1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Umsteiger sucht Erfahrung mit Virtal PC

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von laseratwork, 22.02.06.

  1. laseratwork

    laseratwork Erdapfel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    5
    Hallo Allerseits,
    ich habe mich zwar von meinen Microsoft-Rechner verabschiedet und bin zu den Guten gewechselt, aber ich m u s s berufsbedingt noch hin und wieder PC Anwendungen zu Hause nutzen. Wer weiß welche Virtual PC Version bei einem G4 Prozessor und OS Tiger erforderlich ist?



    Kann jemand helfen?
     
  2. maceasy

    maceasy Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    76
    Hallölele !

    Versuch es mit der Version 7.0.2.
    Bei mir läuft es.
     
  3. knolle

    knolle Gast

    Hi, also kurze Vorgeschichte: Ein Kunde von mir hat sich für seine Video- /Audio-Klamotte (einfache Sachen) einen Mac mini 1.42 bestellt. Da er sehr stark Win-geschädigt ist, suchte er ein Programm für Mac und Win, das seine Banksachen in der Firma als auch zuhause verwaltet.

    Die Lösung war:
    VPC 7, Win2000, und StarMoney 5. Nach der Installation und dem Ausprobieren jetzt über mehrere Wochen, war er so begeistert, daß er sein altes Quicken in die Tonne getreten hat und jetzt in dieser Konfiguration arbeitet.

    Außerdem benutzt er unter VPC 7 als Virenscanner NOD32 - www.nod32.de - , das ebenfalls sehr schnell ist und den Rechner nicht so stark belastet. Von Norton kann ich nur abraten.

    Fazit: Nimm VPC 7, das ist das bisher beste VPC was da war. Möglichst mit Win 2000, da XP durch seine Grafik erheblich langsamer ist.

    Gruß, knolle

    [Nachtrag] NOD32 und Starmoney kann man mit allen Funktionen 4 Wochen kostenlos ausprobieren, bevor man es kauft. VPC und Win leider nicht. ;)
     
    #3 knolle, 22.02.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22.02.06
  4. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Ich habe auch VPC 7 (benutze es aber nicht mehr) und Windows 98, funktioniert auch ziemlich flott auf meinem PowerBook!
     
  5. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Auf einem G4 funktionert auch noch eine ältere Version, nur die G5 brauchen zwingen die 7er Version.
    Das was knolle rät, kann ich nur bestätigen. Bis Win 2000 läuft es gut doppelt so schnell, XP kannst du vergessen, da nur eine alte S3 GraKa virtuell unterstützt wird.
     
  6. laseratwork

    laseratwork Erdapfel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    5
    Virtual PC

    Hallo Leute,

    Dank Euch allen für die Tipps. Ich werde mir die Version 7.... beschaffen.

    Viele Grüße
    Markus Henkel
     
  7. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Hallo,

    dazu hätte ich auch mal ne Frage. Will auch zu Mac switchen und brauche ebenfalls dann VPC.

    VPC installiert sich und anschließend ein Windows auf die Platte des Mac, oder? Ich habe eine Stand-Alone Version von VPC7. Also erst VPC installieren, ausführen und dann einfach ne Win-Disc rein und normales Win-Setup, oder? Wird der Teil der Festplatte, auf dem das "Windows von VPC" dann liegt, als getrennte Partition oder so angelegt? Und wie verhält es sich mit der Deinstallation von VPC? Ist dann alles so wie vorher auf dem Mac?

    Frage, weil ich vorher auf dem ibook eines Kollegen VPC testen möchte - und darauf dann das von mir benötigte Programm.. Anschließend möchte ich VPC aber wieder deinstallieren..

    Danke euch schon mal :)

    /arris
     
  8. knolle

    knolle Gast

    Hi, also das ist so, daß VPC installiert wird. Es legt dann ein mitwachsendes Image an, also eine Datei. Diese erweitert sich je mehr Programme auf diesem Image installiert oder kopiert werden. Eine separate Partition wird garnicht angelegt.

