1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterschied Apple Soundtrack & Logic Pro!?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von BillyBlue, 10.11.05.

  1. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hallo!
    Worin genau liegen die Unterschiede zwischen Apple Sountrack und Logic Pro?

    Danke!
    - bb
     
  2. m00gy

    m00gy Gast

    Soundtrack ist ein Audioeditor.

    Logic ist ein Audio- / MIDI-Sequencer.
     
  3. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Ah! Danke! Wo ist dann der Unterschied zwischen GarageBand und Logic?
     
  4. son yu

    son yu Meraner

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    229
    in Logic kannst du die Spuren mit Filtern und Effekten belegen, davon gibt es sehr viele als Plug In.


    schöne grüße
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ahoi!
    logic und vorallem die proversion ist ein profiprogramm mit, na sagen wir mal umgangssprachlich, hammersounds und effekten. allein der space designer soll unglaublich echt sein.

    garage band ist, sagen wir mal vorsichtig, etwas für den ambitionierten hobbymucker.

    was hast Du denn vor?
     
  6. m00gy

    m00gy Gast

    Garageband ist sozusagen der kleine Bruder von Logic. Wobei man mit Garageband schon eine ganze Menge reißen kann. Und wenn's um den Einstieg ins Sequencing geht, ist Garageband ganz bestimmt intuitiver zu bedienen und zu verstehen, als Logic.
     
  7. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    stimmt!
    ich sage das, weil ich betonen möchte, kein GB-verabscheuer zu sein (hätte man aus meinem vorigen post vielleicht interpretieren können).
     
  8. m00gy

    m00gy Gast

    Quatsch. Sonst müsstest Du ja auch ambitionierte-Hobbymucker-Verabscheuer sein ;)
     
  9. weebee

    weebee Gast

    In welcher Keynote war eigentlich die Vorführung von Steve Jobs und John Mayer von Garageband? Kann man die noch irgendwo downloaden?
     
  10. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
  11. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi billyblue,

    auf einem mac wird keine der beiden softwares laufen.
    das erste ist eine videoschnittsoftware (die auch nur bedingt sony-fremde cameras unterstützt) mit einigen audiofeatures. ähnlich wie in logic hast du einen sequencer, also die möglichkeit, mehrere spuren zu arrangieren.
    die zweite software, acid, ist ein looporienter sequencer, ähnlich wie garageband, aber mehr für technoproduktionen geeignet. hier kannst du wie z.b. in logic auch vst-plugins und instrumente verwenden. die software hat einigen kultstatus, ob sie auch geeignet ist, eigene aufnahmen zu erstellen, wage ich jetzt mal zu bezweifeln. dafür kann sie gut mit dem timing der loops umgehen, man muss nicht erst jeden loop umständlich verändern, sondern sie passen sich dem timing an. eine auf dem mac ähnliche software wäre neben garageband auch ableton, das ist ebenfalls eine looporientierte software mit sehr guten timingeigenschaften.

    gruss

    jürgen
     
  12. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hey FantaBoy,
    dass beide Programme nicht auf dem Mac laufen war mir schon klar ;) Meine Frage ist eher für welches der beiden Programme hat Apple welche Alternative parat ^^
    - bb
     
  13. m00gy

    m00gy Gast

  14. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    hi,

    also reason kommt acid noch am nächsten, hat ja m00gy schon gesagt. reason gibt es ja auch für den pc, kennst du ja vielleicht. dafür gibts ausserdem ne unmenge an käuflichen loops.
    bei videosoftware tue ich mir auch schwer mit dem vergleich. vegas geht wohl schon mehr richtung final cut, als richtung imovie.
    ich wäre da aber vorsichtig mit direkten vergleichen, bei apple sind vielleicht manche funktionen nicht in einem programm erhältlich, dafür lässt sich aber ein anderes programm aber gut einbinden und die arbeit wird verteilt.
    letztendlich ist entscheidend, welche art von projekten du durchführen willst. für einige leute reichen eben die bordmittel von mac aus, andere brauchen die professionelleren sachen und die kosten ja auch ne menge geld....

    gruss

    jürgen
     
  15. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    nochmal:
    mit iMovie und garageband hast du bordmittel, die eine einfache videoproduktion mit tonbearbeitung und toneinbindung möglich machen.
    um einen soundtrack zu machen, würde ich wohl logic nehmen. da kannst du den video einladen und mit genauer timeline deinen ton produzieren.
    um techno- oder clubmusik zu produzieren, empfiehlt sich reason oder ableton. die arbeiten meist mit fertigen loops.
    wenn du viel selbst aufnehmen und arrangieren willst, dann logic express.
    wenn du viele spuren selbst aufnehmen und dazu ne unmenge an effekten und synthies haben willst, dann logic pro.
    für professionelle videobarbeitung finalcut. davon gibts auch ne expressversion.

    gruss

    jürgen
     

Diese Seite empfehlen