1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ubuntu ohne Bootloader

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jack.jack, 27.07.09.

  1. jack.jack

    jack.jack Klarapfel

    Dabei seit:
    20.03.09
    Beiträge:
    280
    Hallo. Ich habe gemässhttp://www.apfeltalk.de/forum/how-triple-boot-t86041.html
    dieser Anleitung Ubuntu und Windows gemäß dieser Anleitung installiert. Leider kommt, wenn ich in rEFIt Linux starte, immer noch ein Bootloader zusätzlich ein bootloader. Wie kann ich ihn deaktivieren?
     
  2. slippytune

    slippytune Gala

    Dabei seit:
    15.08.08
    Beiträge:
    50
    wenn du ubuntu installierst kannst du am schluss der Installationsvorbereitung das ändern dann wirst du nochmal gefragt ob du mit oder ohne Bootloader installieren willst, is schon lange her sry ich würde dir aber empfehlen LinuxMint zu nehmen ist zwar Ubuntu sieht aber netter aus und ist sehr sehr Benutzerfreundlich
     
  3. WDZaphod

    WDZaphod Prinzenapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    546
    Lass den Bootloader von Ubuntu, ändere aber die "Wartezeit", dann geht es schneller. Wenn Du ein update machst, wird der Bootloader geändert - aber nur der von Ubuntu. D.h. Du müsstest den vom Mac immer per Hand ändern. Also einfach lassen, stört ja nicht....
     

Diese Seite empfehlen