1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Upload-Geschwindigkeit bei iDisk

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Lemming, 09.02.06.

  1. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Hallo ,kann mir bitte mal jemand sagen, mit welchen Übertragungsraten iDisk läuft? Ich hatte bei meinem Test-Account Uploadgeschwindigkeiten in Modem- und ISDN Qualität (bei DSL6000). Ich weiss nicht, ob das am Test-Account lag. Allein davon mache ich es nämlich abhängig, ob sich das für mich lohnt.

    Viele Grüße,
    Lemming
     
  2. michis0806

    michis0806 Adams Apfel

    Dabei seit:
    27.02.04
    Beiträge:
    511
    Die Upload-Geschwindigkeit der iDisk richtet sich ganz und gar deiner Uploadgeschwindigkeit. Bei DSL 6000 sind das üblicherweise sowas um die 512kBit, also 64kByte pro Sekunde. Bei einer 1MB-Datei sollte es also rund 20sek dauern...
     
  3. trent

    trent Gast

    ...sofern es hier um den .Mac-Dienst voon Apple geht: Der ist totaaaaaaaaaaaaaaaaaaal laaaaaaaaaaaaaaaangsaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaam. Bei mir dauert's auch immer ewig, bis die iDisk fertig wird (1 Mbit up). Keiner weiss, warum Apple's Server (zumindest für uns Europäer) so langsam sind.
     
  4. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Aber wie benutzt man dann .MAC iDisk als Backup oder Datentransfer, wenn das so langsam ist?? Da macht das ganze System doch keinen Sinn, oder?
    Lemming
     
  5. trent

    trent Gast

    Ich nutze die iDisk als Backup, d.h. ich habe da einen bestimmten Ordner von mir reingeschoben (so um die 120 MB), da muss man dann durch. Danach ersetze ich praktisch nur die Daten, die entweder neu dazugekommen sind oder sich verändert haben, von daher sind das jeweils nur ein paar KB. Das gleich gilt für die ganzen Lesezeichen, Emaileinstellungen etc., die im Hintergrund synchronisiert werden.
    Wo man's aber richtig merkt, dass das langsam ist, wenn man mit iWeb arbeitet oder von Zeit zu Zeit große Bilder manuell hochlädt. Also im allgemeinen geht das schon, weil man die langsame Geschwindigkeit nur merkt, wenn man auf einen Schlag große Dateien hochladen muss.
     
    Lemming gefällt das.
  6. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Ich tausche mit einem Kunden oft Daten mit mehreren 100 MB aus. Daher fand ich iDisk interessant, da es wie eine Festplatte funktioniert, und nicht über ein FTP-Programm geht. Danke für den Hinweis,
    Gruß Lemming
     
  7. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Ähnliches, aber schneller und mit seeeeeeehr viel mehr Speicherplatz bieten dir auch andere, von gmx bis macnews.de, die den kompletten .Mac Service anbieten, nur besser und billiger.
     
  8. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Gibt es da aber auch den Komfort wie bei iDisk zwecks Volume auf dem Schreibtisch? Das macht es ja so interessant.

    Lemming
     
  9. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Ja, die Volumes werden auch bei MacDisk und Co auf dem Schreibtisch angezeigt. Das ist auch bei "Netzwerkvolumes"/FTP-Servern so.

    Gruß Nick
     
  10. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Wie bekomme ich denn dann einen Server ohne FTP-Prog auf den Schreibtisch?
     
  11. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Ich hab auch das Problem das wenn ich Daten auf die iDisk laden das es immer ewig braucht...

    Gruß Rasmus
     
  12. michis0806

    michis0806 Adams Apfel

    Dabei seit:
    27.02.04
    Beiträge:
    511
    @Lemming: Du kannst jeden beliebigen sog. WebDAV-Server als Volume mounten. Einfach im Finder unter "Gehe zu"=> "Mit Server verbinden" die URL eingeben (z.B. http://mediacenter.gmx.net) und das Laufwerk erscheint auf dem Schreibtisch.

    Rein subjektiv muss ich aber sagen, dass die iDisk auch nicht langsamer als z.B. das Mediacenter von GMX ist. Ich nutze das eigentlich vor allem aus unserem FH-Netz (DFN). Dabei komm ich schon ganz gut zurecht...

    Wenn's rein um den Speicherplatz geht, ist .Mac aber schon etwas teuer. Wenn man aber auf's Synchronisieren usw. angewiesen ist, passt's eigentlich schon...
     
  13. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Sehr interessant, das werde ich probieren. Üblichweise habe ich einen Upload von ca. 63kB/s. Da hätte mich jetzt mal interessiert, auf was man so bei iDisk kommt. Meiner Meinung nach kann das höchstens 8kB/s gewesen sein (bei mir).
    Gruß Lemming
     
  14. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Jetzt muss ich noch mal fragen: Wenn ich über den Finder einen Server aktiviere, bekomme ich nur Leserechte (Die Zugangsdaten holt er sich aus meinem Schlüsselbund). Selbst bei meinem eigenen Server (vom Provider) klappt's nicht. Muss ich da was beachten?
    Gruß Lemming
     
  15. icruiser

    icruiser Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    1.267
    Ich erwecke diesen Thread mal wieder zum Leben.
    wollte gerade einen Film auf iDisk hochladen,

    also 1,1 GB es lädt nun schon seit 4 Stunden...
    bei DSL 6000:-c
    ohne großartig erkennbaren Erfolg
     
  16. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    Naja wie groß ist denn deine Upload Geschwindigkeit ?

    Testen, ohne andere Internetprogramme im Hintergrund kannst du das hier :

    Speedtest

    Bei Arcor und Vodafone gibt es (sind die 2 Anbieter mit dem höchsten Upload bei DSL 6000)
    max. 640 kilobit / 8 = 80Kilobyte pro Sekunde.

    Theoretische Dauer :

    1.1GB *1024 = 1126.4 MB
    1126.4 *1024 = 1153433.6 KB
    1153433.6 / 80 = 14417.92 Sekunden = 240 Min

    Wären also deine 4 Stunden, gilt allerdings nur in der Theorie, ohne weitere Belegung von
    Upload-Kapazitäten deinerseits und entsprechend freier Ressourcen (Serverauslastung, Anbindung, etc.)
    seitens Apple.
     
    icruiser gefällt das.

Diese Seite empfehlen