1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

UFS Partition auf Mac OS X

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von aliyanage, 18.02.08.

  1. aliyanage

    aliyanage Jonagold

    Dabei seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    18
    Hallo zusammen,

    Ich würde gerne einen dual boot machen und zwar mit Ubuntu und Mac OS X. Ich habe die Partition auf der Mac OS X läuft mittlerweile schon verkleinert. Meine Frage nun ist wie erstelle ich eine UFS Partition mit dem Disk Utility. Wenn ich eine Partition hinzufüge das kann ich unter Format nur "Mac OS extended (Journaled)" auswählen.

    Sollte ich nicht die möglichkeit haben UFS auswählen zu können?



    Gruss und danke,
    aliyanage
     
  2. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Ist schon spät, daher kurze Antwort: Nein, hast Du nicht!


    MfG und Gute Nacht, Peter
     
  3. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Solltest du. Wirst du aber wohl nur bei einer Neupartitionierung haben.
    Und jetzt die Preisfrage: Was willst du denn mit UFS? Wolltest du nicht Ubuntu???
     
  4. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Ubuntu nutzt vorhandene Fat32 Partitionen die du über das Festplattendienstprogramm erstellen kannst. Im Dienstprogramm nennt sich die Option Masterboot Record.

    MacMan2
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    AUA!
    Man benutze für intel-macs "GUID" und für PPCs "Apple Schema", sonst nix.
     
  6. aliyanage

    aliyanage Jonagold

    Dabei seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    18
    okay habe nun die Lösung zu meinem Problem gefunden. Brauchte im Grunde genommen gar keine UFS Partition. Habe nun ein Backup mit der TimeMachine gemacht und OS X nochmals erneut installiert. Diesesmal aber mit einer HFS+ und FAT32 Partition und anschliessend war es dann möglich Ubuntu auf der FAT32 Partition zu installieren und laufen zu lassen.
     
  7. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Na Aua, dann frage ich mich wann du dich das letzte Mal im Installationsmodus mit dem Festplattendienstprogramm befasst hast, du helles Köpfchen. Scheinbar nicht wirklich sonst wüsstest du es das sich FAT32 Partitionen Master Boot Record nennen. Und wenn du wüsstest wie man Ubuntu installiert dann wäre dir sicher auch aufgefallen das Ubuntu mit HFS nicht kann. Aber auch das weißt du ja sicherlich. Irgendwie musst du ja auf über 4000 Beiträge gekommen sein.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Danke auch.
    Ja sicher und eine Tomate ist ein tropisches Naturschutzgebiet.
    Selten so einen Unfug gehört. Wenn du Äpfel und Birnen nicht unterscheiden kannst lass es besser.
     

Diese Seite empfehlen