1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überzeugt mich: Mac vs. Win :-)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von ikiryo, 22.07.09.

  1. ikiryo

    ikiryo Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    7
    Hallo Forum,

    das ist mein erster Beitrag und ich danke euch jetzt schonmal, hier reingeguckt und vielleicht sogar die ein oder andere Antwort gegeben zu haben!

    Folgender Sachverhalt:

    Ich möchte mir einen Laptop zulegen. Bis heute habe ich ausschließlich PC's genutzt, mit Windows natürlich. Optisch sprechen mich die Applebooks sehr an, aber es kommt ja nicht nur auf das optische an. Für mich ist wichtig, dass ich ein zügig arbeitendes und ausführendes Gerät habe, für z.B. Programme wie Photoshop (wg. Bildbearbeitung).

    Darüberhinaus daddel ich aber auch das ein oder andere Spiel. Und das wird auch der ausschlaggebende Grund sein, ob für mich ein Produkt von Apple in Frage kommt. Als Beispiel sind zu nennen World of Warcraft und hauptsächlich Strategiespiele wie z.B. Supreme Commander. Zukünftig natürlich auch Starcraft 2.

    Zu Hause werde ich den Laptop wohl hauptsächlich zum Schreiben und Surfen nutzen. Aber wenn es denn mal auf Lanparties geht, würde ich gerne vermeiden, einen ganzen PC + Zubehör durch die Gegend zu schleppen. Da wäre es wesentlich praktischer einen Laptop unter den Arm zu klemmen und fertig. Ich habe jetzt nicht den Anspruch, dass die Grafik bei Spielen auf dem Laptop die exakt gleiche Qualität wie auf dem PC haben muss..aber es sollte halt auch keine Pixelparty werden.

    Was könnt ihr mir empfehlen? Kann man auf einem Macbook (Pro) entsprechend arbeiten und spielen? Oder ist es in diesem Fall doch besser, auf ein Windowsbasierendes System zurück zu greifen? Wie sind eure Erfahrungen?

    Grundsätzlich würde ich ein Mac bevorzugen, um von dem verseuchten Windowssystemen wegzukommen...und da bitte ich euch die Pros und Cons mit mir zu teilen und ob es überhaupt sinnvoll ist, ein Mac auch als Spieleplattform zu gebrauchen.

    Vielen Dank und viele Grüße
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Du kannst einfach Windows installieren, zum Spielen. Und zum Arbeiten nutzt du dann OSX. Ich würde dir ein 15" MBP mit 9600GraKa mit einem externen Monitor empfehlen.
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Allerdings ist ein auf einem Mac installiertes Windows auch nur ein Windows - Mit allen Nachteilen.

    Andersherum sind Mac-Games wohl nicht immer 100% kompatibel zu ihren Pendants aus der Windows-Welt, was teilweise zu Problemem bei LAN-Parties führen könnte. Ist aber nicht mein Metier, weshalb diese Information nur eine Vermutung von mir darstellt.
     
  4. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    warum so fremdbestimmt? überzeuge dich selbst (eigentlich gar nicht so schwierig) …
     
  5. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Bin vor einem Jahr auf Mac umgestiegen und absolut überzeugt davon.
    Da du aber mit dem Teil spielen willst, rate ich doch zu nem Windows-Notebook.
     
  6. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Ich rate dir zu dem gleichen wie joey23, wenn du noch etwas mehr anspuch als WoW hast, dann kommst du mit ner 9400M nicht weiter.
    Was die kompatiblität von den Spielen angeht kann ich nicht viel sagen, nur das WoW wunderbar unter OSX mit allen Add-Ons und so funktioniert.
    Auch Warcraft III bietet keine Probleme auf was das Netzwerk angeht, wie das bei Stracraft II aussieht steht natürlich in den Sternen, aber ich denke nicht, dass sich da was ändert. Blizzard ist in dem Bereich ziemlich gut (was, wie jeder WoW-Spieler weiß, schon was heißt :D)
     
  7. Florian-Klum

    Florian-Klum Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    373
    Also ich bin vor drei Wochen auf Mac umgestiegen und ich bereue es nicht.
    Ich habe als 2. Betriebsystem auf dem MacBook noch Windows Vista Laufen als ich letztes mal was arbeiten musste damit hab ich nur gedacht (nach 5 Minuten) das ich gleich den ganzen Scheiss wegschmiss.

    Wenn ich zocke dann hab ich dafür noch mein Dell XPS M1710, wird in den nächsten 2 Wochen aber vom M1730 abgelöst.
     
