1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und nochmals Probleme nach Win-Installation

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von NightRAM, 17.10.08.

  1. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    Auch auf die Gefahr, dass einige von euch keine Lust mehr auf dieses Thema haben (ich habe ja zunächst das Archiv hier durchgeforstet und keine passende Lösung für mich gefunden).
    Ich möchte euch trotzdem mein Problem schildern und hoffe auf Hilfe:

    iMac, OSX 10.5 (ach so, ich bin (wieder) neu auf dem mac, daher verzeiht, wenn ich u.U. Informationen ausgelassen habe...)
    Wollte per BootCamp WindowsXP (SP2) installieren.
    Klappte auch, bis Windows den Rechner neustarten wollte.
    Dann der bekannt Fehler mt der hal.dll.
    Ich kann nichts machen, der Rechner will immer im Win Modus starten, nichts geht mehr.

    Ich habe keine sinnige Lösung gefunden, habe entschieden, dass Windows mir nicht so viel wert ist und wollte den ursprünglichen Zustand wiederherstellen.
    Also will ich mit OSX booten. Ich drücke "Alt" und möchte die Partition wechseln.
    Statt aber der Festplatten, bekomme ich ein Vorhängeschlosssymbol und ein Eingabgefeld für ein Passwort präsentiert. Habe ich bei der Installation ein Passwort gesetzt? Ist mir nicht bewusst. Ich komm mit den Passwörtern, die sagen wir mal typisch für mich sind, nicht rein.

    Also AppleDVD ins Laufwerk um eine Neuinstallation zu wagen (habe ja noch keine Daten drauf, Zeit ist egal ;)), der Versuch mit Hilfe von "c" vom Laufwerk zu booten schlägt fehl, geht nicht.
    Wenn ich die Taste loslasse, dann kommt irgendwann die Meldung "Kein bootbares Medium" und zwar sieht das für mich nach einer MSDos Meldung aus.
    Witzig ist, dass ich eigentlich aus Frust bereits zu drastischen Maßnahmen gegriffen habe, nämlich zunächst die Windowspartition zu löschen und schließlich sogar die Macpartitionen - so frei nach dem Motto, wenn alles "unpartitionierter Bereich" ist, dann wird das System wohl auf das CDLaufwerk zugreifen, und dann eine Komplettinstallation durchziehen. Ist natürlich nicht, selbst nach einem wiederholtem Neustart egal ob mit "alt" oder "c" kommt immer wieder das gleiche zum Tragen. Wie werde ich den Windows MBR los? Ich habe sonst keine Idee, warum das immernoch so läuft!

    Ich befürchte, mein iMac hat ein Elefantengedächtnis und wird mir die Win-Installation nicht vergessen wollen.

    Wie setze ich jetzt das System in seinen Urzustand? Ich verspreche auch Windows nicht mehr zu installiere ;)

    Martin
     
  2. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    Nachtrag 1

    Nachdem ich tatsächlich die MacPartitionen gekillt habe und eine neue für Win angelegt (im Partitionsprogramm von Dos/Windows), sieht es momentan so aus, als ob das BS (WinXP) installiert werden würde - angeblich noch 34 Minuten.
    Und kann mir einer jetzt erklären, wie ich den Leo wieder drauf kriege? Hoffentlich kann ich nach der (wahrscheinlich) gelungenen Win Installation wieder mit "c" das CDRom als Bootlaufwerk bestimmen, damit ich dann Leo von CD installieren kann (zumindest stelle ich mir das so vor) Ansonsten würde ich mal behaupten war das der teuerste PC den ich mir je geleistet habe... ;)
     
  3. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Das sollte kein Problem sein. Selbst wenn deine Mac Installationsdisk nicht arbeitet kannst ja immer die Platte rausnehmen. Du hängst sie mit einem billigen adapter an einen beliebigen Rechner und formatierst sie mit irgendwas. jedenfalls hat sie dann keine bootmöglichkeit mehr. dann läuft deine Mac CD/DVD wieder und du partitionierst die Platte mit dem FPDP von der CD/DVD aus.
     
  4. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    Und wie bekomme ich die Platte raus? Unten am iMac ist ein Slt, da komm ich an die RAMs dran, oder etwa auch an die Platte?
    Gibts im Netz sonst irgendwo eine Anleitung?
     
  5. samu_ro

    samu_ro Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    443
  6. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
  7. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    wenn du schon mal laptops und andere rechner auf gemacht hast sollte es wohl gehen. ich hab mein MBP auch nach dem 1. tag aufgemacht und ne 320er hard disk rein gemacht. das selbe mit meiner 500 GB TC. :) die ist jetzt 1TB. das ist alles kein hexenwerk. naja, die bilder sind nicht so gut wie auf ifxit aber die haben leider nix für imac oder ich habs nicht gefunden.
     
