1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstieg von Win auf Mac

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von salifert, 07.02.09.

  1. salifert

    salifert Erdapfel

    Dabei seit:
    07.02.09
    Beiträge:
    1
    Hallo. Ich möchte mal kurz meine Erfahrungen mit dem Umstieg von Windows auf Mac erzählen.
    Als Administrator konnte ich mich schon lange für Unix Systeme begeistern. Von einigen Bekannten hörte ich eine volle Begeisterung für den Mac. Da sowieso ein neuer Computer anstand, entschloss ich mich für ein neues MacBook Pro Late 2008.
    Voller Vorfreude konfigurierte ich mir das 15,4" MacBook Pro mit 2,4Ghz und 4GB Ram sowie einer 7200K 250GB HDD. Nach 7 Tagen war es dann endlich soweit. Der erste Eindruck war natürlich super. Bisherige Notebooks, welche ich kannte, konnten mit der Optik schonmal nicht mithalten. Der erste Rückschlag kam gleich, nachdem ich schon einige Gebrauchsspuren am Alugehäuse feststellte. Ein neues MacBook mit kleinen kannten im Gehäuse? Da anscheinend aber alles funktionierte, war dies erstmal kein Problem für mich.
    Mit Leopard kam ich auch gleich super zurecht. Durch meine Unix Kenntnis war ein arbeiten mit der Konsole auch kein Problem. Bootcamp sowie Parallels zusammen sind auch eine geile Sache.
    Nachdem ich nun meine 26" TFT Monitor angeschlossen hatte, ging mit der GF9400 fast gar nichts. Nur grüne und blaue Schlieren auf dem TFT, zwischendurch lauter Pixel usw. Mit aktivierung der 9600 wurde es teilweise besser, aber trotzdem immer diese Pixelstörungen. Den DVI Konverter als Fehlerquelle kann ich ausschließen. Dieser funktioniert an einem IMAc 24" ohne Probleme. Sind jemand diese Fehler bekannt?
    Als ich meine MP3 Sammlung zu meiner ITunes Mediathek hinzugefügt hatte, wurde das MacBook so langsam, das kein Arbeiten mehr möglich war. Ich muss zugeben, das 39000Titel nicht gerade wenig sind, aber das das ganze MacBook in die Knie geht? Meine alte Büchse (AMD X2 5000, 2GB Ram uns) hatte das ohne Probleme mit Itunes unter Windows geschafft. Virtualisierungen ruckeln nur so vor sich hin, im Modus der Zufälligen Wiedergabe dauert es ewig, bis der neue Titel anläuft. CD Cover laden ist deaktiviert sowie die Ansicht der Cover.
    Alles in allem ist das MacBook extrem schwerfällig und sehr langsam. Ohne den Externen TFT nützt es mir nichts. Kann es sein, das hier ein Hardwarefehler vorliegt?
    Der Akku hält leider unter der 9400 mit Helligkeit auf Minimum nur 2-3 Stunden. Finde ich etwas schwach, da mein eepc mit 10" schon 7Stunden schafft, der Akku dort aber wesentlich kleiner ist.
    Soll ich das Book umtauschen oder was würdet Ihr machen?

    Übrigens habe ich auf Arbeit mittlerweile einen IMAC mit 2,8GHz und 4GB Ram. Dieser ist wesentlich schneller und mich auch mit einem 30" TFT zusätzlich keine Macken.
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Schon mal den Support kontaktiert? Hast Du online Dein MBP erstanden oder beim Fachhändler im Orte?
    Als Ursache für die Störungen würde ich nicht unbedingt die Gebrauchsspuren ausschließen...
     
  3. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    da scheint etwas kaputt zu sein. normal ist es nicht.
     
    BigB gefällt das.

Diese Seite empfehlen