  8. Tobzen

    Tobzen Macoun

    Dabei seit:
    24.06.09
    Beiträge:
    116
    Also ich denke fürs spielen auf LAN-Parties bringt dir ein Notebook mit Windows mehr, allein wegen der Kompatibilität und Menge der Spiele. Bei einer Windows-Virtualisierung hast du Leistungseinbußen und musst wrschl viele Details runterschrauben. Aich kostet das 15" MBP mit 9600er ne ganze Stange Geld - weiß ja nicht, wie viel du ausgeben willst. Also zum Spielen lieber das Geld anders anlegen.

    Wenn du allerdings einen vernünftigen Laptop haben willst mit einem guten OS usw, dann greif zu Apple. Du musst Prioritäten setzen..
     
  9. Bitwalker

    Bitwalker Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.03.09
    Beiträge:
    1.269
    Spielen: Windows
    Vernünftiges, stabiles und sicheres arbeiten. Mac
     
  10. Vjay

    Vjay Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    28.02.09
    Beiträge:
    403
    Also ich würde jetzt ganz frech dagegen halten und behaupten, dass wenn du zu bequem bist, dir die tausenden von Threads, warum OS X besser ist "reinzuziehen", du wahrscheinlich auch zu bequem sein wirst, dich an ein neues System zu gewöhnen. Also ist meine Empfehlung: Bleib bei Windows ;)
     
  11. seb9

    seb9 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    144
    Um mich mal der hier schon vertretenen Meinung anzuschließen:
    Einen Mac sollte man eigentlich nur aus einem Grund kaufen: Wegen des Betriebssystems.
    Dieses lässt mMn ein schnelleres Arbeiten zu - neudeutsch: den besseren Workflow.
    Dies ist auch, was die meißten Switcher bestätigen.
    Hast du also das Gefühl, dein aktuelles Betriebssystem bremst dich beim arbeiten aus, wäre ein Wechsel sicherlich angebracht.
    Zum Spielen solltest du eins bedenken: 1. Du kommst um eine Windows-Installation nicht herum. Das ist zwar in Zeiten der >120GB Festplatten platzmäßig kein Problem und Bootcamp macht (abgesehen von Ausnahmefällen die Leider oft eher durch Fehler des Benutzers entstehen) die Installation sehr einfach und komfortabel - so komfortabel wie eine Windows-Installation nunmal (nicht) ist.
    Jedoch musst du zum Spielen erstmal das Betriebssystem wechseln, also Mac OS X runter- und Windows hochfahren.
    Abgesehen von Blizzard spielen, bei denen zwischen Mac und PC Version kein Unterschied festzustellen ist, bist du bei Spielen weiterhin an Windows gebunden. Die wenigen OS X Versionen die es gibt laufen in der Regel weniger flüssig und stabil als auf einem PC, erscheinen meist erst viel später und sind dann auch noch wesentlich teurer. Insofern stellen diese (in meinen Augen) (noch) keine Alternative da.

    Du wirst, wenn man das ganze rein hardwaretechnisch sieht, für einen mobilen Mac der zum Spielen gerüstet ist mehr zahlen als für einen vergleichbaren Windows-PC. Von der Mac-Seite betrachtet hast du dann da ein ganz schönes Tier stehen, allerdings wäre das für Applikationen wie Photoshop sicherlich nützlich. Gerade, da mit dem nächsten Betriebssystem wohl noch einige Grafikberechnungen zugunsten der CPU auf die GPU verlagert werden sollen und sich deine ordentliche Grafikkarte so sicher auszahlen würde.

    Zusammenfassend: Ich würde dir empfehlen, dich im Apple-Store umzuschauen, herauszusuchen welches Modell dir und deinen Anforderungen entsprechen würde, nüchtern den Preis zu betrachten und dann mal mit einem Alienware Laptop zu vergleichen. Überleg dir einfach, ob sich die Mehrinvestition für das bessere Betriebssystem lohnt.

    Falls du primär damit arbeitest und ab und zu spielst - Mac.
    Falls du primär spielst und ab und an mal nen Referat schreibst doch eher Windows.
    mfg
    seb
     
  12. ikiryo

    ikiryo Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    7
    Vielen Dank für eure Antworten.

    Natürlich habe ich auch die Suchfunktion genutzt aber in der Masse nichts konkretes zum Thema Spiele gefunden. (Vielleicht auch nur übersehen...das will ich nicht ausschließen :) )

    So, wie ich das in den Antworten aber rauslese, kann man durchaus auch auf einen Mac das ein oder andere Spiel spielen, sofern man den Laptop nicht als primäre Spieleplattform nutzt. Das wird aller Wahrscheinlichkeit nicht passieren, da ein PC in dieser Form doch mehr Möglichkeiten bietet (allein schon vom Ausrüsten).

    Der Laptop wird letzten Endes nur als Überbrückungsspieleplattform herhalten, wenn man Leerlauf hat und nicht grade zu Hause ist.

