1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ubuntu Linux mit Parallels - Frage

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Reglay, 04.07.07.

  1. Reglay

    Reglay Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    145
    Hallo Leute!

    Bin neulich mal auf die Idee gekommen Linux per Parallels (hat man mir zum Geburtstag geschenkt) zu installieren. Jetzt gleich die dumme Frage:

    Ich habe mir ein ISO-Image von Ubuntu 7.04 besorgt und es läuft auch schon allerdings muss es erst auf HD installiert werden... Wärend der Installation werde ich aufgefordert eine Partition zu erstellen.
    Meine einzige Angst ist nun, dass ich evtl. OS X überschreiben könnte. Weiß einfach nicht wie das geht...Kann mir da jemand helfen?:eek:
     
  2. Perc

    Perc Stechapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    163
    da kann eigentlich nix passieren, bei der windows installation möchte er das auch machen, aber er überschreibt nix, da parallels in mitwachsendes image installiert. :)
     
  3. Reglay

    Reglay Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    145
    Also mache ich einfach alles mit den Standard-Einstellungen..?:-D
     
  4. chrisrig

    chrisrig Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    07.11.06
    Beiträge:
    399
    alternativ kannst du auch eine beliebige Linux-Live-CD nehmen, da mußt du keine Partition, sprich Festplatten-Image anlegen, oder du nimmst die Desktop-CDs von Ubuntu, da ist auch ein Live-System dabei...

    Grüße :)

    PS: sehr empfehlenswert ist die eLive-CD von Enlightenment
     
  5. saltedcoffee

    saltedcoffee Jamba

    Dabei seit:
    19.07.07
    Beiträge:
    58
    Live-Systeme von CD kann man zwar nutzen, um Linux mal auszuprobieren, sind in der Regel aber auf Dauer nervig. Die Ladezeiten für Programme sind lang, weil ständig von CD gelesen und entpackt werden muss. Auch das Home-Directory lässt sich auf einem Live-System nicht vernünftig nutzen. Wer wirklich ernsthaft unter Linux arbeiten will, kommt über kurz oder lang um eine Installation nicht herum.

    Dass Mac OS X bei der Installation eines Betriebssystems in einer virtuellen Umgebung überschrieben werden könnte, ist allerdings großer Schwachsinn. Der Witz an Virtualisierungslösungen wie Parallels oder VMWare ist doch gerade, dass sie innerhalb des vorhandenen Betriebssystems laufen und eine vom laufenden System abgeschottete Systemumgebung zur Verfügung stellen. Das Gastsystem läuft dabei in einer virtuellen Maschine, die ihm einen komplett eigenen Rechner mit Prozessor, Arbeitsspeicher etc. vorgaukelt; d.h. das Gastsystem "weiß" gar nicht, dass es gerade nicht auf einem echten Rechner, sondern nur in einer virtuellen Umgebung installiert wird.

    Folglich kann die Installation eines Gastsystems höchtens die virtuelle Maschine, jedoch in keinem Fall das laufende System shreddern. Die Aufforderung zum Erstellen der Partition bezieht sich somit auch nicht auf die tatsächlich in Deinem Mac eingebaute Festplatte, sondern auf die von Parallels emulierte virtuelle Festplatte. Und auf der kannst du partitionieren wie ein Weltmeister - Mac OS kriegt davon nichts mit.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Da alle Prozesse, die mit dem Gastsystem zu tun haben, nicht auf der echten Hardware ablaufen, sondern auf einer isolierten Abstraktionsebene, ist alles, was schiefgehen kann, in letzter Konsequenz dadurch zu beheben, dass man mit Parallels einfach die alte Virtual Machine löscht und eine neue erstellt. Mit dem laufenden Mac OS X hat das alles rein gar nichts zu tun.

    Viele Grüße
    saltedcoffee
     
  6. joon

    joon Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    106
    Hallo NG,

    vielleicht weiss jemand rat, wie ich parallels tools auf ubuntu installieren kann?
    Unter google konnte ich nichts finden. Angeblich soll die version 3 von parallels desktop die parallels tools für Windows als guest os auch für linux als guest os unterstützen.

    Vielen Dank für alle Tips!

    VG
     
  7. joon

    joon Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    106
    hab's rausgefunden, steht im downloadbaren Handbuch drin. leider sind die parallels tools unter linux nicht ganz so leistungsfähig wie unter windows. vermisse die drag&drop funktion, kopieren in die zwischenablage...
     
  8. cosmic

    cosmic Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    29.12.05
    Beiträge:
    1.281
    dann versuche doch mal VMware Fusion. Da geht auch drag&drop ...
     
  9. LittleRedRiding

    LittleRedRiding Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    460
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem.... Wenn ich Ubuntu auf Vollbildschirm starte.. oder laufen lasse stimmt die Aufösung nicht. Also es ist nicht widescreen und viel zu klein
     

Diese Seite empfehlen