1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

US-iTunes Gift Cards

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Samsas Traum, 12.09.08.

  1. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Moin, nein dies wird kein Thread mit den obligatorischen Fragen:
    Wie bekomme ich einen US-Account ?
    Wo bekomme ich US-Store Karten her ?
    Wie verwalte ich die zwei IDs ?

    Ich bin schon eine geraume Zeit im Genuss eines US-Accounts. Nun häufen sich meine Einkäufe mitlerweile und man versucht günstig an die Gift-Cards ranzukommen.
    Klar jeder kennt eBay, und die im deutschen eBay angebotenen Gift Cards sind meistens auch sehr vertrauenserweckend.

    Aber wie steht es mit den billig Händlern, die man oft auf den dubiosesten Seiten antrifft ?
    Man hört gerüchte das die Händler sich die Codes einfach selber generienen, ohne je eine Karte gekauft zu haben.

    Komme ich zur eigentlichen Fragestellung:
    Was habt ihr für Erfahrungen mit billig Händler gemacht ?
    Wisst ihr aus zuverlässiger Quelle ob viele wirklich einfach selber generieren, oder ist es doch nur ein Gerücht ?
    Was kann es für Konsequenzen haben so ein "gefälschten" Code zu benutzen (sofern er gefälscht ist) ?
    Macht man sich strafbar wenn man gelegentlich sollche Codes weiterverkauft ?

    Zu meinen Erfahrungen:
    Ich persönlich bin mitlerweile schon recht skeptisch ob das alles mit rechten Dingen zugeht. Mitlerweile zahle ich für 100$ Cards 30€ und für 200$ Cards 50€! Mein Bedarf wird, wie schon gesagt immer größer, und so mache ich mir gedanken. Hinzu kommt das ich gelegentlich welche weiterverkaufe, um mir wieder neue zu finanzieren! Zwar sind das nie mehr als 2 im Monat, will ja auch nicht ein Schreiben bekommen das ich angeblich gewerblich verkaufe.

    Gerade heute habe ich außerdem ein Angebot bekommen:
    10x 200$ Karten für 700$ ... da wird man schon skeptisch!
     
  2. bnz

    bnz Jamba

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    55
    Würde mich auch interessieren wie diese krassen Preise zustande kommen. Ich habe bisher nur einmal einen $50 Gutschein bei Ebay gekauft - der hat auch funktioniert, aber ich habe einen Tag später von Ebay eine Mail bekommen, dass das Angebot gegen die Richtlinien verstossen hätte. Danach habe ich mir auch erstmal überlegt, dass die zukünftigen Karten aus vernünftigen Quellen kommen sollten und ich erstmal von Ebay Gift Cards Abstand nehme.
     
  3. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Generieren ist Schwachfug, wenn Apple keine Datenbank hat in der die gedruckten Codes stehen sind sie verfluchte Trottel.
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    die codes werden mit gefakten paypal accounts und kreditkarten bei apple gekauft. darum beharren die händler auch darauf, dass man die codes schnell eingibt bei itunes. konsequenzen: sperrung des itunes accounts durch itunes, ... viel spass
     
  5. bnz

    bnz Jamba

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    55
    Das erklärt alles. Ich zumindest werde wie schon angekündigt zukünftig die Finger von Gutscheinen lassen.
     
  6. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Interessant, da frag ich mich allerdings, wie ich schon ein halbes Jahr ohne Sperrung durchkomme.
     
  7. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    weil apple die accounts nicht sofort und bei jedem sperrt...weil sie ja trozdem geld damit verdienen.
     
  8. Tach

    Tach Erdapfel

    Dabei seit:
    14.09.08
    Beiträge:
    1
    > die codes werden mit gefakten paypal accounts und kreditkarten bei apple gekauft.
    > darum beharren die händler auch darauf, dass man die codes schnell eingibt
    > bei itunes. konsequenzen: sperrung des itunes accounts durch itunes, ... viel spass

    Ich frag mich nur, wie die dann an die Codes kommen, ohne dass sich das zurückverfolgen lässt. Soweit ich weiß, gibt es bei iTunes Gift Cards stets eine Lieferung der Karten. Irgendwer muss die Lieferung ja in Empfang nehmen. Einmal kann man sicherlich sagen "hab ich nicht bestellt, hab auch kein Päckchen bekommen".

    Dass ebay die Auktion herausnimmt, deutet allerdings schon stark darauf hin, dass das ganze nicht mit rechten Dingen zugeht.

