1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterstützte Protokolle bei "Verbinde mit Server"

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von hubionmac, 17.10.09.

  1. hubionmac

    hubionmac Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.06.04
    Beiträge:
    379
    Wenn man sich über den Finder mit einem Server verbinden möchte (cmd+k) geht das ja über verschiedene Protokolle
    AFP://<IP> für mac-Server
    smb://<IP> für Windows File-Server
    http://<IP> und https://<IP> für Webdav
    ftp://<IP> für FTP- Server natürlich
    vnc://<IP> für screen-Sharing Freigaben

    kennt jemand noch andere Protokolle?
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Der Finder (10.5) kennt:
    afp://, at://, file://, ftp://, http://, https://, nfs://, smb://, cifs:// und vnc://
    Support für weitere kann durch 3-rd Party Software hinzugefügt werden (beispielsweise rtp:// durch div. "Remote-Desktop" Lösungen aus der Windows-Welt).
     
  3. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    In Snow Leopard werden folgende Protokolle vom Finder unterstützt:
    afp://, cifs://, ftp://, ftps://, http://, https://, nfs://, smb://, vnc://
    Gruß Pepi
     
  4. Bachsau

    Bachsau Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.01.10
    Beiträge:
    189
    Würde es gerne mit SFTP nutzen. Gibt es da ein Plugin oder kann ich es einfach aktivieren? SSH ist ja im Prizip schon drauf.
     
  5. ottomane

    ottomane Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    4.737
  6. Bachsau

    Bachsau Allington Pepping

    Dabei seit:
    07.01.10
    Beiträge:
    189
    FUSE ist drauf, wegen Wuala und NTFS-3G. SSHFS scheint mir aber nicht wirklich ausgereift zu sein, wenn es heißt es aktualisiert sich nichtmal, wenn sich auf dem Servers was ändert. Man müsste es dann auch im Terminal mounten.

    Toll wäre aber eine Lösung die direkt mit dem Finder funktioniert.
     

Diese Seite empfehlen