1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

U3 Sticks aufm Powerbook zum Laufen bringen

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von der-gott.de, 07.12.07.

  1. Hab ein kleines Problem :)

    Und zwar bin ich ja noch Dual User. Sprich Windows daheim und Apple für unterwegs :)

    Nun habe ich einen Sandisk Cruzer U3 Stick mit Passwortschutz. Dieser Passwortschutz ist auch zwingend erforderlich, da auf dem Stick berufliche Daten sind, die nicht zwingend zugänglich sein sollten falls der Stick mal verloren geht.

    Dieses U3 (für die, die es nicht kennen) System erzeugt beim einschieben des Sticks eine virtuelle CD mit Autostart, von der das U3 Programm gestartet wird. Und genau hier ist das Problem :

    Das U3 System ist eine für Apple nicht lesbare .exe wodurch es nicht startet, ich mein passwort nicht eingeben kann und die Daten somit geschützt bleiben. In Kurz - Kein lesezugriff !

    Kann jemand helfen ?

    Hardware ist ein Powerbook G4 mit 10.4 drauf !

    gruss
    Markus
     
  2. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    high
    Winrechner und Mac vernetzen.
    U3-Stick am Winrechner öffnen, diese virtuelle CD für den Mac im Netz freigeben.
    Auf dem PB mounten sollte gehen.
    Am Mac mit Hilfe des Festplattendienstproramms ein Disk-Image der CD (ohne U3.exe (!)) mit den beruflichen Daten erstellen, mit Passwort schützen, falls das PB mal geklaut wird....:-D.
    U3-Stick in Zukunft zu Hause lassen, dann geht er auch nicht verloren...:-D.
    Sollte eigentlich gehen. wenn die Daten denn nicht irgendwie unbedingt auf die U3-Software zugreifen müssen, weil sie z.B. damit gesondert verschlüsselt werden, z.B. beim Speichern auf den Stick und keine besondere Software für das Arbeiten brauchen.

    grüße

    intime
     
  3. Nunja ... Nicht Ideal :)

    Sache ist eben, dass der Stick täglich auf verschiedenen Rechnern einsetzen muss. Heißt ich müsste alle 15min ne neue Image aufm Win Rechner machen um aktuelle Daten auf dem PB zu haben :/

    Gibts da keine Möglichkeit ?
    Vielleicht schreib ich einfach mal SanDisk ... ist ja immerhin von den Jungs das Programm !
     
  4. intime

    intime Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    236
    ideal nicht und außerdem ganz schön aufwendig o_O

    und wenn du dir einen anderen Schutz aussuchst?

    bei scandisk schreiben sie:

    Kann ein U3-Smart-Laufwerk auch als "herkömmliches" USB-Gerät verwendet werden?

    Ja. Sie können Dateien mit dem "Arbeitsplatz" bzw. mit dem Windows Explorer von jedem PC aus per Drag & Drop auf das Laufwerk ziehen.

    Kann ich die U3-Technologie von meinem USB-Laufwerk entfernen?

    Ja. Um die U3-Technologie vom Laufwerk zu entfernen, öffnen Sie einfach das U3 Launchpad und wählen Sie unter Settings (Einstellungen) die Option U3 Launchpad settings (U3 Launchpad-Einstellungen). Klicken Sie dann auf Uninstall (Deinstallieren). Das U3 Launchpad wird dann vollständig von dem Laufwerk entfernt.

    Kann ich die U3-Technologie nach der Entfernung wiederherstellen?

    Ja. Auf der U3-Website von SanDisk finden Sie ein Installationsprogramm für U3 Launchpad, mit dem Sie das U3 Launchpad erneut auf dem Cruzer-Smart-Laufwerk installieren können: /Retail/DriverDownloads.aspx

    hier noch der link: http://de.sandisk.com/Retail/Default.aspx?CatID=1450

    Sicherheits und Passwortlösungen gibt es ja nun viele...

    gruß
     
  5. Ja das es da viele Lösungen gibt ist mir bewusst. Allerdings ist die U3 Lösung von Sandisk schon sehr bequem und auch sonst nutze ich eben einige U3 Programme auf dem Stick. Werde mich wohl oder übel nach einer Alternative umschauen MÜSSEN. Naja was solls :-c
     
  6. Bierbauchmann

    Bierbauchmann Ribston Pepping

    Dabei seit:
    08.11.06
    Beiträge:
    297
    Ich könnte mir da ja CrossOver vorstellen. Das kann .exe Dateien direkt in OSX ausführen. Ob das ganze dann den Schutz auf dem Stick aktiviert, weiß ich nicht. Ich glaube eine Trial Version ist kostenlos.
     

Diese Seite empfehlen