1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

USB-Gerät (HID-kompatibel) unter OS X konfigurieren

Dieses Thema im Forum "Tastatur, Maus & Tablett" wurde erstellt von graefe, 28.12.09.

  1. graefe

    graefe Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    182
    Hallo,
    ich suche einen USB-Fußschalter. Neben dem sehr teuren Mac-ready "f-pro" habe ich bei USB.Brando ein sehr günstiges Teil gefunden.
    Der Schalter soll dem HID-Standard folgen. Zum Konfigurieren wird ein Windows-Programm mitgeliefert.

    Meine Frage: Der Hersteller schreibt nichts darüber, ob auch OS X unterstützt wird.
    Wie sind wohl die Chancen, daß sich dieser Schalter unter Mac in Betrieb nehmen läßt? HID wird doch eigentlich von OS X unterstützt.
    Wird die (Windows)-Software ständig im Hintergrund laufen müssen? Oder ist die nur für die einmalige Programmierung notwendig und die Daten werden dann im Schalter gespeichert (für diesen Zweck würde ich schon einen Windows-Rechner finden)?

    Danke für Tipps.
    Graefe
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Unwahrscheinlich, dass dies geht. Du wirst einen Treiber installieren müssen, der dann entsprechend Deiner Einstellung funktioniert. Das USB-Gerät selber ist sicherlich vergesslich, wenn Du es also aus dem Win-Rechner rausziehst, um es an einen Apple-Rechner anzuschließen, hat es keinerlei Erinnerung an die Einstellungen.
    Gruß
    Andreas
     
  3. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675
    Da wird nix im Gerät gespeichert, sondern das Win-Konfig. Programm installiert einen Treiber für dieses Gerät.

    Wenn der Hersteller keine Software dafür anbietet, die unter Mac OS X läuft, geht es IMHO allenfalls noch mit Lösungen wie z.B. USB Overdrive X.


    MfG, Sawtooth
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Sagt wer?
    Und vor allem: welchem "Standard" denn?

    Allein schon so etwas sollte klarstellen, dass das ganze nicht so einfach ist:
    Uses the OS built in HID drivers, no driver require
    Package Contents: ... CD Driver​
    Also was denn nu?
     
  5. graefe

    graefe Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    182
    Danke für Eure Kommentare!

    Ich habe mir das Ding jetzt trotzdem mal bestellt: 12 Euro inkl. Versand aus den USA - da kann man ja nicht viel falsch machen. Ich hoffe dann mal auf USB Overdrive - das scheint ja gerade für solche HID-Devices gemacht zu sein.

    79 Euro sind mir für so einen Schalter aber definitiv zu viel.

    Graefe
     
  6. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Das Gerät funktioniert wunderbar unter MacOS. Es verhält sich wie eine USB-Tastatur. Die Software wird nur benötigt, um die Tastatursignale zu programmieren, die ein Tastendruck erzeugen soll. Das geht allerdings nur unter Windows. Die Programmierung bleibt aber erhalten, auch wenn man den Schalter abzieht und an einen anderen Rechner anschließt.
     
    graefe gefällt das.
  7. Mice Machine

    Mice Machine Erdapfel

    Dabei seit:
    30.12.09
    Beiträge:
    3
    Hallo zusammen,

    interessant! Ich habe mir genau die gleichen Fußpedals wie der Threadersteller gekauft. Allerdings gleich zwei Stück, weshalb meine Enttäuschung gestern groß war, als „USB Overdrive“ sie nicht erkannt hat.

    Dusty1000, Du hast also Die Pedals unter Windows installiert/konfiguriert und dann an den Mac gesteckt? Hast Du das Ganze per Parallels/vmWare gemacht? Mein iMac frisst leider die kleinen CDs nicht.

    Danke für Deine Antwort und beste Grüße,

    Mice Machine
     
  8. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Die Software läuft leider nur unter Windows. Aber zum Glück auch unter Parallels / VMWare. Einfach mit der Software konfigurieren und dann wieder dem Mac zuweisen. Geht ohne Probleme.
    Die CD hab ich nicht mal ausgepackt. Die Software gibts aktueller vom Hersteller unter http://www.pcsensor.com

    Gruß und schönes neues Jahr.
     
