1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Umsteiger PC auf Mac - Programme ??

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von fofo1975, 30.08.09.

  1. fofo1975

    fofo1975 Alkmene

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    32
    Hallo zusammen,

    habe mir gestern (Samstag) zum ersten mal einen Mac gekauft (Macbook Pro 13er) und bin somit von Windows umgestiegen. Danke, danke für die vielen Glückwünsche :))

    Nun kämpfe ich natürlich erstmal mit dem neuen Betriebssystem um mich ein wenig zurecht zu finden. Was mich nun aber interessieren würde wäre, welche Software ich in Zukunft benötige um so zu arbeiten wie auf einem PC sprich meine Excel, Word Dokumente zu öffnen oder DVD / CD`s zu brennen. Welche Programme würdet Ihr mir empfehlen ? iWork oder doch Office ? Welches Programm zum brennen? Welche Software habt Ihr noch und könntet Ihr mir empfehlen, was alles mögliche vereinfacht. Sorry bin halt noch blutiger Anfänger und habe die Ahnung noch nicht. Beim PC wusste ich was z.B. Nero, Office..... ist und kann.

    Danke schonmal im vorraus

    Gruß
     
  2. leroy

    leroy Elstar

    Dabei seit:
    18.12.08
    Beiträge:
    73
    Zum Brennen brauchste eigentlich kein Extraprogramm, und für Office-Arbeiten nimmste einfach OpenOffice.
    Das reicht vollkommen für normale, alltäglichen Arbeiten aus.
     
  3. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    Die Wahl des Office-Paketes hängt davon ab, wie wichtig Dir eine Kompatibilität mit der Windowswelt (sprich MS Office) ist. OpenOffice bietet hier schon eine recht gute Basis, wenn es Dir auf vollständige Kompatibilität ankommt, dann führt an Office:MAC von MS kein Weg vorbei.

    Eine interessante Alternative ist iWork, es ist leicht zu bedienen, bietet eine schicke Optik und passt sich nahtlos in Mac OS ein. Die Kompatibilität könnte etwas besser sein, wer aber nicht unbedingt auf regelmäßigen Austausch mit Windows-Systemen angewiesen ist, für den ist es auf jeden Fall eine gute Wahl.

    Zum Brennen von CDs/DVDs verwende ich Toast Titanium 10, mit den Bordmitteln von Mac OS kannst Du aber Standard-Brennvorgänge problemlos tätigen.
     
    Thomas407 gefällt das.
  4. fofo1975

    fofo1975 Alkmene

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    32
    Vielen Dank für die Info´s. Werde mir dann mal Open Office laden. Brauche es nur um mal Word oder Excel Dateien zu öffnen oder schreiben.
     
  5. Stargoose

    Stargoose Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    240
    [Inhalt entfernt - Apfeltalk]
     
    #5 Stargoose, 30.08.09
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.08.09
  6. fofo1975

    fofo1975 Alkmene

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    32
    Danke für das Angebot, aber bei einem neuen Rechner nach totalem Umstieg würde ich mir lieber auch die aktuellen Versionen zulegen. Aber nochmals Danke schön.
     
  7. Herein

    Herein Boskoop

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    40
    Hallo,
    ich ein "zukünftiger" Umsteiger und mich interessiert diese Thema auch.:)

    Habe da so einen Gedanken...
    Wie ist mit dem Programm Parallels, hier können Win und Mac OS doch gleichzeitig betrieben werden!?
    Umschalten funktioniert im laufenden Betrieb richtig?

    Wenn ich nun unter Win in Word einen Text markiere, in die Zwischenablage kopiere, kann ich den unter Mac OS in das dortige Textprogramm aus der Zwischenablage einfügen? :innocent:
     
  8. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Ja denke das geht.
    Kann es aber nochmal testen wenn du willst.

    Nutzte Parallels mit Win7
     
  9. Herein

    Herein Boskoop

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    40
    Noch nicht da ich noch in der Kaufentscheidung bin, das 13er MBP soll es werden.

    Ich zögere noch ein wenig in der Hoffnung auf ein größeres Hardwareupdate mit den neuen Intel Mehrkernprozessoren. Glaube aber dass dies noch etwas dauert und ich solange nicht warten kann.....

    Wäre aber interessant zu wissen, ob das so funktioniert, ich lese hier schon kräftig mit als Vorbereitung für den Umstieg.

    Aber wenn dann sicher mit Win7 da ich es bei der Vorverkaufsaktion günstig bekam.
     
    #9 Herein, 30.08.09
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.09
  10. durden86

    durden86 Normande

    Dabei seit:
    22.06.08
    Beiträge:
    578
    Habe es getestet und es geht nicht.
     
  11. Herein

    Herein Boskoop

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    40
    Schade!
    Das leben könnte so einfach sein.

    @durden86
    Vielen Dank fürs ausprobieren!
     
  12. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Laut Parallels-Readme gibt es allerdings das "Zwischenablage-Tool". Keine Ahnung, was genau das macht - aber es soll sicher dafür sorgen, daß die Zwischenablage verfügbar ist.

    Es gab sogar vor zwei Jahren hier im Forum mal einen Thread dazu:
    http://www.apfeltalk.de/forum/parallels-zwischenablage-zickt-t98891.html

    Also... ich schätze, daß es gehen "sollte".

    @durden86
    Eventuell hast Du die Parallel-Tools nicht oder nicht vollständig installiert?

    Ich selber habe Parallels nur mal kurz angetestet und auch wenn ich es ziemlich gut fand - ich selber brauche es einfach nicht :)

    gruß
    Booth
     
  13. tschnurr

    tschnurr Cripps Pink

    Dabei seit:
    10.06.09
    Beiträge:
    155
    Alternaiv kannst Du Dir ggf. mal Darwine anschauen. Funktioniert bei meinen 2 Windows programmen recht gut, wenn auch etwas langsamer als auf Windows PCs.
    http://www.kronenberg.org/darwine/

    Weiss jemand ob Darwine auch mit Snow Leopard funktioniert ?
     
  14. Thomas407

    Thomas407 Starking

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    220
    Danke!
    Damit hast du mir auch sehr geholfen ;)
     
  15. siaccarino

    siaccarino Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    07.03.07
    Beiträge:
    1.133
    Ich würde erstmal eine Weile mit dem System herumspielen.

    Eine Besonderheit der Apple Plattform ist, dass es für jeden Zweck ein Programm, aber eher selten mehrere Programme für einen Zweck gibt. Das macht die Suche nach der benötigten Software sehr einfach.

    Grundsätzlich würde ich empfehlen, erstmal Verzicht zu üben. Weniger ist mehr, auf keiner Plattform trifft das mehr zu. Sowas wie Titanium ist zwar mächtig aber irgendwie überkandidelt.
     

Diese Seite empfehlen