1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Umbau eines MacBook Pro 2,33 (schneller & leichter)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von fw1962, 15.12.09.

  1. fw1962

    fw1962 Gala

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    49
    Hallo,

    ich habe mich entschlossen, den alten MacBook Pro 2,33 noch etwas länger zu behalten, nachdem der Laptop nach der Neuinstallation mit OS 10,6 und der max. RAM Aufrüstung wieder ganz vernünftig läuft. Der dazu notwendige Invest war ja auch sehr gering :)

    Gerne würde ich aber noch etwas das Gewicht MacBook Pro 2,33 und wenn es geht auch seine Geschwindigkeit optimieren. Daher die kurze Frage an euch zwecks vernünftiger Massnahmen:

    1) Ist der Kauf einer SSD Platte - Intel X25-M G2 Postville 160GB 2,5 Sata II zwecks Geschwindig-keitsvorteil und Gewichtsvorteil für knapp 400 € sinnvoll - wie sind eure Erfahrungen aus der Praxis ???

    2) Was könnte man noch weiteres zwecks Gewichts- und Geschwindigkeitsoptimierung tun ????
     
  2. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Moin,
    zu 1), 1. Teil, den Geschwindigkeitsvorteil wirst Du schon merken. Beim Gewicht wird's weniger merkbar sein, da lass doch lieber eine Tafel Schokolade zu Hause, das bringt mehr. Ob Dir die Plattenkapazität reicht, solltest Du Dich fragen. Optimal arbeiten die SSD-Festplatten bei mindestens 20 % freiem Festplattenspeicher, macht also ca. 30 GB, die Du frei halten solltest, bleiben nach Adam Ries knappe 130 GB Platz für Programme und Daten.
    zu 2) Da hast Du schon alles getan. Neben den üblichen Tipps zum regelmäßigen Aufräumen der Festplatte -die gerne umstritten sind- bleibt Dir nicht mehr viel übrig zu tun.
    Gruß
    Andreas
     
  3. nauna

    nauna Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    05.08.09
    Beiträge:
    1.007
    Brauchst du das DVD Laufwerk? Wenn nein, nimms raus. ;) Das ist aber auch das einzige Teil was der Mac nicht zum Betrieb benötigt und irgendwie merkbaren Gewichtsunterschied verursacht. (Statt dessen kann man übrigens einen Festplatte einbauen wenn dich das interessiert.)
     
  4. fw1962

    fw1962 Gala

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    49
    Hallo,

    erst einmal vielen Dank für eurer Feedback - Eine kurze Nachfrage, weil interessant:

    Soll heißen, ich könnte dort auch eine SSD als Boot - Betriebssystem Platte einbauen ???
     
  5. FrankR

    FrankR Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.144
    Ja, via Optibay - habe ich bei mir in einem 17" MBP 3,1 auch so drin. Allerdings habe ich die SSD (256GB Samsung) als Boot/Systemplatte am "normalen" SATA Anschluss an dem eigentlich die HD liegt. Die HD (500GB Hitachi, SATA) ist im Optibay drin, da das Optische Laufwerk beim MBP 3,1 PATA ist. Die Optibay wandelt dabei von PATA auf SATA. Nicht ganz billig das Ganze (ca. $ 130,- inkl. Versand aus Kanada), läuft aber völlig problemlos - bei der Bestellung nur darauf achten, dass Du das richtige MBP wählst.
     

Diese Seite empfehlen