  9. graefe

    graefe Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    182
    So, der Schalter ist da. Der erste Eindruck ist gar nicht so schlecht. Eine Gebrauchsanweisung ist nicht dabei, auf der Rückseite der Verpackung nur etwas in schlechtem Englisch und auf Chinesisch. ;)

    Danke an dusty1000 für den Hersteller-Link! Das scheint eine richtige Bastelbude da in Fernost zu sein. Nicht unsympathisch! Dort wird der Schalter übrigens auch in eine Metall-Ausführung angeboten.
    Ich konnte mir die Software zur Konfiguration unter Parallels-Windows herunterladen. Auf dem PC funktioniert schon mal alles prima.

    Wenn ich den Schalter unter MacOS laufen lasse, wird nach einmaligem Drücken das (mit dem Windows-Programm eingestellte) Zeichen leider unendlich oft wiederholt, als würde ich den Schalter gar nicht mehr loslassen. Das gleiche Problem auf einem anderen Mac.

    dusty1000, hast Du vielleicht einen Tipp, woran das liegen könnte?
    Ich habe den Schalter mit der Software-Version 1.3 und 1.4 konfiguriert. Könntest Du mir vielleicht Deine Version der Konfigurationssoftware zur Verfügung stellen?

    Danke
    Graefe
     
    #9 graefe, 05.01.10
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.10
  10. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Hmm, das Problem hatte ich nie. Ich hab die Version 1.4 verwendet. Hast du evtl. "Application" angehakt, oder auf "Refresh" statt "OK" geklickt? Hab nie so recht verstanden, wozu diese Funktionen dienen. Vielleicht liegts daran. Die Software ist eh nicht besonders ausgereift. Wollte immer schon mal nen OSX Proggie dafür schreiben, bin aber nie dazu gekommen.
     
  11. graefe

    graefe Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    182
    Meine erste Idee war ja: Das DIng ist kaputt! Das merkwürdige ist aber, daß unter Windows diese Wiederholungen nicht auftreten. Wie kann das sein?

    Naja, ich habe mal eine E-Mail an den Support gesendet. Bin mal gespannt, ob da was kommt. Hoffnung macht mir, daß auf der Homepage unter den unterstützten System auch "Mac" aufgeführt wird. Und zum Glück ist der Laden offensichtlich eine eher kleine Klitsche - vielleicht hören die noch auf ihre Kunden und setzen ein paar Chinesen an die Arbeit...

    Das Refresh dient übrigens m.E. dazu, den aktuellen Stand aus dem Schalter auszulesen, wenn man in der Zwischenzeit irgendwas in das Feld eingetragen hat.
     
  12. Mice Machine

    Mice Machine Erdapfel

    Dabei seit:
    30.12.09
    Beiträge:
    3
    Habe genau das gleiche Problem – mein Klick wird unendlich oft wiederholt.

    Bin gespannt, ob sich der Support dort bei Dir meldet, graefe!
     
  13. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Ich hatte dieses Problem nie, aber wenn ich so recht darüber nachdenke, dann erzeugt ja jeder Tastendruck bei einem HID-Gerät immer zwei Signale: "Key-Press" und danach "Key-release". Wenn der Taster jetzt das Signal "Key-release" falsch bzw. in einem ungewöhnlichen Abstand sendet, kann es sein, dass es der Mac nicht mitbekommt. Vielleicht hilft es dann, die Ansprechverzögerung und/oder die Wiederholrate in den Tastatureinstellungen des Mac zu variieren. Das könnte helfen. Leider kann ich das im Moment hier nicht testen, da ich die Taster für einen Kunden angeschafft hatte.
     
  14. graefe

    graefe Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    182
    Ich habe alles in den OSX-Systemeinstellungen für Tastatur ausprobiert; das Problem bleibt.

    @Mice Machine: Ich habe innerhalb weniger Stunden eine Antwort bekommen. Sehr netter Kontakt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sie alles sprachlich verstehen. Sie haben auch schon gesagt, daß der Schalter nicht auf OS X getestet wurde. Mal gucken...

    Graefe
     

Diese Seite empfehlen