    Inzwischen sind Händler dazu übergegangen, nur noch eine "Anleitung" zu verkaufen (für 2-4 $), in der dann steht, auf welchem Handelsplatz man sich registrieren muss, wo man dann iTunes Karten für die Hälfte des Wertes kaufen kann. Mit Paypal, wie bei ebay. Das alles ist so leicht und so groß, dass es fast ein Leichtes sein müsste, diese Händler ausfindig zu machen, wenn in diesem Umfang ein illegaler Handel betrieben wird.
     
  9. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Ich finds erstaunlich wie aufdringlich diese Verkäufer sind. Ich hab ein türken in meiner MSN-Kontakliste der mir die unbedingt verscherbeln will. Nachdem ich auf "want itunes card, 10 x 200$ for you only 700$!" nicht geantwortet habe, kam nun "ok, because its you, 10 * 200$ only for 500$!"
     
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    man kann auch online die karten bestellen schätz ich mal und in zeiten von packstationen und co ist das wirklich kein hinderniss mehr ;)
     
  11. RigoX

    RigoX Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    7
    Also ich bin zwar neu hier, aber zum Thema Gift Cards habe ich bereits eine Menge guter Erfahrung gemacht.
    Zwar bevorzuge ich den Einkauf in heimischen Gefilden, aber auf eBay Deutschland Gutscheine fuer den US Store zu kaufen kann auch sehr guenstig sein - hier z.B. ist sage und schreibe mehr als die Haelfte billiger - zudem in Deutschland ansaessig.

    Bei mir hat immer alles geklappt und war auch nie ein Problem. Bei iTunes selbst gibt es da auch kein Stress und selbst wenn denn irgendwann mal wirklich eine unrechte Sperrung geschehen sollte kann ich mich ja neuanmelden.

    Ich denke es ist nur fair Geld sparen zu wollen mit iTunes, wenn denn die iPhones nicht xbeliebig mit Software beladen werden koennen. Wir machen ja nichts illegales hier - Schnaeppchen jagen ist nicht falsch und daher finde ich es nicht gut Panik mache zu betreiben. Die Gutscheine funktionieren gut und es ist nun mal auch die Einzige Moeglichkeit ohne US Kreditkarte Zugang zum US iTunes Store zu bekommen.

    Gruss,
    RigoX
     
  12. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    danke für die werbung für deine ebay auktionen. und mit "wir machen ja nichts illegales hier . schnäppchen jagen ist nicht falsch" sagst du nichts anderes als das du das kaufen von, im weitesten sinne, hehlerware für ok findest.
     
  13. RigoX

    RigoX Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    7
    Werbung? Klar Mund-zu-Mund-werbung! Was gut ist sollte auch weitergesagt werden.
    Waere toll wenn ich solche Konditionen selbst bekommen koennte und dennoch Gewinn damit mache.
    Aber nein, Spass beiseite. Bin eher der Typ zufriedener Kunde.
    Und das auch im Bezug auf deine Moralspredigt. Zum einen gibt es keinen Grund beunruhigt auf Online Codes zu reagieren, solange man kriegt wofuer man bezahlt. Zum anderen gibt es einfach keine Handfesten Beweise das was man erhaelt Hehlerware ist.
    Zwar wird hier mit Panikmache erzaehlt das man angeblich mit falschen Paypal Accounts etc. and die Codes rankaeme, aber glaubt ihr nicht auch wenn das staendig passieren wuerde (und es werden ja in grossem Masse diese Codes verkauft) das Apple bereits Sicherheitsmassnahmen implementiert haette die Codes von geplatzten Transaktionen auch im Nachhinein ungueltig stellen????
    Ich denke es gibt hier vielmehr wie in den meisten Guetertransaktionen erhebliche Diskrepanzen zwichen EK und VK.
    Aber selbst wenn nicht, wenn es um die Beguenstigung von Hehlerware geht, sollte eBay ja komplett verboten werden. Nicht umsonst habe ich bereits mal mein gestohlenes Auto Radio auf eBay ersteigern duerfen!!!
    Also Idealist ist ja eine tolle Eigenschaft, aber bitte nicht gepaart mit Traeumer...
     
  14. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Dein eBay Typ ist warscheinlich auch nur einer der weiterverkauft. Habe teilweise schon Angebote bekommen, bei denen man vom Glauben abfällt. 10000 USD für 1000 USD, und ähnliches. Immer abhängig davon wieviele Cards du auf einmal kaufst.
    Also so normal bezahl ich 35€ bei 200$ !
     
