1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

USA Kauf von OS X problemlos?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hyperion, 16.05.08.

  1. hyperion

    hyperion Braeburn

    Dabei seit:
    29.07.06
    Beiträge:
    47
    Kann ich eigentlich problemlos in den USA ein family-Pack von leopard erstehen und dann hier mit deutschen Spracheinstellungen nutzen? Apple unterscheidet ja wohl nicht in US und internationale Versionen, oder gibt´s da irgendwie einen Haken?

    Merci
     
  2. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Das kannst Du machen, Sprachen sollten alle drauf sein, nur versteh ich den Sinn nicht ganz. So viel sparst Du nicht das sich das rentieren könnte.
     
  3. hyperion

    hyperion Braeburn

    Dabei seit:
    29.07.06
    Beiträge:
    47
    Klar hält sich die Ersparnis in Grenzen, aber ein paar Kröten sind´s trotzdem ...
     
  4. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Aber wenn Du Steuern in den USA und Verpackung und Post noch bezahlst wo bleibt da der Gewinn bei der Sache. Ev. auch noch Zoll.
     
  5. hyperion

    hyperion Braeburn

    Dabei seit:
    29.07.06
    Beiträge:
    47
    Ich kaufe direkt in den USA. Also ein klassischer Mitnahmeeffekt...
     
  6. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Kauf es einfach....klappt alles einwandfrei!;)
     
  7. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    das sollten schon so um die 50 piepen sein die man spart wenn man den zoll irgendwie am Flughafen nicht findet.....
     
  8. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Aber wenn der Zoll Dich findet, dann wird es (mindestens) richtig teuer.

    Mann, mann , mann, was soll der Sch..ß ?!?

    Informieren anstelle von Sprüchen ist vielleicht besser: www.zoll.de


    MfG, Peter
     
  9. hyperion

    hyperion Braeburn

    Dabei seit:
    29.07.06
    Beiträge:
    47
    Dort findet sich nun aber auch der Hinweis auf die zollfreie Wertgrenze von 175 Euronen für Waren. Da für die Wertbestimmung der Kaufbeleg ausschlagebend ist, dürfte ein OS X mit 199 $ = 127 € auch den Zoll wenig tangieren, oder?

    Ich gebe Dir allerdings Recht, dass es sich grundsätzlich nicht empfiehlt höherpreisigere Sachen zu versuchen an den netten Damen und Herren vorbeizuschleußen...
     
  10. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Wenn das OS X das Einzige ist, was er mitbringt, ja. Da aber Touristen dazu neigen, mehr einzukaufen, liegt man ganz schnell über diesen 175,- EUs. Man kann da auch nicht einzelne Gegenstände 'rauspicken und dem Zöllner sagen, dass "Dieses Ding hier unter die zollfreie Wertgrenze fallen soll ..." und der Rest dann zolltechnisch anders behandelt werden kann. Für den Zoll ist immer maßgebend, was die zur Einfuhr mitgebrachten Dinge in Summa kosten.

    Die nächste Stufe ist ein Gesamtwert aller mitgebrachten Gegenstände von max. 350,- EUR. Bis zu diesem Wert wird i. d. R. pauschal besteuert werden (10 o. 13,5 %).

    Bei einem Gesamtwert aller Gegenstände von über 350,- EUR wird dann jeder Gegenstand individuell (TARIC) verzollt und es fällt zusätzlich natürlich die Umsatzsteuer in Höhe von 19 % an.

    Was mich wundert: Mann kann die Zollbestimmungen (www.zoll.de) problemlos nachlesen (o.k., zugegeben, in den Warengruppen 'was zu suchen, ist eine Zumutung - Bürokratie pur eben), aber es kommen immer und immer wieder dieselben Fragen.
    Steuerhinterziehung als Volkssport? Wie auch immer - es sollte nur jedem bewusst sein, dass es zumindest (richtig) teuer werden kann, wenn man erwischt wird. Und die Jungs und Mädels vom Zoll sind nicht auf den Kopf gefallen. dass das mal keiner glaubt.


    MfG, Peter


    PS: Der alte Spruch von wegen "Uups, tut mir leid, der Kassenbon (die Quittung, Rechnung) ist weg ..." kommt noch schlechter. Dann schätzt der Zollbeamte nämlich, und das wird dann ... naja, s. o., richtig teuer.
     

Diese Seite empfehlen