1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unix/Linux Soft unter OS X...?

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von .zerlett, 01.02.06.

  1. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    Hi community,

    ich bin vorhin auf diesen Artikel >>hier<< gestoßen und habe mal ein wenig weiter gelesen:

    Mit "Fink" steht ein ehrgeiziges Projekt bereit, aber wie sind die Erfahrungen damit?
    Funktioniert alles problemlos oder stürzen die Anwendungen doch öfter ab...?

    Würde mich schon reizen, mal diesen amaroK unter OS X zu verwenden... *händereib* ;)

    Was meint ihr?
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.900
    Sie laufen so, wie man es von GNU-Stoff erwarten kann.

    Fink hat nur die dumme Angewohnheit, den Shell-Suchpfad ($PATH) unbedingt zuallererst in den Fink-Ordnern graben zu lassen.
    Das musst du abstellen und die "normalen" Programmverzeichnisse wieder nach vorne stellen - oder der Frust nimmt kein Ende.
     
  3. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    wo wird $PATH den von Fink gesetzt?
     
  4. Nogger

    Nogger Damasonrenette

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    494
    Hab keinen Frust. Mache ich was falsch?
     
  5. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    Huuuuuiiii,

    leider gab es bei der inst. von fink schon probleme, und der fink-commander startet erst gar nicht "programm wurde unerwartet geschlossen" :(

    was ist mit opendarwin?
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Man muß bei fink ein wenig aufpassen mit welcher Xcode version er zusammenarbeitet und dementsprechend updaten. Die Aktuelle Fink version funktioniert offiziell und nachweislich problemlos mit Xcode 2.2.1. Bis vor kurzem gab es mit Xcode 2.2 noch Probleme.

    ich selbst verwende fink seit Jahren und habe insgesamt sehr gute Erfahrungen damit gemacht. die Geschichte mit den Pfaden ist manchmal in der Tat etwas lästig. Ich bevorzuge es die von Apple gelieferten tools zu verwenden bevor ich die von fink compileten anwenden möchte.
    Auch wenn mal die einen und mal die anderen aktueller sind. Und bitte wer verwendet fink-Commander? *brrrrr* Sowas gehört ins Terminal! Punkt aus.
    Gruß Pepi
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    Opendarwin funktioniert auch ganz gut. Meiner Meinung nach sogar besser als Fink, da es sich einfach schöner ins System gliedert.
     
  8. flummox

    flummox Jamba

    Dabei seit:
    06.12.04
    Beiträge:
    58
    Vorallem das Erstellen von eigenen Packages geht sehr gut von der Hand.

    $ port mpkg <paketname>

    Und schon hat man ein per GUI installierbares Paket mit allen Abhaengigkeiten. :)
    Meine Meinung nach spricht nur die Anzahl an Paketen fuer fink, mehr nicht.

    flummox
     
  9. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Hallo
    Löst OpenDarwin auch alle Abhänigkeiten korrekt aus? Ich würde es gerne mal ausprobieren, schon alleine wegen den Windowmanagern.

    Gruss
    Gunnar
     
  10. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Hallo
    Ich hab jetzt Afterstep installiert. Der Download und die Kompilierung lief gut ohne Fehler. Leider kommt nun die Meldung wenn ich Afterstep starten will: "Another Windows Manager is runnig".

    Kann mir jemand helfen? Wo muss ich was verändern damit ich auch andere Windowmanager verwenden kann?

    Gruss
    Gunnar
     
  11. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Ach, da habe ich was gefunden.

    Hab im Homeverzeichniss eine Datei namens .xinitrc erstellt mit dem Inhalt

    exec /opt/local/bin/afterstep


    Das wars. Nun läufts :)
     
    #11 Gunnar, 06.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.06
  12. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Hat jemand schon ein funktionierendes Gome oder KDE zustandegebracht? Bei mir kommen immer Fehlermeldungen nach dem letzten Kompilieren :(

    Gruss
    Gunnar
     
  13. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    @gunnar:
    Habe es inzwischen aufgegeben... :(
     
  14. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Schade.
    Also ich kann Mozilla nicht unter OpenDarwin installieren. Am Ende kommen auch immer Fehler. Bin jetzt unter Fink mit Windowmaker und Mozilla drin.

    Im Terminal werden aber auch beim Start von Mozilla noch Fehlelr gemeldet o_O

    Can not load Pixbuf Loader Module...

    Gruss
    Gunnar
     
  15. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Hi

    Habs zwar nicht ausprobiert aber hab heute was entdeckt das euch helfen könnte KDE zum laufen zu bekommen.
    macosxhints

    Hoffe geholfen zu haben.
     

Diese Seite empfehlen