1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unlogisches Klickverhalten beim Finder

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von neuro, 29.08.09.

  1. neuro

    neuro Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    189
    Hallo,
    mich irritiert folgendes Verhalten beim Finder (Leopard):
    Wenn ich mehrere Fenster (nicht Finder-Fenster) offen habe und ich klicke auf ein Fenster, dann wird es erst aktiv und erst beim nächsten Klicken in diesem Fenster springt der Cursor dahin, wo ich geklickt habe.

    Wenn ich aber auf ein Finder-Fenster (das im Hintergrund ist und teilweise sichtbar ist) links in den Ordnerbereich klicke, dann wird automatisch dieser Ordner SOFORT geöffnet und nicht erst beim zweiten klicken. Ich will eigentlich nur das Finderfenster aktivieren, lande dann aber gleich in irgendeinem Ordner...

    Das ist doch unlogisch, oder sagen wir mal inkonsistent, oder??
     
    #1 neuro, 29.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.09
  2. joGo373

    joGo373 Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    28.06.09
    Beiträge:
    618
    Bei mir funktioniert beides beim ersten Klicken… Egal in welcher Darstellungsart.
     
  3. neuro

    neuro Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    189
    ok, stimmt bei manchen Programmen ist es so, habs gerade Probiert, aber komischerweise bei mail nicht: Wenn das Mail Fenster nicht aktiv ist und ich klicke links in den Ordnerbereich, wird beim ersten Klicken erst das Fenster aktiv. (Das halte ich so auch für sinnvoll), erst wenn ich nochmal klicke, öffnet sich der Ordner -- und genau das Verhalten hat der Finder nicht...
     

Diese Seite empfehlen