1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

urheberrecht illustration

Dieses Thema im Forum "Grafikbearbeitung & Layout" wurde erstellt von nickcaveman, 05.07.07.

  1. howdy.

    da hier ja einiges an versierten leuten rumrennt und ihr mir schon gut helfen konntet bei der musikfrage, schiebe ich einfach mal eine weitere frage hinterher:

    ich wüsste gerne, wie das urheberrecht bzw. copyright bei illustrationen von personen oder ähnlichem ist.

    soll heissen, wenn ich zB eine kugel für ein spiel zeichne
    und diese kugel aussieht wie gene simmons von kiss, wäre das eine copyrightverletzung?

    es geht jetzt nicht darum, dass das spiel irgendwas mit kiss zu tun hat.
    es ist einfach nur so, das es komisch ist.

    es gibt auch noch weitere charactere (frankenssteins monster, creature of the black lagoon…).

    wie sieht das aus mit solchen zitaten?

    natürlich sind sie selbst gezeichnet und haben keine tragende funktion.

    ich bin der meinung, dass das unter parrodie oder sonstiges läuft und in sofern erlaubt ist.
    aber dummerweise habe ich hier noch nicht mal mein berüchtigtes halbwissen sondern komplettes nichtwissen.
     
    #1 nickcaveman, 05.07.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.07.07
  2. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Glatteis mein Lieber.
    Sollte der Mann sich als Marke eingetragen haben (wie etwa auch Jürgen Klinsmann), dann wird's schwer, ansonsten könnte es gehen, eine Klage dürfte dich dennoch treffen, wenn du diese "Zitate" in größerer Zahl einsetzt.
    Ich würde es eher vermeiden. Stichwort "Persönlichkeitsrecht".
    Daher im Endeffekt nein!
     
  3. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Man kann aber auch bei den Rechteinhabern nachfragen. Fragen kostet nix. Nur Zeit.
     
  4. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440
    Aber es kommt ja immer auch noch ein bisschen drauf an, wie sehr die Illustration dem Herrn ähnelt. Wenn es nur entfernte Kiss-Assoziationen hervorruft, dann kann ich mir nicht vorstellen, dass das Probleme macht.

    Der Typ kann dann zwar sagen: "Hey, diese Kugel sieht aber aus wie ich!", aber wie will er es beweisen?

    Gruß, MasterDomino
     
  5. vermutungen, aber kein wissen.
    piff, der spass geht weiter.
     
  6. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Ich sag doch: Frag halt nach. Habe ich auch schon mehr als einmal. Sind teilweise echt witzige Antworten dabei. Insbesondere wenn die Leute auf der Gegenseite ganz offensichtlich keine Ahnung haben, was man von denen will ;)
     
  7. nun ja, ich kann mir vorstellen, dass das ganz amüsant sein kann, aber für mich nicht praktekabel.
    ausserdem, wen soll ich bei johnny cash oder hank williams fragen?
    die musikfirmen?
    ab wann ist denn nun eine person eine person der öffentlichkeit und kann ohne probleme gezeichnet oder zitiert werden?
    und wie ist es mit fantasiefiguren aus film und fernsehen?

    und wie sieht es aus, wenn ich einen comic über einen comicnerd mache, der die ganze zeit in einem batmankostüm rumläuft, mache?
    oder in einer stormtroopers rüstung?
    darf man das? wenn es eben kein starwars oder batmancomic ist?

    naja, notfalls frage ich sonst einfach mal in einem comicforum nach.
    dachte mir aber, das bei den ganzen gut- bis besserwissern hier irgendwer genaustens bescheid weiss. ;)
     
  8. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ich fürchte, dass du da nie eine andere Antwort bekommst, als "das kommt immer auf den Eizelfall an"
    Da gibt es wohl keine Liste zum abhaken, mit der du auf der sicheren Seite bist.
    Es wird immer eine Beurteilung des Einzelfalls sein ob du zu dicht an Original bist oder nicht. Letztlich bekommst du Rechssicherheit nur mit einer Nachfrage oder vor Gericht.
    Das Problem ist doch, dass du willst, dass man das Zitat erkennt, damit bist du sofort in der Grauzone.

    Es bleibt dir wohl nur eines: Nachfragen beim Rechteinhaber :(
     
  9. naja, irgendwie gibt es da anscheinend noch grosse unterschiede.
    habe das kurze groening interview auf spiegelonline gelesen und da ging es um arnold schwarzenegger, den sie jetzt ohne probleme in dem simpsonsfilm zeigen können, da er jetzt eine figur des öffentlichen interesses sei, da er ja gouverneur sei.

    jedenfalls scheint es da richtlinien zu geben.

    naja, ich werde einfach fröhlich weiter zitieren, kompromitieren, plagiieren, und falls ich dann irgendwann von irgendeinem wildgewordenen grosskonzern, grössenwahnsinnigen musiker oder irgendwas anderem unangenehmen verklagt werde, dann hänge ich das einfach an die grosse medienglocke und werde unglaublich berühmt und werde meine massige freizeit, die ich durch meinen neugewonnenen ruhm und das daraus unendlich fliessende geld haben werde, dazu benutzen, das internet nach meinen konterfei zu durchforsten und sämtliche leute und das internet als solches zu verklagen.

    meine güte, was für ein satz und vorallem, was für ein unsinn.

    durcharbeiten und die ganze zeit sherlock holmes hörspiele zu hören scheint massive gehirnprobleme zu verursachen.
     
