Unbrauchbare Empfehlungen...

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
558
Hey Leuz!

Die Musikempfehlungen aufgrund des Hörverhaltens bei Apple sind katastrophal .
Was haben die bloss für einen Algorithmus?!?!?! Da lob ich mir Spotify.
Jemand ähnliche Erfahrungen oder Tipps?

Danke für allfällige Feedbacks!

Grusscoutout
 
  • Like
Wertungen: Xmas24

geniussoft

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
09.06.12
Beiträge
1.007
Deshalb habe ich auch auf spotify zurück gewechselt. Aus irgendwelchen Gründen empfahl mir Apple Music immer wieder Musik, auch in für mich exotischen Sprachen, die ich so gar nicht möchte (österreichisch oder niederländisch zum Beispiel:p)
 

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
558
Deshalb habe ich auch auf spotify zurück gewechselt. Aus irgendwelchen Gründen empfahl mir Apple Music immer wieder Musik, auch in für mich exotischen Sprachen, die ich so gar nicht möchte (österreichisch oder niederländisch zum Beispiel:p)
Ganz so schlimm ist auch wieder nicht. Aber sie vergreifen sich monumental im Stil. So bekomme ich R&B Sch... oder was auch immer. Dabei höre ich vorwiegend Indy und Alternativ. Gut zugegeben, manchmal schon etwas abseits vom Mainstream!
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Bei mir funktioniert das tadellos.

Wobei es bei Apple Music wohl so ist, dass besonders dann Empfehlungen kommen, wenn man etwas aus den üblichen Gewohnheiten ausbricht. Genau dann springt es darauf an, und liefert mehr davon. Die gehen vielleicht davon aus, dass man die Genres, die man eh immer hört, schon zu Genüge kennt. Da müssen keine weiteren Vorschläge mehr kommen. Eher dann, wenn man etwas Neues ausprobiert.

So zumindest mein Eindruck.
 

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
558
Bei mir funktioniert das tadellos.

Wobei es bei Apple Music wohl so ist, dass besonders dann Empfehlungen kommen, wenn man etwas aus den üblichen Gewohnheiten ausbricht. Genau dann springt es darauf an, und liefert mehr davon. Die gehen vielleicht davon aus, dass man die Genres, die man eh immer hört, schon zu Genüge kennt. Da müssen keine weiteren Vorschläge mehr kommen. Eher dann, wenn man etwas Neues ausprobiert.

So zumindest mein Eindruck.
Das wäre bei mir genau der Fall. Wie gesagt, ich bin schon etwas abseits vom Mainstream... Kriege aber trotzdem nur Schrott, vor allem Genres, mit denen ich gar nix am Hut habe und die schon eher im Mainstream Bereich angesiedelt sind!
 

Bitnacht

Uelzener Rambour
Mitglied seit
09.06.14
Beiträge
366
Ich hatte in einer Woche einmalig richtig gute Empfehlungen bei Apple Music, aber das war ein Ausreißer. Ansonsten bekomme ich ebenfalls viel Zeug, dass genauso abartig klingt, wie die Dinge, die sie immer auf der Hauptseite bewerben. Degenerierter Soul/Hip-Hop/Rap/Deutsch-Rap und Warteschleifen-Pop.

"We need change and we need it fast, before Rock's just part of the past, 'cause lately it all sounds the same to me." (Rock'n'Roll Radio — Dee Dee Ramone)
 

Appleworks

Bismarckapfel
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
140
Also ich finde, das wird immer schlimmer.
Die Favoritenliste geht ja noch, die Chillliste von letzter Woche war zumindest von den Künstlern ok, die neue Musik Liste habe ich komplett als „mag ich nicht“ gekennzeichnet. Die Chillliste ist heute aktualisiert worden und es ist wieder viel Müll drin.
Ich höre härtere Metalsachen, hab aber immer Rap/Hip-Hop oder Pop in den Listen.
 
  • Like
Wertungen: Scoutout

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
558
Ich hatte in einer Woche einmalig richtig gute Empfehlungen bei Apple Music, aber das war ein Ausreißer. Ansonsten bekomme ich ebenfalls viel Zeug, dass genauso abartig klingt, wie die Dinge, die sie immer auf der Hauptseite bewerben. Degenerierter Soul/Hip-Hop/Rap/Deutsch-Rap und Warteschleifen-Pop.

"We need change and we need it fast, before Rock's just part of the past, 'cause lately it all sounds the same to me." (Rock'n'Roll Radio — Dee Dee Ramone)
 

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
558
Genau! Ein einziges Mal von gefühlten Hundert wars ganz gut,,, Die ziehen halt Leuten viel lieber das Geld aus der Tasche, als es in vernünftige Empfehlungen zu stecken
 

Bitnacht

Uelzener Rambour
Mitglied seit
09.06.14
Beiträge
366
Wobei es bei Apple Music wohl so ist, dass besonders dann Empfehlungen kommen, wenn man etwas aus den üblichen Gewohnheiten ausbricht. Genau dann springt es darauf an, und liefert mehr davon.
Das stimmt irgendwie schon. Wenn ich mal etwas ganz anderes höre, wie zum Beispiel ein Musical, dann habe ich in der nächsten Woche viele andere Musicals, oder noch einmal das gleiche dabei. Aber das scheint sich nur an den Kategorien zu orientieren und nicht so sehr an dem was ein Stück aus seinem Genre heraushebt.

Für mich passen die Empfehlungen von Spotify aber auch nicht besser.
 

Appleworks

Bismarckapfel
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
140
Von einer auf die andere Woche sind auf einmal die personalisierten Listen brauchbar geworden, schon seit drei Wochen. :oops:
Kann das noch jemand mit bisher miesen Empfehlungen beobachten?
 

Scoutout

Goldparmäne
Mitglied seit
23.07.08
Beiträge
558
Sagen wir mal so: es gab schon massiv üblere Empfehlungen. Von einer Verbesserung zu sprechen wäre allerdings gelogen .
 

Samson76

Becks Apfel (Emstaler Champagner)
Mitglied seit
26.12.17
Beiträge
338
Ausserdem sind die Empfehlungen viel zu kommerziell, wie will man so neue Musik entdecken?