1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Und der nächste Switch

Dieses Thema im Forum "OS X-Developer" wurde erstellt von llothar, 27.08.05.

  1. llothar

    llothar Gast

    Ja man glaubt es kaum aber vielleicht ist bald das Ende von Object-C und Cocoa da.

    http://www.eweek.com/article2/0,1895,1851752,00.asp

    Wenn man nun ein paar andere Meldungen hinzuzieht wie eng die Zusammenarbeit von Intel mit Apple nun ist, könnte man dies vermuten.

    Nachdem immer mehr (wie das Menusystem und die HIViews) unter Carbon gemalt werden und Objective-C nur noch ein einfaches Binding ist, mache ich mir so langsam meine Gedanken. Die Java <-> Cocoa Bridge ist ja auch als deprecated gebrandmarkt so das es hier wohl noch was kommt.

    Cool dann was bleibt dann noch von Apple. Wenn noch ein paar Icons mehr kommen und die Menüs am Window statt am oberen Rand des ersten Monitors kleben (immer noch ein Killerargument gegen MacOSX) dann haben wir bald, ja ein besseres Linux.
     
  2. seb2

    seb2 Gast

    ...ohne den Artikel gelesen zu haben...

    Ich finde das ist eins der besten Argumente für OS X. Unter Windows ist das eine einzige riesengroße Platzverschwerndung. Nimm an ich hab drei Fenster des gleichen Programms offen. -- Wozu braucht jedes Fenster das gleiche Menü einmal für sich? Ich brauche es nur einmal.
    Nimm an ich hab mehrere Applikationen gleichzeitig offen. Wozu muß ich die Menüs der inaktiven sehen? Hat das Vorteile?

    Wie gesagt, ich finde das ist eine in der langen Liste der Sinnigkeiten unter Mac OS und der Unsinnigkeiten unter eigentlich allen anderen Betriebssystemen.
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    das mit der menüleiste ist ja nur ein punkt, da gibt es schliesslich genügend HI-untersuchungen die zeigen, dass wichtige elemente in den ecken oder zumindest in den kanten des monitors positioniert werden sollen. item

    ich kann deine befürchtung, objective-c sei EOL nicht ganz nachvollziehen. nur weil intel, die noch nie was mit objc zu tun hatten, ein xcode-plugin entwickelt, welches kein objc unterstützt, aber in den sprachen, in denen intel erfahrungen hat nun endlich auch gute complier bringen wird, soll objc dem tod geweiht sein?

    auch scheinst du mir cocoa und objc etwas durcheinander zu bringen. selbst wenn objc eines tages aufgegeben werden sollte (schliesslich gibt es ausser os x wirklich keine anwendung dafür), cocoa ist ein framework und nicht eine sprache und auch nicht auf eine sprache beschränkt. selbst bei einer aufgabe von objc könnte man cocoa mehr oder weniger problemlos auch auf eine andere sprache übersetzen.

    und in einem bist du wirklich falsch: es gibt nicht immer mehr carbon-funktionen, die in cocoa nur gebridgt werden. es gibt - soweit ich gehört habe - tatsächlich eine zunahme an c++-code in gewissen frameworks, aber damit kommt objc ja einigermassen klar. aber in allen wesentlichen frameworks-erweiterungen der letzten jahre (bindings, coreImage, coreData etcetc) ist AFAIK wirklich kein carbon darunter....
     
  4. llothar

    llothar Gast

    Das mit dem Menüs ist kein für mich Argument. Mein Application Menu befindet sich auch immer am oberen Rand, da mein Fenster bei Coordinate 0 oder so anfängt. Und die inaktiven Menüs nehmen ja kein Platz weg da dein aktives Fenster darüberliegt. Ganz im Gegenteil. Wenn du mal schnell in eine andere App musst, dann muste erst zum fenster klicken und dann back nach links oben. Das ist nicht freundlich.

