1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ungültige Knotengröße des B-Baum-Headers

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von heldlenny, 04.07.08.

  1. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    Hallo Leute,
    nach dem mein MB nach dem Ruhezustand nicht mehr reagiert hat (ich vermute es lag an Sophos-Antivir, das vorher lief und unterbrochen wurde) und der Neustart erstmal nicht geklappt hat, hab ich nun dank Leopad-DVD endlich das Festplatten-Dienstprogramm zum laufen bekommen.

    Wenn man die interne Platte anklickt und auf "Volume reparieren" klickt, kommt folgende Meldung:

    "Ungültige Knotengröße des B-Baum-Headers. Überprüfen des Volumens ist fehlgeschlagen."

    Die Threads im Forum hab ich gelesen, bin aber leider nicht ganz schlau draus geworden. Ist das jetzt ein Software- oder Hardwaregfehler? Und kann ich Leopard (10.5.4 ist drauf) einfach drüberinstallieren ohne Datenverlust? Das hat bei einem ähnlichen Problem schonmal funktioniert, obwohl ich dachte, dass danach alles weg wäre...
     
  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Es ist ein Hardwarefehler und du bist nicht der einzige. Hier sind auch noch zwei betroffen. Das ist nicht mehr normal, weil anscheinend nur Macbooks betroffen sind. Was ist denn das für ne Platte?
     
  3. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    Jetzt war ich schon so weit, eine Neuinstallation zu riskieren, aber die interne HD wird garnicht mehr erkannt! :mad:
     
  4. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Die Daten könntest du evtl. noch mit einem externen Gehäuse und USB / Firewireverbindung retten.

    Mal nebenbei: Gabs nicht schonmal so eine Festplattenserie bei den Macbooks, die reihenweise ausgestiegen sind?
     
  5. Remus

    Remus Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.10.07
    Beiträge:
    237
    Ich hatte diesen Fehler erst grade vor 3 Tagen. Die Festplatte (eine von Hitachi) hat den Geist aufgegeben. Nach nicht einmal nem 3/4 Jahr.

    Hitachi ist ne schlechte Marke. Jetzt werkelt eine Fujitsu-Platte in meinem MB und die ist sogar merklich leiser als die Hitachi-Platte.
     
  6. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    OMG hab auch ne Hitachi drin :eek:
    ein Backup wollte ich mit dem Dienstprogramm erstellen, durch einen klick auf Image erstellen. Das Problem: die Externe HD kann, obwohl FAT32 formatiert, nicht benutzt werden. Vermutlich, weil die Datei über 4GB groß ist? Dummerweise hab ich das letzte backup vor 2 Wochen gemacht:-[
     
  7. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    könnte ich mit einer neuen TimeCapsule noch ein Backup machen oder müste man die vorher einrichten?
     
  8. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    und macht es Sinn, das 2 Wochen alte Backup wiederherzustellen, oder soll man's gleich einschicken weil die Platte definitiv kaputt ist und die evtl. noch die aktuellen Daten retten können?
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wenn du die Daten nicht selbst retten kannst, durch Einbau der Platte in ein externes Gehäuse und/oder mit Disk Warrior oder DataRescue oder sonst irgendwie, dann solltest du dir schon im Klaren sein, daß einsenden an einen professionellen Datenretter bedeutet, daß du mindestens mit einem vierstelligen Eurobetrag wirst rechnen müssen.
     
  10. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Meine Güte, kannst du nicht lesen? Die Platte ist hinüber. Da machst du keine Ausnahme. Welches Macbook ist das?
     
  11. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    Apple MacBook 13,3" C2D 2GHz weiss, 2GB Ram, 10.5.4.
    14 mon. alt. (grrrr! wäre die mal vor 2 mon. kaputt gegangen...)
     
  12. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    In dem Falle müsste (theoretisch) die Gewährleistung ziehen. Schließlich sind die Dinger versiegelt und man kann so einen Fehler nicht selber provozieren. Außerdem haben HDs ja meist 3 Jahre Garantie und die Kosten wird Hitachi am Schluss tragen.

    Mal schauen, ob sich ein Serienfehler abzeichnet, weil so viele B-Baum–Betroffene mit Macbook in einer Woche ist äußerst ungewöhnlich. Normalerweise hat man die in einem Jahr mit verschiedenster Hardware. Hier ist auch einer mit Macbook und Hitachi. Ich denke, das ist erst der Anfang.
     
  13. heldlenny

    heldlenny Klarapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    283
    des Ding is: ich hab ein refurbished von multiware TN, und der Techniker hat per mail geschrieben, dass auf refurbished generell nur 1 Jahr Garantie sei und die gesetzliche Gewährleistung hier nicht greift (warum hat er nicht gesagt).

    Außerdem hat er bestritten, dass der Fehler von Anfang an vorlag, nach dem Motto: "das hätten Sie eher merken müssen!" - und damit Gewährleistung, selbst wenn es sie gäbe, nicht greifen würde.

    Nun will er 35€+Porto für ne neue 160GB HDD o_O
     

Diese Seite empfehlen