1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschied Vmware via Bootcamp/Image

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Fizzie, 01.11.08.

  1. Fizzie

    Fizzie Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    09.10.08
    Beiträge:
    255
    Hallo :)

    Ich hab schon einiges gelesen über VMWare und die möglichkeit eine Bootcamppartition dafür zu nutzen etc... kann mich aber nicht entscheiden und einiges ist mir immer noch unklar.

    Prinzipiell wäre es schon nett eine Bootcamppartition zu haben, die ich dann auch von OSX aus als virtuelle Maschine starten kann. Jedoch nur wenn die Nachteile nicht überwiegen.

    Wie siehts mit Nachteilen aus? Hab einiges gelesen bin mir aber bei ein paar sachen nicht sicher ob ich sie glaube... hier ein paar Anhaltspunkte, vielleicht könnt ihr mir eure Meinung dazu und auch fehlenden Punkten sagen

    1.) VMWare via Bootcamp-Partition langsamer als von Image? (find ich seltsam, und wüsste nicht wieso?)
    2.) VMWare-Funktionen eingeschränkt.. Snapshots etc... da würd mich speziell intressieren ob man Windows in den Ruhezustand schicken kann (innerhalb der Vmware), oder ob das auch deaktiviert ist, und man wirklich jedesmal booten/herunterfahren muss
    3.) Treiber... wie siehts hier aus? Muss er bei jedem Wechsel von VM->Bootcamp und Bootcamp->VM wieder ewiglang die richtigen Treiber laden? Da gibts ja scheinbar auch Aktivierungsproblemchen, aber da hab ich keine Angst da meine Studentenversion keine Aktivierung benötigt.

    und last but not least:

    4.) oder doch Paralells? ;)

    Danke für eure Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen