1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Umstieg von win auf MAC-Server

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X Server" wurde erstellt von norste, 29.02.08.

  1. norste

    norste Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.12.06
    Beiträge:
    10
    Hi,
    nun stehe ich mitten im Leben und möchte meinen WIN-Server (3Jahre, WINSERV2000) durch eine MAC-Variante ersetzen und glücklich werden. Grund hierfür ist eine bessere Datensicherheit und Spaß am MAC.
    Der Aufbau: 1 G5 mit MAC-SERVER, 1 MAC-BOCK-PRO, 1 MAC-PRO mit MDA (Anbindung MISSING-SYNC, 2 WIN-XP Clients, Router, Switch.

    1.
    Was mir allerdings fehlt ist eine FAX-SOFTWARE (SERVER/CLIENT). Wo kann ich eine ISDN-Karte installieren?
    2.
    Kennt jemand eine CRM (Adressen-Kontaktmanagement) Software (SERVER/CLIENT)?
    3.
    Remote Destop Software suche ich dann auch noch.
    4.
    Telefonanwahl (zur Zeit über TAPI und ISDN Anlage Agfeo)

    Viele Grüße

    Norste
     
  2. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    1) Fax läuft nur in sehr wenigen Fällen über ISDN (Class4), sondern in der Regel über analoge Telefonleitung (Class3). Über das eingebaute Modem (hilfsweise das Apple USB Modem) und einer von mir dokumentierten Vorgehensweise: http://macsupport.redaktiv.de/kommu...nie/faxserver-auf-os-x-server-einrichten.html kannst den Faxserver aufbauen.

    2) Insbesondere mit Blick auf die Einbindung von Telefonie, wäre Daylite sicher einer Blick wert, auch wenn das Teil leider in keiner lokalisierten Version vorliegt. Über Alf Ruppert, der das Teil in .de vertreibt kriegst Du aber eine »lokalisierte« Installation, sprich: die variablen Daten sind soweit eingedeutscht, das man out-of-the-box schon sehr weit kommt. Vorteil von Daylite gegenüber allen anderen: es gibt für mobile Rechner einen Offline-Modus

    Oops sorry, beim zweiten Durchlesen erst gesehen: Win-Clients. Da wirds dann schon recht schwierig.

    3) VNC does it all und kostet nix.

    4) FritzBox davor und DialFritz ans Mac Adressbuch.

    Gruß Stefan
     
  3. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Die ist beim MacOS-Server 10.5 eingebaut.
    Wie hast Du die Anbindung der Windows-Clients realisiert, mit einer Arbeitsgruppe oder einer Domäne?
    Gruß
    Andreas
     
  4. Selles

    Selles Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    25.06.10
    Beiträge:
    395
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    zwischenzeitlich hab ich was die AGFEO angeht neuere Erkenntnisse: da gibt es die TK-Suite für. Sozusagen Dial!Fritz für die Agfeo-TK-Anlage. Nette client-server Lösung: http://www.agfeo.de/agfeo_web/hp3.nsf/lu/1070, braucht zusätzlich einen USB-Serial-Adapter explizit von Keyspan, dann tut's problemlos.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen