1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überzeugende Argumente pro iMac

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von BillBo, 08.09.09.

  1. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Ich eiere jetzt schon seit Wochen und Monaten mit der Überlegung herum, wie mein neuer Mac aussehen soll. Auf SnowLeo wollte ich warten - jetzt ist es draussen. Jetzt steht dem Kauf nix mehr im Weg.
    Aber die Preisstaffelung von Apple hat es eben in sich.
    Entscheide ich mich für einen neuen Mac Mini mit 4 GB Speicher und mind. 320 GB FP, dann noch einen neuen 22-24" Mon dazu (mein alter 17" ist mir inzw. zu klein) klopfe ich bereits heftig an der Tür des iMac. Dort bekomme ich Mon. und Tast.+Maus+iSight dazu. Die FP ist auch größer. Wenn ich den Mini mit 850,- EUR und den neuen Mon. mit 250,- EUR veranschlage bin ich bei 1100,-. (ohne Tast.,Maus, iSight). Mehr als der 20" iMac. Lege ich noch 200,- EUR drauf, habe ich den 24" iMac. Wenn ich mir das so betrachte, frage ich mich wieso noch einen Mini kaufen. Ich habe zwar zwei LaCie-Mini Platten zur Datensicherung. Die kann ich aber wieder verkaufen.
    Es spricht eigentlich (fast) alles für den iMac. Wieso habt ihr euch für den iMac entschieden? Und gibt es denn auch iMac Besitzer die sich für den kleinen 24" entschieden haben? Meistens lese ich immer von der Top-Ausstattung. Wie zufrieden seit ihr denn mit dem kleinen 24" iMac.
    Überzeugt mich damit ich endlich eine Entscheidung treffen kann.
    Aufgabengebiet: iLife, Photos, bisserl Mediengestaltung.

    Ich hoffe ihr könnt mir einen Schub in eine Richtung geben.
     
    #1 BillBo, 08.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.09
  2. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
    Du meinst SnowLeopard, nicht wahr?!

    Als erstes kostet der iMac mit ungefähr der gleichen Ausstattung gegenüber dem Mac mini nicht viel mehr!
    Außerdem spricht mich der iMac von der Optik mehr an. :p
    Für deine "Einsatzgebiete" reichen dir beide Varianten.
    Der iMac hat eben alles in einem, wie du schon gesagt hast und du musst dir nicht extra dazu noch Maus, Tastatur, usw. dazukaufen.
    BTW: Für meinen iMac habe ich mich entschieden, weil ich sehr (!) günstig rankam :p
    Ich habe 1100€ für den iMac 24" mit 2x 2,66 GHz; 4GB Arbeitsspeicher und der nVidia 9400M gezählt. :)
     
  3. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    Hast Du schon einen Mac ?
    Willst Du grundsätzlich überzeugt werden, oder geht es Dir speziell um die genannten Anwendungen ?
     
  4. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    @happymac

    Geil !!!! Wenn man also 1100 € zählt, kriegt man einen iMac !?

    Wo, will auch ........

    ......... kann gut zählen : 1, 2, 3, ...............
     
  5. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    ... aber im Ernst.

    Bin mit dem 2,66 sehr zufrieden. Anwendungen so wie oben genannt. Private Filme ( Hochzeits- Urlaubs- etc.-Videos ) sind ohne Probleme zu bearbeiten. Kein hängen und würgen. Auch bei meiner etwas sehr großen iTunes Mediathek keine Probleme.
    Und seit SL geht das ganze wirklich noch ein wenig schneller.....

    ... ist mit Sicherheit kein Fehlkauf, auch wenn's nur 2,66 sind ...........
     
  6. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
    Hö?! :-D
    Tjaaaa... so einfach ist das nicht.
    >>Mitarbeiter-Rabatt!! :)
     
  7. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Uups, peinlich....
    habe es korrigiert.
    Natürlich meinte ich SnowLeo

    Dein Preis für den iMac war/ist echt günstig.
    In der Bucht gibt es einen 20", neues Modell, Standardausstattung für FP 750,- und keiner will ihn.