    Diese Datei - also das Image - kann z. B. nach der Erstinallation kopiert werden, und bei evtl. auftretenden Fehlern im Windows jederzeit wieder in die Ursprungs-Installation zurückgesetzt werden.

    Das mit der Installation ist relativ einfach. Die eingelegte Windows-CD (z.B. Win2000 ist ja bootfähig) wird nach der Installation angezeigt, wie unter einem normalen PC. Taste drücken zum Hochstarten von der CD und installieren. Dann noch die Additions instalieren (enthalten Drag+Drop vom Mac auf den PC und umgekehrt, Treiber usw.)

    Das Ganze läßt sich mühelos wieder entfernen, einfach die Dateien in die Tonne werfen. Weitere Fragen? Einfach hier melden.

    Gruß, knolle
     
  9. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Hallo,

    ja okay, dann probiere ich das doch mal aus. War mir halt nicht sicher mir dem Win-Setup.. Danke für die Hilfe :)

    /arris
     
  10. Hallo, bitte Eintrag löschen.
    Danke.
     
    #10 drkurzerblick, 06.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26.11.06
  11. sfs

    sfs Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    06.10.05
    Beiträge:
    528
    <einklink>

    Hej, nur ganz kurz ein Hinweis für Dich: Auf keinen Fall (also wenn Du's nicht unbedingt brauchst) XP installieren! Windows 2000 tut's für die meisten Apps auch noch und ist u.a. wegen dem weniger an grafischem schnickschnack um einiges schneller...
    lg,
    <ausklink> :innocent:
     
  12. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
     
  13. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    So, also jetzt habe ich endlich meinen Mac. Aber VPC kann ich mir grad klemmen, weil's ein Intel ist. Weiß jemand wann man mit einer UB-Version rechnen kann?
    Gruß
    /arris
     
  14. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... wird wohl nur Microschuft wissen o_O
     
  15. arris

    arris Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    21.02.06
    Beiträge:
    797
    Ja, der olle Bill wieder.. ^^
    Käme ja auch lieber ohne aus.. :(
     
  16. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Hey,

    vielleicht kann euch ja Wine helfen, der entsprechende Thread ist hier.

    Ansonsten gibt es für die Intel-Macs ja nun auch die Möglichkeit von Wintel, welches ja nur für den Intelchipsatz vorhanden war und nun eben vorne voll mitspielt. Soll angeblich sehr gut laufen und ist auch ein bisschen billiger als VPC. Daher sicher eine Überlegung wert... der Thread ist hier und Wintel ist hier zu erreichen.
     
  17. Sepp

    Sepp Meraner

    Dabei seit:
    04.03.05
    Beiträge:
    226
    vpc7 mit Win2k für RC-Flugsimulatoren geeignet?

    Hallo, sah grad eben diesen thread, ist auch wichtig für mich, da es leider manche Software wirklich nur für Windows gibt, die ich aber immer wieder brauche.
    Beispielsweise Software der Firma Polar (Pulsuhr).
    Ich bin jetzt auch begeisterter Anfänger im RC-Hubschraubermodellbau, und da ist's halt so, dass, bevor man sein teures Modell in den Sand setzt, man auf (PC-)Simulatoren, aber mit der richtigen Fernsteuerung (USB) üben kann. Nun gibts es leider keinen einzigen gescheiten RC-Flugsimulator für Macs.

    Ich muss mir nun leider wieder einen Zweit-PC zulegen
    Oder funktioniert das entsprechend auch mit Virtual PC
    Oder sind die neuen Intel-Macs da kompatibler?

    Wer weiss da Rat?

    Dank euch, Sepp!
     
  18. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Hmmm, ich denke mal, für ne Flugsimulation hat die PC-Emulation von VPC, zuwenig Power :(
     

Diese Seite empfehlen