    Auf Lanparies ist der Mac also nicht zu empfehlen? Einfach zu viele Kompatibilitätsfehler auf Grund der Unterschiedlichen Systeme?
     
  13. Ragnir

    Ragnir Adams Parmäne

    Dabei seit:
    18.10.08
    Beiträge:
    1.320
    Also wenn man die kompatiblen Spiele nutzt, wie z.B. WoW, kann man natürlich durchaus „hauptberuflich” mit nem MacBook daddeln! :)

    Allerdings kannst Du nicht jedes Spiel sponten installieren, da nicht alles auf OS X portiert wird. Wobei ich schon öfter gehört habe, dass Windows auf Macs besser läuft, als auf manch anderen IBM-kompatiblen Geräten. Daher würdest Du via Bootcamp eigentlich wenig Nachteile haben - außer der Tatsache, dass Apple - aus welchem Grund auch immer - nur Mittelklasse-Grafikkarten anbietet. Also nix mit GTX285M mit 1 GB VRAM oder so. :(

    Wenn Du damit leben kannst, ab und an eben zum Daddeln neu zu booten, im Regelfall mit OS X zu arbeiten und eben nicht jedes allerneueste Spiel auf der alllerhöchsten Einstellung zu spielen, bist Du mit nem Mac auf jeden Fall sehr gut bedient.

    PS: Wenn es um Mobilität geht - wie wär’s mit nem schönen 24er iMac? Preislich ähnlich nem MB zzgl. ext. Monitor und fast genauso portabel für LAN-Parties, da All-in-One. :)
     
  14. ikiryo

    ikiryo Golden Delicious

    Dabei seit:
    22.07.09
    Beiträge:
    7
    Ist Bootcamp denn automatisch beim Mac dabei? Oder ist das Zusatzsoftware die gekauft werden will?

    Noch eine andere Frage. Ich habe mich jetzt schon zu 90% für den Mac entschieden (nein, ich meine nicht den 24er iMac weil das kein Laptop ist und ich den nicht eben mit zur Arbeit nehmen kann :) ). Die Garantie von Apple ist mit 1 Jahre ja sehr dürftig ausgestattet. Jetzt habe ich gelesen, dass man mit dem Apple Care Protectionplan die Garantie auf 3 Jahre verlängern kann. Das eine Garantieverlängerung sinnvoll ist, ist klar...aber was sagt die Erfahrung wenn man das Paket z.B. über Ebay kauft? Da ist es ja erheblich billiger.
    Recherchen haben aber auch ergeben, dass manche Aktivierungen einfach von Apple gelöscht wurden und Email- / Paypalbestätigungen nicht aktzeptiert wurden. Wie ist in diesem Fall eure Meinung?

    Vielen Dank nochmal für die rege Beteiligung :)
     
  15. Florian-Klum

    Florian-Klum Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    20.05.09
    Beiträge:
    373
    Also ich kann dir leider nur das mit Boot Camp beantworten.

    Boot Camp ist bei allen Mac´s mit Leopard 10.5 dabei.
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    BootCamp ist essentiell eine Firmware-Geschichte, die bei allen Intel-Macs mittlerweile im EFI ist. Mit OSX hat das nichts zu tun.

    Den BootCamp-Assistenten zum einfachen Einrichten von Windows gibt es aber erst offiziell mit 10.5.
    Aber es geht auch ohne.
     
  17. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Der Mac ist ein relativ teures Lan-Party-Gerät, aber wenn du per Bootcamp Windows drauf machst hast du keine Kompatibilitätsprobleme.
     
    #17 Kralle205, 23.07.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.07.09
  18. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Du wolltest überzeugt werden.
    Der Tenor war recht eindeutig: Zum spielen keinen Mac
    Du entscheidest dich für den Mac.
    Sowas nenne ich beratungsresistent.
    Trotzdem viel Spass mit dem Teil.
     
  19. wulh@lm

    wulh@lm Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    819
    Ich wage zu bezweifeln, dass Starcraft 2 mit der 9600 M GT flüssig und vor allem gut aussehend laufen wird. Also investiere die 1500€ doch besser in ein richtig gutes Gaming Notebook.
     
  20. airleo

    airleo Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    249
    Ist schon lustig. Jemand fragt in einem Mac Forum, ob für seine Zwecke der Mac oder der Windows-Rechner besser geeignet ist. Natürlich erwartet dieser Mensch, dass hier nur ein Mac empfohlen wird. Im Grunde will er nur den bereits gefassten Beschluss bestätigt haben.
    Und was machen die überzeugten Mac-User? Sie raten zu einem Windows Rechner.
    Da hofft man auf Fanatiker und kriegt ne objektive Meinung.
    Sowas aber auch...
     

Diese Seite empfehlen