    Danke
     
  8. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Ja, ich habe ein iBook (14").
    Habe auch noch einen alten PC. Bin aber Mac-Fan.
    Auf der Arbeit habe ich beides. MacPro und einen PC mit 4 Kernen.
    Und der ist so lahm....(der PC)
    Mir gehts eigentlich darum, welchen iMac ich nehmen sollte. Ich denke der Mini fällt alleine durch den im Vergleich hohen Preis raus. Habe zwar die LaCie's. Dann will ich auch noch einen größeren Mon. Naja, bleibt wohl nur der iMac. Obwohl ich eigentlich auf eine, wie sagt man, "Hardware-Grafikkarte" setze. Aber das wird mir dann auch wieder zu viel. Um die 1300,- EUR wäre das Budget. Bei MacTrade bekommt man noch eine WD 1 TB-Platte dazu. Wenn ich das richtig verstanden habe.
    Naja, mich würde einfach mal interessieren wie die Nutzer mit dem kleinen 24" auskommen. Wie gesagt, mein jetziger Rechner ist ein iBook, was aber sehr gut läuft. Mein Händler hat sich schon darüber gewundert...
    Und ich hatte mal bei einem Bekannten einen Mini mit 1.83 GhZ und glaube 1 GB RAM benutzen können. Den fand ich lahm - auch gegenüber mein iBook. Ist aber schon ein wenig her.
    Und ein Desktop-Mac sollte es auch sein, da ich mit dem iBook vieles von der Couch machen kann. Aber unterm Dach will ich nun einen "festen" Rechner. Dafür auch die neuen iLife-Programme. iWeb vor allen Dingen.
     
  9. danielo70

    danielo70 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.03.09
    Beiträge:
    270
    Dann denk ich bist Du mit "meinem Modell" ( siehe Signatur ) gut bedient, denn alle oben genannten Programme laufen schnell und flüssig, er sieht gut aus, ist leise ......
     
  10. wildsau

    wildsau Gala

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    53
    Stand vor der gleichen Überlegung und habe mich im Endeffekt entschieden, den mittleren 24"er zu nehmen.

    Den Mini habe ich schnell verworfen. Ich habe das wie Du gerechnet und fand es unlogisch, auf die Designvorteile zu verzichten, nur um einen wirklich unwesentlichen Betrag zu sparen.

    Es gibt in meinen Augen nur zwei Argumente, die den Mini interessant machen:
    1. Der Mini ist leichter aufrüstbar.
    2. Wenn der Monitor beim iMac abraucht, ist gleich das ganze System weg, wenn man es zur Reparatur gibt. Ein Mini bekommt einfach nur einen neuen Monitor. Aber die Zeiten, in denen der Monitor das erste war was abraucht sind auch lange vorbei. In meinen langen PC-Jahren ist mir nur ein Monitor abgeschmiert und das war ein sog. ViewPoint 17" CRT. Mit den heutigen TFT und auch früher die hochwertigen CRTs hatten trotz intensiver Nutzung nie aufgemuckt.

    Also würde ich mich für einen imac entscheiden.
     
  11. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Der Mini ist ja auch nur dann interessant wenn man alles andere schon hat.
    Wer einen 24" schon sein eigen nennt, muss den dann nicht unbedingt verkloppen.
    Ich würde mich an deiner Stelle für den iMac entscheiden da hier alles in einem ist.

    Gruß
     
  12. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Danke schon mal für die Antworten.
    Ist denn der Unterschied der Grafikkarten 9400er, Nvidia120 und 130 spürbar - vor allen bei meinen Anwendungen. Ein bisschen Bildbearbeitung, iMovie. Da ich ja noch iMovie '06 habe muss ich mal sehen was iMovie '09 bringt. Evtl. gibt es noch FCExpress dazu. Macht die 9400er dann schlapp???
     