  10. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Na dann weißt du doch, wenn du alle Möglichkeiten ausgeschlossen hast, dann muss das scheinbar Unmögliche die Lösung sein :)

    Aber schon die Diskussion um Schwarzenegger, wie du sie schilderst, zeigt doch das Problem.
    Ja, du darfst ihn verwenden, aber natürlich keine Bilder aus seinen Filmen oder Bilder an denen der Fotograf noch Rechte hat.

    Mach ein eigenes Bild von Arnold, vermeide Bezüge zu seinen Filmen, nehme ihn eindeutig in seiner Rolle als Politiker, und du wirst wahrscheinlich keine Probleme bekommen, solange du ihn nicht in Herabwürdigender Weise verwendest.

    Völlig klar denke ich. so als Laie.
     
  11. space

    space Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    1.950
    Geschützt sind sein Name, sein Make-Up, sein Bass und … seine Zunge :-$

    Gute Idee!
    Würde mich interessieren, was dabei rauskommt.
    Kannst ja mal spaßeshalber auf genesimmons.com gehen und dir einen "Eindruck" verschaffen :p


    Sehr gute Idee! Erinnert mich spontan an die Anfänge von U-Comix, als die kurzzeitig Probleme wegen Zeichnungen von nacktenSchwänzen (Obszönität) hatten und nicht erscheinen konnten. Daraufhin hatte Rand Holmes eine Geschichte gezeichnet, in der diese -zumindest durch die Sprechblasen- als "Plastik-Attrappen" gekennzeichnet waren :-D
    Später war das dann kein (größeres) Problem mehr:

    [​IMG]
    Upps … Rand Holmes ist Tod, aber jetzt habe ich trotzdem doch glatt gegen das Urheberrecht verstossen … und die ganzen Minderjährigen hier sollten bitte nicht klicken

    Ersteres kann ich nur befürworten
    Zweiteres gilt zumindest für mich :-*

    Du kannst aber auch mal bei eine der Zehn Millionen Kiss-Coverbands wie z:B die hier anläuten, eventuell wissen die mehr (von wegen Parodie)

    Gruss
     
    cws gefällt das.
  12. verdammt. aaaalso, name und bass habe ich nicht genommen, aber natürlich makeup und die zunge. jedermensch wird ihn erkennen. das ist ja auch der sinn.
    warum sollte man sonst zitieren?
    aber ich freue mich schon auf die schlagzeile:
    »uralter rockmusiker verklagt nicht ganz so alten, aber ähnlich abgewrackten (oder heisst das abgefrackt? wahrscheinlich abgefrackt und bezieht sich auf das kleidungsstück, aber das ist ja egal, ihr versteht das schon.) comiczeichner!!!«

    »musikindustrie bricht comiczeichner sämtliche finger der rechten hand!«

    undsoweiter, undsofort.



    hmmmm, was soll ich denn da schreiben?
    »lieber gene simmons, eigentlich fand ich euch in den siebzigern schon ziemlich albern und eure musik, nun ja, ist auch nicht gerade rock'n'roll, aber irgendwie finde ich euch so albern, das ich gerne Sie in meinen arbeiten zitiere. darf ich das?«

    nunja, wäre ein versuch wert.
    wobei das realistisch betrachtet viiiiiiiel zu viel arbeit wäre. geht ja nicht nur um alternde rockmusiker, sondern um popkultur im allgemeinen.
    aus irgendeinem grund gibt es in jedem projekt, welches ich mache, irgendwelche monster. weiss auch nicht, warum.
    mindestens boris karloff als frankensteins monster ist immer dabei.
    egal, was ich mache.
    unglaublich, aber so steht es geschrieben.



    ach, u-comix.
    da merkt man mal wieder, was für alte säcke sich hier rumtreiben.
    toll.
    comicsozialisierung= micky maus (waren früher wirklich komisch) > mad/asterix/lucky luke > tim und struppie > u-comix

    u-comix war wirklich eine offenbarung. teiweise etwas verstörend, dann aber wieder unglaublich komisch. edica etc.
    toll war das.

    was jetzt aber diese ganze rechtsache angeht, ich frage einfach mal in dem comicforum nach, ansonsten scheiss ich einfach drauf. zuviel nachdenken schränkt die kreativität ein.
    ausserdem habe ich damals ja auch ein comicfanzine mit einer punkparodie von lucky luke rausgegeben und das war definitiv nicht erlaubt.
    und das war mir auch egal.
    wobei, der macher von »alkoholix und der jutesack« wurde von ehapa rechtlich angegangen. das liegt aber auch daran, das goscinny ein mieser geldgeiler drecksack ist. man erinner sich in dem fall, an eine gross rausgebrachte asterix parodie, die in frankreich und deutschland erschien, und goscinny nur gegen die deutsche ausgabe geklagt hat.

    soviel von meiner seite.
    habe mein pensum an täglichen aufregen und rumgeschwafel geleistet.
    nun kann ich in ruhe weiter plagiieren und geistiges eigentum stehlen.
     

Diese Seite empfehlen