1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Upgrade auf Windows 7 von XP unter Bootcamp

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von rostblock, 14.03.10.

  1. rostblock

    rostblock Jamba

    Dabei seit:
    22.10.04
    Beiträge:
    54
    Hallo zusammen,
    hab demletzt festgestellt das auf meinem recht neuen Macbook Pro (2.8 GHz/Core 2 Duo)
    nur 2 der vorhandenen 4 GB RAM unter Bootcamp mit Win XP verfügbar sind.
    Daher würd ich -möglicherweise- auf Windows 7 upgraden wollen.

    Hab seit 2 Tagen versucht mich einzulesen, bin aber mit den Kombinationen aus 6 Win7-Versionen, OEM, Upgrade und Retail völligst überfordert.
    Dazu kommt noch, das es augenscheinlich kein Händler nötig hat, aufzuschreiben welche Win7-Version welche alte Win-Version zum Upgraden vorrausetzt.
    Zum Beispiel hier: 60€, aber Upgrade von Win7 auf Win7, oder was?

    Dazu kommt noch, das mich ein schnelles Überfliegen dieses Forum verunsichert hat:
    schwarzer Bildschirm, mangelnde Tastaturunterstützung,
    Rumfrickeln an den Bootcamp-Treibern etc.

    Daher bräucht ich Hilfe. Ich nutze mein Bootcamp nur zum Zocken, da wäre es toll wenn nach dem Update noch alle Spiele lauffähig wären. Und ich möchte keine 300€ ausgeben. Soweit ich das Versionswirrwarr überschaue, wäre wohl Home Premium die richtige Version für mich, den Win-XP braucht man doch nicht, oder?

    Hiiiiilfe – und besten Dank im vorraus
     
    #1 rostblock, 14.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.10
  2. hillepille

    hillepille Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    2.121
    hi, habe grad keine zeit auf alles einzugehen. daher nur kurz zu der version. es gibt oem-versionen, die kosten deutlich weniger. wenn die normale professionell-version um die 300 kostet, bekommst du die prof. als oem für um die 170€, das ist ja schon ein unterschied. der inhaltliche unterschied, ist, dass du mit ner oem-version keinen anspruch auf den microsoft-support hast. alles andere haben die oem-versionen auch. gibts für die home premium auch. die würde zum zocken aus meiner sicht auch reichen.
     
  3. rostblock

    rostblock Jamba

    Dabei seit:
    22.10.04
    Beiträge:
    54
    Danke erstmal.
    Soweit ich weiss dürfen OEMs nur mit nem neuen Rechner verkauft werden,
    fand ich beim Kaufen meiner XP-Lizenz damals schon eigenartig das mir eine OEM verkauft wurde.

    Und will eigentlich auch ein Update kaufen, und sowenig wie möglich ausgeben.
    Bin sowieso angefressen das alles neu installiert werden muss & es Geld kostet,
    damit man tatsächlich die verbaute Hardware nutzen kann.
     
  4. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    kurz und schnell...

    xp kann nicht auf seven geupdatet werden, du müsstest wenn xp auf vista updaten und vista dann auf seven; installiert seven
    komplett neu...

    der vorredner meinte nicht oem sondern system builder und die darf "rechnerlos" verkauft werden. nimm da die pro...
     
  5. rostblock

    rostblock Jamba

    Dabei seit:
    22.10.04
    Beiträge:
    54
    Moin,
    div. Foren schreiben das Home Premium nur 3GB RAM unterstützt, andere behaupten 4.
    Zum Glück steht auf der M$-Homepage garnix. Weiss jemand genaueres?
     
  6. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Ich würde Dir zur SB-Version von Windows 7 Home Premium 64 Bit raten. Kosten ca. 85 Euro. Damit werden 4 GB unterstützt und zum zocken brauchst Du wirklich keine "größere" Version.

    Torben
     
  7. rostblock

    rostblock Jamba

    Dabei seit:
    22.10.04
    Beiträge:
    54
    Danke Torben,
    warum nicht die Home Premium?
    Wenn ich nicht falsch gelesen haben, unterstützt die 64-Bit auch 64GB?
     
  8. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Bei den Systembuilder Versionen musst Du Dich zwischen den 32Bit und 64 Bit Versionen entscheiden. Deshalb mein Tipp: Windows 7 Home Premium 64 Bit. ;) Da Du nur 4 GB hast habe ich auch nur die Unterstützung für diese angegeben.

    Torben
     
  9. mrains

    mrains Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.05.09
    Beiträge:
    904
    32bit versionen unterstützen im prinzip mehr als 3gb ram...mindestens sowieso 3,5gb - das war bereits unter xp so. der server 2003 kann in der 32bit sogar 8gb nutzen, da dort die virtuelle ram-adressierung bereits verfügbar ist (server2003 ist ja im endeffekt ein xp, nur mit optimiertem kernel und ich habe so einen sogar schon als workstation mit leichten einschränkungen benutzt)...

    unter 64bit ergeben sich nur andere probleme...bestimmte programme, gerade welche, die universelle treiber installieren (müssen) laufen nur auf 32bit - die 64bit-programmierung hinkt noch weit hinterher...preislich ist die entscheidung aber egal und gerade im gaming-bereich kann man getrost 64bit nehmen...zipper wie 7zip sind in der 64bit sogar deutlich schneller...
     
  10. captainfuture

    captainfuture Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    788
    ich habe eine upgrade version von windows 7 professional.
    this disc contains 32-bit only.

    hinten auf der cd-hülle steht Win Vista Bus to Win 7 Pro UPG Fulfill

    jetzt gibts im Internet zuhauf Informationen die alle verwirrend sind.

    Kann ich mit meinem Upgrade auch von windows Xp upgraden?

    wieviel RAM unterstützt die Win7 Version denn nun dann?



    foldendes steht auf einer microsoft seite :

    Edition
    Upgrade
    (von Windows XP und Windows Vista)
    Vollversion
    [​IMG] Windows 7 Home Premium
    119,99 Euro (UVP)
    199,99 Euro (UVP)
    [​IMG] Windows 7 Professional
    285,00 Euro (UVP)
    309,00 Euro (UVP)
    [​IMG] Windows 7 Ultimate
    299,00 Euro (UVP)
    319,00 Euro (UVP)


    sind alle upgrades also von xp und vista je nach bedarf zu verwenden? ist es somit egal ob ich xp oder vista draufhabe?
     

Diese Seite empfehlen