    #14 Samsas Traum, 29.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.08
    alex_neo gefällt das.
  15. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    denk dran. keiner verkauft etwas für weniger wenn er mehr geld dafür bekommen könnte. das ist einfach so ;)
     
  16. RigoX

    RigoX Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.08
    Beiträge:
    7
    Wow Samsas, $10000 Transaktionen? Da kann man ja fast den gesamten iTunes Shop leersaugen. :oops:) Dewey, dir gebe ich recht. Ich glaube auch nicht das man irgendwas umsonst bekommt. Aber ich weiss aus Erfahrung das Wettbewerb den Preis runter treibt. Wenn ich hin und wieder mal ein Buch bei Amazon verkaufe, muss ich leider meinen Preis an den anderen Anbietern anpassen um ueberhaupt zu verkaufen. Da kriege ich leider nicht immer was ich gerne haette :( Aber naja, was manchmal schlecht ist kann in anderen Situationen auch vom Vorteil sein.
     
  17. MarkusLEV

    MarkusLEV Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    3
    Hallo Forum :)

    Ich habe mich hier angemeldet da ich bei google nach der Problematik mit den US iTunes Codes gesucht habe und dieses Forum gefunden habe :)

    Vor ca. 2 Wochen habe ich selber eine solche Karte bei ebay ersteigert 65 Eur für 200 $ und kann eigentlich nicht meckern, bisher funktioniert alles reibungslos.

    Ohne irgendwelche Hintergedanken habe ich recherchiert und mittlerweile dann auch die Möglichkeit entdeckt noch günstiger an diese Codes zu kommen. Anschliessend habe ich einige von diesen Codes auch weiterverkauft bei ebay.

    Aber, das nur als Info nebenbei.
    Was mich wundert - überall liest man mal das die Karten angeblich mit geklauten KK's bezahlt wurden.
    Aber - tatsächliche Beschwerden sind "relativ" wenige wenn man bedenkt das solche Karten zu Hunderten oder eher tausenden (!) über den Tisch gehen.
    Meint ihr wirklich das diese Karten alle mit geklauten KK's erworben wurden ?? Ich kann mir das irgendwie nicht vorstellen zumal meine Käufer bis jetzt auch noch nie gemeckert haben.

    Da muss doch noch irgendetwas anderes im Busch sein, ansonsten würde es definitiv mehr Beschwerden geben und nicht nur diese "Ich hab mal gehört das ist Hehlerware"-Gerüchte.

    Und die Leute scheints auch nicht wirklich zu interessieren, das kommt dazu... als ich die Karten für 60 Eur verkauft habe waren 9 Stück nach 50 Minuten ausverkauft...
     
  18. Apple3GGG

    Apple3GGG Boskoop

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    40
    Hey,
    ich kann mir auch nicht vorstellen das all diese Codes durch geklaute KK bezahlt wurden. Weiters habe ich schon schlechte Erfahrung mit diesen ebay Codes gemacht die man schnell eingeben musste da sie sonst ungültig werden...-> das machte mich schon stutzig. Doch nun kenne ich einen Verkäufer über msn bei dem die Preise zwar nicht soo wahnsinnnig billig sind aber dennoch die Hälfte 200$ für 100$. Das besondere dabei ist jedoch, dass diese Codes "ewig" halten bzw. funktionieren diese Codes auch nach mehreren Wochen noch. Kann ich nun davon ausgehen das dies "echte" Itunes Gift Codes sind?
    mfg
     
  19. MarkusLEV

    MarkusLEV Erdapfel

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    3
    Also wie gesagt, ich kann auch bis heute nichts negatives berichten.

    Das hilft aber auch nicht endgültig weiter bei der Frage Wo kommen die Dinger her ;)

    Zu deinem "Angebot" ...
    1. Hatte mir mal einen Code gekauft der nach wenigen Stunden eingelöst werden sollte, habs aber vergessen und nach 1 Woche war's auch kein Thema...

    2. Ich kann dir gerne einen Code für 170 $ verkaufen. Wird der dadurch seriöser ? ;)

    Also das muss man schon klar sagen, sicher ist bei der Sache nichts, aber immerhin - es gab noch keine Probleme.

    Wäre nur trotzdem mal interessant auch von anderen noch etwas zu hören, hier sind sicher auch einige andere die mal bei so einem Angebot zugeschlagen haben...
     
  20. Apple3GGG

    Apple3GGG Boskoop

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    40
    Hey,
    dieser Verkäufer macht für mich einen seriöseren Eindruck nicht umbedingt weil seine Codes teurer sind, sondern weil diese eben "ewig" bzw. sehr lange halten, und das kenn ich eigentl. bis jetzt NUR von den originalen Codes. Da die "illegalen Billigcodes" eben schnell eingelöst werden müssen, weil Apple sie so schnell wie möglich deaktivieren will ;). Und ich habe schon oft gelesen, dass nach einiger Zeit solche Accounts von Leuten die diese Codes gekauft haben gesperrt wurden. Nur gibt es jedoch, denke ich, bereits so viele die diese gefälschten Codes kaufen das Apple mim löschen nicht nachkommt :p^^!

     

Diese Seite empfehlen