
  3. kamekazegoldi

    kamekazegoldi Boskop

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    209
    Deine Platte, die (wie ich mal annehmen) nicht über eine extra Stromversorgung verfügt, also den Saft nur über den USB port bezieht, verlangt mehr als ein USB Port eigentlich an Strom liefert. Auf seltsame Art und Weise, liefert der rechte Port genügeng, frag mich nicht warum, ich habe genau dsa gleiche Problem. Musst dich einfach dran gewöhnen... Schaltet sich dein linker USB Port auch aus wenn du die HDD mal dran hattest und funktioniert erst wieda nachm reboot?
     
  4. Krpfl

    Krpfl Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    8
    Si, Festplatte ist sich ne 2,5 Zoll-Platte, also ohne eine eigene Stromversorgung und non, daß sich der linke USB-Port ausschaltet hab ich nicht bemerkt (USB-Stick funktionierte vorher wie nachher)

    Naja, das ist ja 'n bisschen seltsam gelöst. Muß ich mal Steve sagen wenn er mal wieder auf nen Kaffee vorbeikommt

    Dankeschön erstmal für die schnellen Antworten

    pfiat enck!
    Tim
     
  5. kamekazegoldi

    kamekazegoldi Boskop

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    209
    Kein ding, ich muss zugeben, dafür das man 1600€ für so ein "hochwertiges" Notebook ausgibt, hat es schon einige Macken... Naja gibt schlimmeres, viel Spaß noch mit ;)

    Gruß Goldi
     
  6. Krpfl

    Krpfl Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    8
    1600? Seltsam... Der freundliche Herr im Mediamarkt wollte nur knapp 1400€, was aber immer noch ein ganz schöner Batzen ist, aber was solls? Man lebt nur einmal.

    Aber wer war schuld? Die Frauen natürlich! Hätte sich meine Herzallerliebste nicht zum letzten Weihnachtsfest einen Shuffle gewünscht, dann hätt ich nicht iTunes installiert, dann wär ich nicht so begeistert gewesen, dann hätt ich nicht mir selbst einen iPod gekauft, dann hätt ich mich nicht in die Eleganz eines MBP verliebt und ich hätt jetzt noch etwas Kohle. Warum muß am Ende des Geldes immer noch soviel Monat übrigbleiben? :-D

    servus
    Tim
     
  7. kamekazegoldi

    kamekazegoldi Boskop

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    209
    Hab damals das neue MBP als es rauskam bei macatschool für 1600€ bekommen, fand es war ein recht guter Preis? :S Warum war deins so billig?

    Auf jedenfall, die Frauen warns, bestimmt hat deswegen meins auch 200€ mehr gekostet! :D :innocent:
     
  8. Krpfl

    Krpfl Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    8
    Der Preis ist derzeit nicht ungewöhnlich. Das Teil hab ich beim Mediamarkt und beim Saturn für den Preis gesehen, bei einem Internethändler sogar nochmal etwas billiger gesen. Iss halt nicht das aktuelle Model mehr, hat "nur" den 2,2 GHz Prozessor, eine 120 GB HDD und die kleine Grafikkarte mit 128 MB.
    Aber es wurde wie alles andere von Apple von feingliedrigen Händen jungfräulicher indischer Tempeltänzerinnen zusammengebaut, die auch jedes Besandteil sanft in die jeweiligen Halterungen geküsst haben, während bei den Windowsprodukten russische Gewichtheberinnnen mit Vorschlaghämmer zu Gange waren... Träume sind was feines

    winkewinke
    Tim
     

Diese Seite empfehlen