1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Update auf SL

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von suxxeder, 20.10.09.

  1. suxxeder

    suxxeder Empire

    Dabei seit:
    16.02.08
    Beiträge:
    89
    Hallo,

    nutze derzeit auf meinem Macbookpro Leopard und würde gerne auf SL updaten. Das geht aber nicht, da ich die falsche Partitionierung habe (ich denke FAT32 oder so). Da ich die Partitionierung ja nicht einfach ändern kann (oder?) sollte ich alle Daten sichern, die Partitionierung ändern und alle Daten wieder zurück sichern.

    Nun meine Frage, wie organisiere ich das am besten ?

    Ich nutze keine Timemachine, könnte allerdings eine auf meiner Netzwerkfestplatte einrichten. Außerdem habe ich noch eine ausreichend große USB-Platte.

    Wie gehe ich nun am besten vor ?

    Grüße,
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    1. Öffne das Festplatten-Dienstprogramm, wähle deine Macintosh HD aus und klicke in "Wiederherstellen".
    2. Ziehe hier bei "Quelle:" die Macintosh HD ins leere Feld. Bei "Zielmedium" wählst du die Netzwerkfestplatte aus. Geht das nicht, so musst du ein Disk-Image auswählen (links oben auf "Neues Image" klicken, dann unbedingt etwas mehr als die Grösse deiner Macintosh HD angeben und erstellen; das Ding danach auf die Netzwerkfestplatte ziehen und von dort aus im Festplatten-Dienstprogramm anwählen).
    3. Klicke jetzt in "Anwenden" (oder so ähnlich). Nun kopiert das Programm alle deine Daten auf die Festplatte bzw. ins Image.
    4. Jetzt musst du die HD plätten. Starte dazu von der (Snow) Leopard-DVD und öffne dort das Festplatten-Dienstprogramm. Wähle diesmal die gesamte HD aus (nicht nur die "Macintosh HD"!) und klicke in "Partitionieren". Stelle nun alles so ein.
    5. Danach sind alle deine Daten weg, aber die HD ist richtig formatiert. Nun klickst du hier wieder in "Wiederherstellen" und gehst ähnlich vor wie oben, mit dem Unterschied, dass bei "Quelle:" nun die Netzwerkfestplatte und beim "Zielmedium:" die Macintosh HD steht. Anwenden, laufen lassen (über mehrere Stunden), neu starten, fertig.
     
  3. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Die Partition, auf der du dein Mac OS X und die Daten hast, sollte GUID formatiert sein. Daher ist es am klügsten du schließt die USB Platte an und gibst sie in TimeMachine als Zielvolumen an.
    Dann kopierst du die gesamte Partition. das dauert lang, weil TM erst mal indizieren muss.
    Wenn TM fertig ist, kannst du die Partition löschen und richtig formatieren (Festplattendienstprogramm in Programme / Dienstprogramme).
    Danach kannst du gleich die Snow Leopard DVD einschieben und installieren – angepasst, damit du unnötige Treiber und Sprachen nicht laden musst.
    Während der Installation wirst du gefragt ob du TM Backups migrieren willst, du sagst "ja" und wählst Programme und deinen User Ordner aus.
    Vermutlich geht die Installation schneller als das Backup, weil du noch nie eines gemacht hast, was natürlich ein Versäumnis ist, den du nicht wiederholen solltest.
    die Salome

    edit: Da war ein Stau auf der Datenbahn – so hab ich Verspätung.:) Hoffentlich sag ich nciht das Gegenteil von GunBound. Halte dich auf jeden Fall an Ihn.
     
  4. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Stimmt alles. ;)

    Allerdings sind Time Machine-Backups auf den meisten Netzwerkfestplatten nicht empfohlen.
    Aber wenn du eine USB-/FireWire-Platte hast, dann sichere das TM-Backup dort drauf – ist bedeutend komfortabler als via Festplatten-Dienstprogramm.
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Hi, hi, steht schon bei der Salome : USB anschießen, ich weiß gar nicht ob TM im W-Lan funktioniert. Das kann eher Time Capsule. :)
    salome
     

Diese Seite empfehlen