1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überweisungsgebühr 3 Euro?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Grumpler_, 26.08.08.

  1. Grumpler_

    Grumpler_ Idared

    Dabei seit:
    14.07.07
    Beiträge:
    24
    Gibt es in Deutschland tatsächlich noch Banken, die für eine Überweisung innerhalb Deutschlands eine Gebühr verlangen? Oder ist das nur ein Gerücht?
     
  2. zaphodbeeblebro

    zaphodbeeblebro Kronprinz Rudolf von Österreich

    Dabei seit:
    28.10.07
    Beiträge:
    1.902
    es gibt banken, bei denen kosten normale überweisungen geld, online banking nicht
     
  3. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672

    Ja, ist ein Gerücht. o_O



    (Was genau willst du denn wissen/hören? Um welche Situation geht es? Welche Bank?)
     
  4. Crizt

    Crizt Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    242
    Ja es gibt durchaus Banken die das tun, sogar bei Onlinebanking (da kenn ich aber nur eine).
    Das sind aber meist kleine Bankunternehmen, die können es sich nicht leisten Geld zu zahlen das Leute bei ihnen bleiben, das tun diese aus anderen Gründen.
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    "Kleine Bankunternehmen"? Fragt mal z.B. in einer Sparkasse, hinter welcher Büropflanze der pflichtgemäße Aushang der Gebühren versteckt ist. Da schlackern die Ohren von ganz alleine. ;)
     
  6. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Naja, 3 Euro ist schon wirklich viel, aber man kennt die genaue Situation/Bank ja nicht.

    Ich persönlich verwende nur Onlinebanking, da ich einmal keinen Internetzugang hatte und etwas überweisen wollte verlangte man von mir 1 Euro für eine einzige Überweisung. Happig, aber die Banken sind halt heutzutage darauf angewiesen das der Großteil über Onlinebanking läuft.

    Viele Grüße

    Kassian

    P.S: ich kennen einen Geldautomaten bei einem großen Lebensmittelgeschäft bei uns in der Nähe, dort ist keiner der üblichen Bankgeldautomaten sondern so ein auswärtiger (auch wenn das in unserer Gegend wenig Sinn macht), einmal hat mein Vater den Fehler gemacht dort etwas abzuheben weil er kein Geld dabei hatte - den Fehler hat er nachdem er sich seine Kontoauszüge angesehen hat und die Gebühr dafür entdeckte nie mehr gemacht. ;)
     
  7. richtig

    richtig Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    146
    @ Quarx

    Die Sparkasse hat verschiedene Produktvarianten ;) Vielleicht einfach mal nachfragen falls deine Gebühren zu hoch sind.



    Allgemein Kosten Überweisungen immer eine Gebühr, das Kreditinstitut muss ja auch tätig werden. Beleg hafte Buchungen sind generell teurer da diese verfilmt werden etc.
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Normande

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    579
    Hallo,

    also Bankgebühren wenn man Geld sendet sind durchaus üblich, schließlich ist auch die Bank ein Wirtschaftsunternehmen und muss verdienen.
    Geld zu erhalten ist jedoch eig. immer kostenfrei.
    Das Abheben von Geld an "fremden" Bankautomaten, kostet eine Bearbeitungsgebühr seitens der auswertigen Bank. Die bekommen sozusagen ihren Dienst für das Auszahlen des Geldes und Verrechnen mit der Bank des jenigen der das Geld abhebt bezahlt.

    Die jeweiligen Gebühren können durchaus stark variieren und sind idR bei der eigenen Bank einsehbar.

    Grüße,
    Swen
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    @richtig: Bin schon lange kein Kunde mehr bei der Sparkasse. ;)
    Aber z.B. meine Eltern noch. Die haben mit Computer+Internet nichts am Hut und müssen leider, auf dem Dorf mangels Alternative, unter den hohen Gebühren der Sparkasse leiden. Z.B. eingehende (!) Überweisungen kosten bis zu knapp 1 Euro, das ist einfach unverschämt.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Ich denke, die meisten Banken, die keine Pauschale für die Kontoführung nehmen, nehmen Gebühren je Aktivität, solange man nicht über einem gewissen Mindestmonatseinkommen liegt.
    Drei Euro sind allerdings inaktzeptabel. Da sollte man schleunigst die Bank wechseln.
     
  11. richtig

    richtig Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    146



    Bei unserer Sparkasse kosten die Überweisungen mit Beleg nur in einem Tarif einen Euro und das ist ein Tarif der aufs Online Banking ausgelegt ist. Da gibt es weitaus günstigere Produkte.
     
  12. maeeeth

    maeeeth Damasonrenette

    Dabei seit:
    19.05.07
    Beiträge:
    485
    Bei meiner Sparkasse, eine der größten Deutschlands, zahl’ ich keinen Cent an Gebühren. Weder fürs Online-Banking, noch für ein- oder ausgehendes Geld. Und für eine "manuelle" Überweisung schon gar nicht. Ich weiß nicht was ihr alle falsch macht^^
     
  13. keen

    keen Boskop

    Dabei seit:
    20.11.06
    Beiträge:
    207
    Wenn die das machen würde, würde ich sofort mit Wechsel drohen. Bin auch zur Zeit dabei, die Konditionen mit meiner Voba neu zu verhandeln. Die verlangen z.B. frecherweise für die Mastercard noch 12 Euro Jahresgebühr mit umsatzbezogener Anpassung. Und die Depotgebühren sind auch nicht das, was man von Onlinebanken gewohnt ist...
     
  14. richtig

    richtig Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    146
    Dann wechselt doch alle zu Onlinebanken ;) 75 % der Kunden die das tun stehen nach 2 Monaten bei den eingesessenen Banken wieder vor der Tür.
     
  15. Ich_mit_appel

    Ich_mit_appel Alkmene

    Dabei seit:
    08.11.07
    Beiträge:
    31
    Hallo,


    ich bin auch Kunde bei der Sparkasse, und hab mich gerade gewundert, warum ich noch nie Gebühren bezahlen musste.
     
  16. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    Für junge Leute gelten ja auch andere Tarife. Wart mal, bis du über 27 bist ;) Dann dezimiert sich die Auswahl an kostenlosen Konten ganz beträchtlich (außer, du verdienst >10.000 € im Monat).
     
  17. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Darf ich fragen, wie alt Du bist? Eben deshalb:
     
  18. 5381

    5381 Starking

    Dabei seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    223
    Einfach sagen das man das Institut wechseln will... bei meiner Oma war das der Fall und die haben dann bei der Sparkasse gemeint das Sie natürlich bei Ihnen auch keine Gebühren zahlen müsse...
    Klappt vll auch bei deinen Eltern ..
     
  19. richtig

    richtig Bismarckapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    146
    Darfst du, 18. Mich betreffen die Konten aber nicht. Es ist aber so das es nunmal ein Girokonto gibt, welches für die Leute attraktiv ist die viel Online buchen. Dort sind dann beleghafte Buchungen wieder teurer. Dort kostet eine Buchung 0,10 Online ausgeführt.
     
  20. Montrak

    Montrak Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    08.04.07
    Beiträge:
    369
    Ich bin über 27 und zahle bei meiner Sparkasse keine Gebühren ausser der Quartalspauschale
     

Diese Seite empfehlen