1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Typo3 oder Joomla?

Dieses Thema im Forum "CMS" wurde erstellt von TaTonka, 06.12.08.

  1. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Hallo ihr, die ihr schon etwas mehr ERfahrung habt, als ich.

    Ich habe gestern den Auftrag bekommen, für unsere Gruppe (Tensing Münster) die Webseite neu zu gestalten (weil da sonst keiner Bock drauf hatte). Auf der Seite sollen sowohl fremde Besucher über uns informiert werden, was wir sind, wann die nächsten Shows anliegen, etc., als auch ein interner Bereich entstehen mit Forum, Gallery, und dem ganzen Pipapo.

    Ich soll dazu ein CMS meiner Wahl einsetzen. Die alte Version basierte auf Typo3, allerdings war da das mit den Sessions im internen Bereich etwas hakelig, da das Forum als Dritthersteller-phpBB eingebunden war, und man sich somit zweimal intern anmelden musste. Einmal fürs Typo, einmal fürs BB.

    Durch meinen etwas zu geringen Einblick in das ganze würde ich mich da für Joomla entscheiden wollen, da ich weiß, dass es zumindest da ne einheitliche Sessonregelung gibt. Allerdings habe ich gehört, dass man Joomla nicht so gut an Templates anpassen kann, wie Typo3, bzw. eigene Templates erstellen kann.

    Nun las ich aber grad in der Wikipedia, dass es auch für Typo3 Forenmodule gibt. Daher bin ich etwas unschlüssig, welches CMS ich denn einsetzen soll. Ich bin mit beiden noch sehr unerfahren, denke aber, dass ich mir das wohl aneignen könnte. Ich hab aber keine Ahnung, was da am besten wäre, und wende mich deshalb an euch, und frage euch am besten einfach mal nach euren Erfahrungen.
     
  2. virtual cowboy

    virtual cowboy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    239
    Meiner Meinung nach ist Typo einfacher und umfangreicher als Joomla. Wenn man das Backend betrachtet ist Typo mein absoluter Favorit!
     
  3. Katzenfutter

    Katzenfutter Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    174
    Typo3 ist doch recht komplex, wenn du/ihr aber daran gewohnt seid, so würde ich zu Typo tendieren.
    Ich werfe mal eine Alternative ins Rennen: www.modxcms.com.
    Habe lange Joomla genutzt und auch dafür ein paar Dinge entwickelt, würde MODx jedoch nicht mehr missen wollen aufgrund der Usability.
    Bietet ziemlich tolle Features... reinschauen.

    Joomla besitzt, mMn., ein zu überladenes Backend und eine zu mächtige und komplexe sowie komplizierte API, welche nicht leicht zu durchschauen ist.
    Dazu kommt noch eine hakelige Usability.

    Wer mit Typoscript umgehen kann oder es lernen mag, der hat mit Typo3 sicher das richtige gefunden, da dieses Tool durchaus auch "professionellen" Ansprüchen gerecht wird.
    MODx übrigens auch :)
     
  4. mschoening

    mschoening Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.02.07
    Beiträge:
    1.764
    Hmm wenn dein Verein Geld hat: www.expressionengine.com Da ist alles mit drinn (inklusive gutem Forum, Wiki, Bloggin Software, etc.)!

    LG,
    Max
     
  5. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    Nee, es soll so kostenlos wie möglich sein.
     
  6. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    ich benutze bis jetzt für private und/oder offizielle webseiten immer joomla. wobei ich inzwischen auf der suche nach anderen cms-systemen (open source sei dank) bin.
    joomla ist zwar gut, aber dennoch nicht unbedingt für newbies geeignet. vor allem der wysiwyg-editor zum erstellen der seiten lässt noch sehr zu wünschen übrig - dies könnte natürlich auch an den browsern liegen. mit safari z.b. unbenutzbar :)
     

Diese Seite empfehlen