1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Urheberrechtsverletzung

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Tyrra, 04.06.08.

  1. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Hallo, auf meinem Taucherblog hatte ich ein Tumbnail-Bilchen (100 pixel groß - also sehr Winzig!). jetzt habe ich ein Einschreiben (von privat) bekommen worin ich aufgefordert werde 2600 Euro zu zahlen weil ich dadurch ein Urheberrecht verletzt habe. Angeblich soll ich auch die darauf enthaltenen Logos entfernt haben - habe das Bild aus Googel - dort waren keine Logos drauf!

    Ich habe das Bild sofort entfernt und mich dafür Entschuldigt - Der "Besitzer" beharrt allerdings weiterhin auf das Geld und droht mit Anwalt.

    Mein Taucherblog ist nicht kommerziell! Wie ist jetzt eigentlich die Situation einzuschätzen? Wie sollte ich mich verhalten?
     
  2. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    auch wenn der Blog nicht kommerziell ist, hast du dadurch gegen Gesetzte verstoßen!
    ich würde nen Anwalt einschalten bzw einfach mal konsultieren - auf jeden einen, der sich auf Medien-Recht spezialisiert hat... is ein weites Feld mit vielen Untiefen. Vllt kriegste ne außergerichtliche Einigung hin oder nen Vergleich.
     
  3. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    habe mal das Bildchen als Anhang drann gemacht. (Originalgröße wie es bei mir drinnen war). Und hier der Link zur Seite wo das Original her kommt: http://www.aqua-globe.net/


    Edit: Bild entfernt damit nicht nochmal sowas passiert!
     
    #3 Tyrra, 04.06.08
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.08
  4. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    hab `ne private Rechtschutz - greift die bei sowas?
     
  5. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Die Fahndung nach Urheberrechtsverletzungen ist zum Breitensport geworden,mit teils wahnwitzigen Nachforderungen.

    Ich würde auch einen Anwalt konsultieren,möglichst auch einen Medienrechtler.
    Grundlegend bleibt aber zu erwähnen,dass sie erst einmal auf dei Verletzung hinweisen müssen.
    Dann müssen sie Anmahnen,drei mal und dann kommt die Klage mit der geforderten Summe.
    Häufig handelt es sich dabei auch um dubiose Typen,die ne flotte Mark machen wollen und jeden Punkt und jedes Kommata abmahnen.Leider gibt es auch eben so viele Leute,die bereitwillig zahlen,ohne nachzudenken ;).
     
  6. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Ich habe das Bildchen sofort nach Erhalt des Einschreibens gelöscht. Vorher hatte ich keinen Hinweis erhalten! Habe auch via email eine Entschuldigung mit der Mitteilung das das Bild gelöscht wurde geschickt.

    Die Antwort war knapp aber Hart: Bezahlen oder Anwalt. Ich habe geschrieben das ich nicht bezahlen werde! Bis jetzt ist nichts neues gekommen.
     
  7. Lundy

    Lundy Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    173
    Noch brauchst du keinen Anwalt...
    er behauptet ja nur, dass du ne Urheberrechtsverletzung begangen hast. Hat er dir denn nachgewiesen, dass er der Urheber ist bzw. warum ER den Anspruch geltend macht?
    Und bevor er kein (gerichtliches) Mahnschreiben schickt, würde ich nicht zum Anwalt gehen. Er will einfach nur Kasse machen.
     
  8. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Einen Nachweis ob er der Urheber ist hat er nicht erbracht (habe auch nicht gefragt). Ich bekam gleich per Einschreiben die Aufforderung zu zahlen!
     
  9. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    hm, kann aber auch sein, dass die von aquaglobe.net das Foto ebenfalls "geklaut" haben. Wer hat Dich denn abgemahnt?

    Du solltest auf jeden Fall beweissicherung betreiben, sprich nachweisen können, welches Deine Quellen waren usw. Weiterhin ist es jedoch so, dass Du nicht einfach ungefragt irgendwelche Bildchen von fremden Websites verwenden, bzw. veröffentlichen kannst. Allerdings muss der jenige, der Dich abmahnt nachweisen, dass er tatsächlich der Urheber ist (berechtigte Ansprüche), oder in dessen Auftrag handelt.
     
  10. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Das war keine Abmahnung von einem Anwalt. Das Einschreiben kam direkt von dem "angeblich" Betroffenen selber!
     
  11. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Eine Abmahnung muss auch nicht von einem Anwalt kommen, das ist ja das komische, jeder kann erstmal abmahnen.
     
  12. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    ich scanne den Brief heute Abend mal ein und hänge ihn hier mit dazu!
    Auf dem Brief steht nicht Abmahnung - Es steht "Urheberrechtsverletzung" drauf!
     
  13. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
  14. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Kannst Du einen link posten, auf dem das Bild auf der Originalseite zu sehen ist?

    EDIT: gefunden
     
  15. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Das solltes Du nicht tun, auch das ist nämlich nicht erlaubt.

    Wenn sich ansonsten an rechtliche Vorschriften gehalten wurde, reicht das evtl. vor Gericht als Abmahnung aus.
     
  16. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    Danke - sehr interessant!

    PS. auf meinem Blog steht folgendes im Impressum:

    "Sollte ein Copyright verletzt
    worden sein, so bitten wir um eine eMail und wir werden
    die geschützten Elemente sofort von unserer Seite entfernen."
     
  17. Tyrra

    Tyrra Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    1.869
    OK, dann besser wohl keinen scann :) Danke!
     
  18. swensa

    swensa Adams Apfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    522
    Das reicht leider nicht aus, bei Fotos sollte es zumindest einen Verweis zur Quelle geben. Am Besten ist es jedoch, wenn man sich die Genehmigung des Urhebers für die Veröffentlichung des Fotomaterials einholt. Mit Deiner Formulierung zeigst Du ja eher, dass es Dir bewusst ist, das in Deinem Blog Fotomaterial verwendet wird, dessen herkunft und Urheberschaft unklar ist und Rechte Dritter daran bestehen könnten.
     
  19. Lundy

    Lundy Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    173

    Damit hast du auf jeden Fall schon mal möglicherweise kommenden Abmahngebühren eines Anwalts erspart bekommen.
    Was dir natürlich nicht erspart bleiben wird, sind ggf. Lizenzgebühren für die Verwendung des Bildes. Aber müsstest du erstmal abwarten...
     
  20. eclat

    eclat Fießers Erstling

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    126
    Ich würde mir da jetzt keinen Kopf machen. Sehr wahrscheinlich will der nette Herr dich nur abzocken. Er hat dir keinerlei Beweise geliefert, dass du das Bild nicht verwenden darfst. Wenn er noch einmal antworten sollte, frage nach Details... Ebenfalls soll er dir zeigen wo steht, dass das Bild nicht verwendet werden darf. Wenn dies nicht ganz deutlich irgendwo niedergeschrieben wird, sollte es eigentlich keine weiteren Probleme geben.... Ein Bekannter hatte mal das selbe Problem. Als der Typ ihm dann Details zu dem Bild liefern sollte kamen nur "Google-Details" ans Licht und mehr hat man nicht mehr von ihm gehört.
     

Diese Seite empfehlen