  13. happymac

    happymac Damasonrenette

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    486
    Ich kann mit meiner nVidia 9400m (256MB V-Ram) sogar problemlos Call of Duty 4 spielen. :)
    Habe auch schon das ein oder andere mal mit iMovie gearbeitet, zum Teil sogar recht große Projekte und kein ruckeln oder ähnliches bemerkt!
    Ich denke, sie reicht vollkommen aus.
    LG, happymac
     
  14. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Hmmm, das sieht doch schon mal ganz gut aus.
    Obwohl es hier irgendwo noch einen Fred gibt und da wird die 120 bzw. 130 bevorzugt.
    Ist natürlich auch eine Geldsache.
    Und um so mehr User hier was positives zum "kleinen" 24" iMac schreiben, umso leichter fällt mir die Entscheidung. Wenn auch Video-Projekte flüssig laufen, gefällt mir das doch schon ganz gut.
     
  15. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Was macht den iMac denn "langsamer" bei den Grafikkarten 9400 und Nvidia120?
    Ich kann mir da keinen Unterschied vorstellen.
    Da ich nie 43 Programme offen habe langt doch eigentlich auch eine 9400.
    Beide habe 256 RAM Arbeitsspeicher. Eine externe GraKa, die andere sozusagen intern.
    Was macht der Mac da anders?
     
  16. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Habe noch etwas vergessen.
    Gibt es noch etwas wegen der Festplatten von 1 TB oder 640 MB zu beachten?
    Habe irgendwo mal gelesen das eine der beiden nur am surren ist.
     
  17. Benijamino

    Benijamino Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    263
    Will mich hier mal bezüglich iMac einklinken. Habe im Moment noch den Intel mit 2,33 GhZ 20" und will mir jetzt den 24" 2,93 GhZ oder 3,06 GhZ zulegen.
    Was meint ihr, lohnt es sich jetzt zu kaufen, oder gibt es bald ein Upgrade?
    Der Buyers Guide von MacRumors sagt :

    Lieber noch 4-5 Wochen warten oder kommt da erstmal nix?
     
  18. wildsau

    wildsau Gala

    Dabei seit:
    24.08.09
    Beiträge:
    53

    Die 9400 bedient sich arbeitsspeichertechnisch beim RAM. Somit dürfte die Speicheranbindung auch langsamer sein als bei einer dedizierten Grafikkarte.

    Ich stehe, wie gesagt, vor der selben Entscheidung und habe mich für den mittleren entschieden, da ich nicht ausschliessen kann, in Bälde mit HD-Video anzufangen. Und dafür scheint ein 2,9 GHz CPU mit einer GT120 doch besser geeignet, zumal dann auch das RAM nicht angetastet wird.
     
  19. Flinx

    Flinx Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.04.08
    Beiträge:
    525
    Die Angabe beim MacBuyersGuide ist reine Statistik. Ich sage (ohne Gewähr), vor Februar kommt beim iMac kein Update. Seit 2006 wurde der iMac nur einmal im Jahr aktualisiert und 2006 nur deshalb 2x weil im Januar auf Intelprozessoren umgestellt wurde.

    Ich wüsste auch nicht, was an den aktuellen Geräten in diesem Jahr noch verbessert werden sollte. Nächstes Jahr (*in die Glaskugel schau*) stehen möglicherweise ein Quadcore-iMac, USB3-Schnittstellen, eine neue interne Grafiklösung und ein Gehäuseredesign an - möglicherweise.

    Flinx
     
  20. HorsdSchimanski

    HorsdSchimanski Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.07.09
    Beiträge:
    106
    Hallo Threaderöffner und Leser,

    ich stehe vor exakt dem gleichen "Problem" wie Du. Allerdings habe ich mich schon so gut wie entschieden den kleinsten 24" Imac zu nehmen.
    Auch mein Problem war/ist das mit der Grafikkarte. Wobei ich mir da mittlerweile denke, dass für meine Anwendungen (im Prinzip ähnlich den Deinen) die 9400 reichen wird. Und sollte ich mal bei einem Vorgang anstatt 3Min 5Min auf das Ergebnis warten müssen, dann sterbe ich auch nicht.

    Das einzige was mich im Moment noch davon abhält den Kauf zu tätigen ist der von Benijamino angesprochene Byers Guide von Macrumours, der besagt, dass man nur kaufen soll wenn man es braucht...

    HorsdSchimanski
     

Diese Seite empfehlen