1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überlange CD brennen

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von reframing, 17.10.08.

  1. reframing

    reframing Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    888
    Hallo allerseits

    Ich habe hier zwei Musik-CD's, welche beide ganz knapp (ein paar Sekunden) länger als 80 Minuten Musik enthalten. Eine Kopie davon zu machen mit Toast 8 Basic und handelsüblichen CD-Rohlingen ist mir nicht gelungen, da auf die Rohlinge nur 80 Minuten Musik gespeichert werden können.

    Gibt es trotzdem eine Möglichkeit für mich, die CD's zu brennen?

    Für Tipps dazu schon mal herzlichen Dank!
     
  2. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Brenn sie doch auf DVDs?
     
  3. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Die Rohlinge bieten i.d.R. immer etwas mehr Kapazität als angegeben.
    Den Versuch, diesen Raum mit auszunutzen, nennt man "Überbrennen". Sowohl das Laufwerk als auch die Brennsoftware müssen "Überbrennen" unterstützen. Bei der Software muss man es darüber hinaus i.d.R. explizit erlauben, normalerweise wird gewarnt, wenn der geplante Inhalt nicht in den garantierten Platz passt.
    Mein letztes Überbrennen war jedoch noch vor meinem Umstieg auf den Mac, ich kann also nicht sagen, ob die verbauten Panasonic-Laufwerke das können (sollte sie aber m.E.) und ob sich Toast oder das Festplatten-Dienstprogramm dazu überreden lassen.
    Wenn Toast keine entsprechende Option vorsieht, würde ich es einfach mal mit dem Festplatten-Dienstprogramm versuchen: Original-CD auswählen, Image erzeugen, anschließend Rohling einlegen, Image auswählen und brennen. Danach kann das Image dann wieder gelöscht werden.
     
  4. reframing

    reframing Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    888
    Danke euch beiden für die Tipps!

    @ Applefreund: Eigentlich naheliegend :) Aber leider versteht der CD-Player meiner Stereoanlage keine DVD's :(

    @ gKar: Überbrennen funktioniert mit der Toast-Version, welche ich besitze, soweit ich sehe nicht. Das mit dem Festplattendienstprogramm und dem Image habe ich ausprobiert, komme damit aber irgendwie nicht klar. Wenn ich das Image erzeuge, zeigt mir mein Mac auf dem Desktop zwei neue Dateien an, eine .dmg-Datei und ein "neues Laufwerk" (weiss nicht, wie ich das sonst beschreiben soll). Die .dmg-Datei kann ich nun auf CD brennen, aber die wird dabei nicht wieder in die "ursprünglichen" Musikstücke umgewandelt (etwas kompliziert zum Beschreiben). Also, am Schluss ist auf der CD einfach das Image gebrannt. Was mache ich da wohl falsch?
     
  5. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Das zweite ist wohl einfach der Inhalt des Images, nämlich dann, wenn es gemountet ist. Dieses kann über Eject (Cmd-E oder Drag auf Papierkorb) auch wieder ausgeworfen werden.

    Vermutlich erstellst Du eine Daten-CD, auf die Du die dmg-Datei brennst.
    Zum erstellen einer CD vom Image dient ebenfalls wieder das Festplatten-Dienstprogramm: Dort links das Image (statt einer Festplatte) auswählen und den Brennen-Button drücken.
     

Diese Seite empfehlen