1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

USB Erweiterung am Macbook Pro

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Matze1985, 30.12.08.

  1. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Hallo.

    Die Suche, sowie google waren mir leider nicht sehr hilfreich. Darum starte ich hier mal nen neues Thema.
    Es geht darum, dass ich ein Macbook Pro 15" habe, welches leider nur 2 USB Ports hat. Da ich aber einige USB Geräte haben, habe ich mal ne Frage. Und zwar würde es mich interessieren, was sinnvoller wäre

    1) Das System durch USB-Hubs weiter aufrüsten

    2) Das System durch eine USB-Express card aufrüsten

    Da ich einige Audiogeräte über USB angeschlossen habe, ist es für mich wichtig, dass ich eine niedrige Latenz habe.
    Kann mir jemand sagen, ob in den Expresscards ein eigenständiger USB-Controller ist oder wird das Signal durchgeschliffen? Die Grafik auf Wikipedia über das Thema "Expresscard" macht nämlich den Eindruck auf das zweite für mich. Wenn es nur durchgeschliffen wird, wäre es ja egal, ob ich einen Hub benutze oder ne Expresscard.
    Mein Sorgenkind ist die MBox2 mini, da ich in Pro Tools 8 ab und zu nen Buffer Underrun erhalte. Das wird aber seltener, wenn ich sie an einen eigenen USB Port anschließe.

    Weitere Infos zu meinem System:

    Macbook Pro 2,33 GHz, 4GB Ram, 320GB
    USB Hardware: Apple Alu Tastatur, MBox2 mini, Edirol Midikeyboard, HP Drucker, Maxtor Festplatte, externer LG Brenner, nen NOName USB-Hub, diverse USB-Sticks


    Danke schonmal im Vorraus und nen guten Rutsch

    Matze

    P.S. Kann mir jemand nen guten Apple Händler in Hamburg empfehlen. Bin von Gravis, sowie Hamburg4 eher enttäuscht.
     
  2. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
    Comspot (in Fernseheturm Nähe).
     
  3. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Danke schön schonmal für den Tip
     
  4. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Ich pushe mal *push*
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich schätze, dass eine Express Card die bessere Lösung für Dich ist. Du hast damit in jedem Fall einen zusätzlichen USB Controller, der unabhängig am parallelen PCIe Bus hängt.

    Im anderen Falle würde ein weiterer Hub am gleichen Controller hängen. Wenn es ein Bottleneck gibt, dann sicher nicht am PCIe Bus sondern schon eher am USB Controller des MBP.
     
  6. wechsewinke

    wechsewinke Roter Delicious

    Dabei seit:
    04.06.08
    Beiträge:
    90
    soweit ich weiß bietet ein expresscard steckplatz einen PCIe anschluss und einen USB anschluss. wahlweise kann eine eingesteckte karte entweder das eine oder das andere verwenden.

    also solltest du wenn du dich für eine express card entscheiden solltest aufpassen, dass es wirklich eine controller karte ist und nicht nur ein simpler USB hub in form einer express card.
     
  7. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Vielen Danke für die Antworten.

    Das ist/war nämlich auch meine Befürchtung, dass über Expresscard USB nur durchgeschliffen und vom internen Controller verarbeitet wird.
    Kann mir einer von euch einen USB Controller empfehlen? Ich hab mal ein bisschen rumgeschaut, hab bis jetzt aber nur Geräte von Delock gefunden. Nur werd ich da nicht schlau draus, ob die einen eigenen USB-Controller haben.
    Schade, dass diese Schnittstelle noch nicht so sehr genutzt wird, habe ich jedenfalls das Gefühl.
     
  8. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
  9. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Leider gibt es dort keine Angaben über verbaute Controller. Bei FW ist es klar, dass dort ein Controller verbaut ist, nur gibt es keine Angaben über USB. Auch nicht in der dazugehörigen PDF.

    Man könnte den Support anschreiben, nur bin ich mir nicht sicher, ob die überhaupt wissen, was die da verbauen.
     
  10. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Edit:

    weitere Info: http://www.golem.de/0309/27506.html

    Da die ExpressCard-Spezifikation auf PCI Express und USB 2.0 aufsetzt, sollen sich die in den entsprechenden Chipsätzen bereits vorhandenen Schnittstellen nutzen lassen, was Herstellern die Integration einer Brücken-Komponente erspart.

    Das hört sich allerdings gar nicht gut an. Da muss man wohl in jedem Falle nachfragen.
     
    #10 gugucom, 01.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.09
  11. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Expresscard basiert ja auf PCI-e und das ist glaube ich im Gegensatz zu PCI nicht mehr parallel, sondern serial. Expresscard stellt sowohl PCI-e als auch USB 2.0 für eine Verbindung zur Verfügung.
    Bei Wikipedia ist das einigermaßen erklärt.

    Doppelt gemoppelt ;)

    Das ist halt für mich das verwirrende. Vor allem wenn die Hersteller nichts dazu schreiben.
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
  13. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Das stimmt, aber mir geht es eigentlich rein um eine USB Erweiterung.

    Ich werd Belkin mal anschreiben und fragen, was die so an Controllern verbauen. Hoffentlich endet das aber nicht wie ein Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter von Mediamarkt und co.

    Wäre aber cool, wenn sonst noch jemand ne Idee oder nen Tip hat.

    Gugucom, dir dank ich aber schonmal für deine Mühe.
     
  14. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Falls eventuell Interesse besteht. Ich habe eine Antwort von Belkin bekommen. Leider bestätigt diese meine Vermutung. Die USB/Firewire Expresscard von denen besitzt zwar für FW einen eigenen Chipsatz (Texas Instruments), aber USB wird zum Onboardchip, des Notebooks weitergeleitet.
    Heißt es wohl weiter suchen.


    Gruß

    Matze
     
  15. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich fürchte, dass niemand so etwas macht. Nachdem die Spezifikation das Durchschleifen des USB 2.0 vorsieht wird wohl kein Mensch extra einen Controller verbauen. Das wäre ja im Normalfall Geld zum Fenster heraus.
     
  16. Matze1985

    Matze1985 Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    08.07.08
    Beiträge:
    263
    Das denke ich auch.
    Dann heißt es wohl, am besten einen vernünftigen Hub kaufen und sobald man eine niedrige Latenz braucht, andere USB-Geräte abstöpseln.
     

Diese Seite empfehlen