  8. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    Ich hab da so eine Idee, vielleicht denkt einer von euch mit:
    Wenn der Rechner nun nur noch im "PC-Modus" startet, wie wäre es, wenn man eine beliebige Linux Distribution mit einer Live CD starten würde und dort die Festplatte nue partitioniert.
    Gibt es vielleicht ein Linux, das HFS Partitionen erstellen kann?
    Dann müsste es doch möglich sein, die gewünschte Formatierung ohne HD-Ausbau durchzuführen? Oder denk ich jetzt zu sehr in "Standard-PC-Manie"?
     
  9. madstreet

    madstreet Elstar

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    73
    Ja, das war auch meine erste Idee.
    Es gibt ne Linux-Live-CD, die Festplatten in allen möglichen Filesystemen formatieren kann, HFS+ ist auch dabei: GParted
    Ansonsten kannst du ja damit auch die Festplatte z.B. erst mal in einem Standard-Windows-Format wie NTFS oder FAT formatieren, bei der Mac OS X Installation wird ja wahrscheinlich eh die Festplatte noch mal formatiert (bin mir jetz aber nicht sicher, zumindest bei Windows ist es so).
     
  10. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    Hm, ich kann nicht mit "c" booten. Egal ob Gparted oder Leo...
    Da der Rechner einen Vorbesitzer hatte, stelle ich mir langsam die Frage, ob vielleicht ein OpenFirmware Kennwort gesetzt wurde und der Bootvorgang darum nicht angemnommen wurde, bzw. wenn ich "alt" drücke, dann bekomme ich statt der Auswahl nur ein Passworteingabefeld.
     
  11. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    OpenFirmwar

    Also doch, OF Passwort war gesetzt. Habe jetzt vom Vorbesitzer das Pw bekommen. Jetzt hab ich aber trotzdem das Problem, dass ich zwar mit "alt" in die Auswahl komme, aber weil ich ja keine Mac Partition mehr habe, suehe meine Ausführungen oben, kann ich auch nichts anderes auswählen. Wie kann ich denn jetzt auf das CD Laufwerk zugreifen? "C" schein immernoch nicht zu funktionieren...
    Ich verzweifel schon ein wenig (Stufe 4 von 10)
     
  12. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    und weiter gehts:

    Start DVD eingelegt und mit "alt" zum xten mal gestartet, OF Passwort eingegeben und siehe da, jetzt kann ich die Windows-Partition und die InstallationsDVD sehen. FREU
    Das bringt mich natürlich weiter, Installation beginnt, aber:
    entweder ich installiere jetzt OSX auf die 32 GB (Win-HD) oder ich erstelle eine neue Partition, dann ist natürlich die aktuelle weg.
    Wenn ich inkonsequent sein dürfte, dann würd ich ja die Win doch behalten wollten, weil ich schon soviel Zeit dran verschwendet hab...
    Andererseits hab ich gesagt, dass mir das egal wäre, hauptsache OSX wäre wieder installiert.
    Kann ich irgendwie die Partition erstellen, ohne die vorhandenen Daten zu verlieren?
    Sonst heißt es wohl "wech damit"
     
  13. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    Habs jetzt zumindest soweit geschafft, die Festplatte neu zu installieren OHNE sie rausnehmen zu müssen...
     
  14. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    und weiter gehts:

    heute gönne ich mir nochmal den Spaß, BootCamp und Windows neu aufzusetzen :)
    Das System wiederherrstellen kann ich ja nun. Irgendwie doch typisch apple ;)
     
  15. NightRAM

    NightRAM Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.08
    Beiträge:
    18
    So jetzt ist es soweit. Tatsächlich funktioniert das erneute Installieren von BootCamp 100% in Applemanier, also absolut easy...
    Witzig ist, dass ich jetzt das schnellste Windows meines Lebens zusätzlich zu meinem Leo habe...
    Das Win brauch ich gelegentlich für Lehrzwecke, umso erfreulicher ist es, dass ich jetzt auf die lauten Kühler meines Standard-PCs verzichten kann. Bis ich alle Backups erstellt habe, bleibt er auch da, aber dann...
    Und der 17" Monitor sieht jetzt auch irgendwie putzig aus neben dem 24" iMac *FG*
    Das Leben kann so schön sein. Danke apple.
     

Diese Seite empfehlen