    Und was die UI studien betrifft davon wurde garantiert keine einzige an einem Dual Monitor System gemacht. Und ich kann heutzutage für normale Arbeitseinsatz am Desktop kein Mono Monitor System erstnehmen. Du bekommst bis zu 10-15% mehr Arbeitsleistung von Angestellten mit Dual Monitor System - auch so eine Studie.

    Und vom zweiten oder sogar evt. dritten monitor zur Menuleiste zurück, evt. auf einem 23" Monitor, das sind am Abend Kilometer die du die Maus schubst.

    Sorry ich halte die Menüleiste für das schlechteste UI Design nach der Eintastenmaus, bei letzterem hat Apple ja eingesehen das es sich nicht mehr halten lässt. Bei der Menuleiste wird es folgen - bisher war der Grund ja das Markenidentität und nicht Benutzerfreundlichkeit für Apple höher bewährtet wird.

    Danach kommt dann das Single Document Interface das leider immer noch vielzuviele Apple Anwendungen implementieren.
     
  5. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Die Überschrift in dem von dir gelinkten Artikel bezieht sich auf die Intel-Compiler. Diese werden von Intel entwickelt und nicht von Apple. Ich bin mir sicher, dass Intel die sich auch auf dem Mac (uh.. das liest sich immer noch irgend wie komisch) bezahlen lässt und das interessanteste an dem ganzen Paket dürfte der Fortan-Compiler sein.
    Ich denke mal der von Apple mitgelieferte gcc bliebt der der Standard für 95% aller OS X-Anwendungen...

    Gegenfrage.. wer benutzt die IBM-Compiler?
     
  6. treppenputz0r

    treppenputz0r Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.10.04
    Beiträge:
    300
    Eine Menüleiste oben, an der man sich bei jedem Programm orientieren kann, würde ich Interfacetechnisch eindeutig so mancher zusammengeschusterten Lösung unter anderen Systemen vorziehen. Wenn ich mir anschaue, was manche Leute z.B. unter Windows oder Linux an Interfacedesign verbrechen, wird mir klar, warum es Menschen gibt, die nicht mit Computern zurechtkommen, weil sie denken, dass jedes Programm vollkommen anders zu bedienen ist. Klar sollte man als Entwickler gewisse Freiheiten haben, aber für einen User ist es am besten, wenn er etwas hat, woran er sich gewöhnen kann, vor allem, wenn er nicht ganz so erfahren ist. Quasi eine Konstante in diesem aufregenden Fenstergewirr. ;)
     
  7. seb2

    seb2 Gast

    Und auch hier: nicht alles über einen Kamm scheren. -- Wenn ich meiner Mutter am Telefon erzähle wie sie was am Rechner macht und ich ihr sage, wo sie klicken soll kannst Du Dir 100% sicher sein daß die Gegenfrage kommen wird "rechts oder links?"
    Und da ist meine Mutter nicht allein. Viele Menschen haben -- egal unter welchem OS -- keine Ahnung, wozu es zwei oder mehr Tasten gibt.
    Da war Apples alte Herangehensweise mit der einen Maustaste für Leute wie Dich oder mich etwas blöd, aber für Leute für die ein Rechner nur eine bessere Schreibmaschine ist -- und das dürfte der Großteil der Computernutzer sein -- ist das die bessere Lösung.
     
  8. llothar

    llothar Gast

    Mit die schlimmsten Programme (im professionellen Bereich, also nicht dahingeschissene Shareware vom 16 jährigen Programmieranfängern) finde ich BBEdit und Eudora. Gerade wenn es viele Optionen gibt kommt MacOSX Software nicht gut weg - anders sieht es allerdings durchaus bei einfacher Software aus. Toast (CD/DVD Brenner) ist sicher um Längen besser als Nero, wenn einem der Funktionsumfang ausreicht. Bei Transmit (FTP) ist es hard an der Grenze, kommen dann noch viele Optionen hinzu

    Aber Schwerpunkt der Fehlerquelle ist sicher immer noch der Programmierer, nur finde ich es viel viel schwerer ein MacOSX Programm für Poweruser zu schreiben. Allein wenn ich schon lese welche Tastenkombinationen alleine das OS sich unter den Nagel reisst, da kann man dann eigentlich nur 5-10 Tasten selbst belegen. Und viele Dinge müssen halt anders sein für Power User. Ich erinnere mich da an manche CAD Software die zwischen schnellem Space drücken und langsamen unterscheidet :-D
     
  9. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Macs waren und sind (und bleiben es hoffentlich) »for the rest of us«.

    Schön das Du als PowerUser dir eine handvoll Tastenkürzel und mehr merken kannst, aber der Normalo ist froh, das er sich damit nicht zu plagen hat. Das rechtfertigt eine Maustaste ebenso wie die gemeinsame Menübar und noch ein paar andere Dinge, die Du in Deinem Geek-Universum gerne negieren kannst.

    Gruß Stefan
     
    treppenputz0r gefällt das.
  10. MacApple

    MacApple Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    3.469
    Ähm, wenn bei Dir alle Menüs oben sind (was sie garantiert nicht sind, weil immer noch die Titelleiste des Fensters zwischen Rand und Menü liegt), dann hast Du Deine Fenster offensichtlich alle im Fullscreen-Modus. Wenn Du dann schnell in eine andere App musst, dann musst Du erst mal ganz runter zur Startleiste und dann wieder fast nach ganz oben zurück. Was ist daran freundlicher?

    So ein Blödsinn. Die Menüleiste hat nichts mit der Markenidentität zu tun, sondern mit Benutzerfreundlichkeit. Während die Menüleiste in jedem Fenster eine begrenze Höhe hat, ist die Menüleiste, weil sie am Rand ist, im Prinzip unendlich hoch. Welches Menü besser zu treffen ist und damit benutzerfreundlicher, muss ich jetzt nicht mehr erklären, oder?
    Edit: Ach, zur Eintastenmaus. Apple hat eine "Mehrtastenmaus" herausgebracht, aber schau sie Dir genau an, wie sie funktioniert. Der Maus merkt man immer noch an, dass Apple eine Taste bevorzugt und die weiteren Tasten nur ein Zugeständis an die Tastenjunkies sind.

    MacApple
     
  11. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wie arbeitest du bitte mit 3 Fenstern gleichzeitig? Bei jedem Fenster für sich betrachtet wird auch nicht mehr Platz genutzt, als wenn die Menüleiste oben klebt.
     
  12. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Du stellst ernsthaft eine Frage in einem eineinhalb Jahre alten Thread?? o_O
     
  13. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ja, das passiert schonmal wenn man beim tabbed browsing nicht aufpasst und auch mal auf "Ähnliche Themen" unten klickt. Wenn man dann alle vorherigen Tabs abgearbeitet hat und da ankommt weiß man meist nicht mehr woher der Link kam. Ich habe einfach nicht aufgepasst und dachte es sei eine aktuelle Diskussion.
     
  14. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Hast Du doch auch gemacht! ;)
     
  15. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Nö. Ich hab auf eine aktuelle Antwort auf einen Uralt-Thread geantwortet. Das ist ein Riesen-Unterschied! ;)
     
  16. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Antworten enden jetzt mit '??' :p
     
  17. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
  18. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    :) Meine Frau auch! Jedes Mal!
     
  19. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Jetzt weiss ich auch, woher das blaue Auge kommt ;)
     
  20. blutaermer

    blutaermer Ingrid Marie

    Dabei seit:
    31.12.03
    Beiträge:
    273
    und ich habe mich schon gefragt wie man in zeiten von objective-c 2.0 auf so ein thema kommen kann. naja.
    den xlc gabs doch auch nicht fuer objective c - oder?
     

Diese Seite empfehlen