1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tutorials zu Filemaker

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von jkhkhvbjkhv, 14.10.06.

  1. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Moin. Kennt irgendwer eine gute Seite im Internet, wo gute Tutorials stehen, wie man Filemaker-Datenbanken aufbaut?

    Habe unter Google nichts gefunden. Und die Links, die im Wiki stehen, sind auch nicht so der Hit.

    Gruß Niko
     
  2. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    jkhkhvbjkhv gefällt das.
  3. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Vielen Danke ging ja wirklich schnell. Ja wollte doch schon gerne mit Filemaker arbeiten, weil es wohl am Besten geeignet ist. :)

    Schöne Grüße nach Ratzeburg zurück.
     
  4. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Ich habe damit schon einige Anwendungen erstellt und insbesondere in der neuen Version FileMaker Pro 8.5/FileMaker Pro 8.5 Advanced läßt es sich hervorragend arbeiten.
    Was willst du machen ?
     
    #4 marcozingel, 14.10.06
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.06
  5. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Es gibt auch gute Bücher zum Thema zu kaufen.

    Zum Beispiel:

    Smart Books
    Klaus Kegebein (Kommt aus Lübeck,ist sehr sympatisch und hat auch eine HP)
    Die besten Tipps & Tricks zu FileMakerPro
    ISBN 3-908492-43-2
    Preis: € 29,90
     
  6. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Oh das ist mal ein guter Buchtipp. Und Lübeck ist ja auch nicht so weit von mir bzw. Ratzeburg. :)

    Möchte eine Datenbank erstellen, die folgendes beinhaltet:
    - Kunden/Klienten (Adressen, usw. mit Notizmöglichkeit)
    - Aufgaben UND Projektliste mit Status
    -> Aufgaben, falls einer in meiner Abwesenheit anruft und ich das noch erledigen muss
    -> Projekte, für die Aufträge
    - aktuelle Abrechnungen sollten generierbar sein
    - Zusammenfassung der Gesamtabrechnungen meiner Kunden

    Natürlich habe ich schon eine ausführliche Ausarbeitung gemacht, welche Punkte ich wo einbringen werde mit Verknüpfungen usw.. Aber im Groben weisst Du jetzt, was ich ungefähr vor habe.

    Also denke mal, dass es nicht so aufwendig sein wird. Brauche aber die Projektliste, da ich als Unternehmensberater jeden Kleinkram in den Projekten inkl. Honorar aufgliedern muss. Deswegen denke ich, dass sich Filemaker bestens dafür eignet oder? :)

    Habe so etwas ähnliches in Excel realisiert, aber längst nicht so umfangreich, wie ich es vor hatte, aber es ist im Endeffekt doch sehr umständlich.

    Habe mir daraufhin Filemaker angeschaut und vor allem das Video über den Fahrradhändler auf filemaker.de und es hat mich schon beeindruckt. :)

    Gruß Niko
     
  7. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Wir könnten uns ja mal zusammensetzen und ich könnte dir da etwas "Eigenes" anbieten. ;)
     
  8. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Moin. Das ist sehr nett. Ich wollte es aber erst einmal selber ausprobieren, für den Fall, dass ich schnell etwas neues brauche (neue Funktion oder eine Erweiterung). Dann kann ich das dann nämlich selber "ausbügeln". Wollte mich da nicht so abhängig machen, da immer wieder solche Fälle eintreten könnten. Aber prinzipell bin ich da noch sehr offen. :)

    Gruß Niko

    P.S.: Werde aber mit Sicherheit noch einmal auf Dein Angebot zurückkommen. :)
     
  9. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Ich wollte mich wirklich nicht "aufdrängen". ;)
     
  10. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Habe es auch so nicht aufgefasst. ;)
     
  11. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Dann ist ja gut und schöne Grüße in das schöne Timmendorfer Strand. ;)
     
  12. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Sagt mal, gibt es ein gutes Tutorial zum Webviewer von FM Pro 8.5, und habt Ihr Erfahrung ob das auch gut funktioniert?
     
  13. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
  14. pedro13

    pedro13 Cripps Pink

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    154
    Klasse, dankeschön.
     
  15. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
  16. Lord Mobi

    Lord Mobi Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.09.06
    Beiträge:
    258
    Hey, da ich nun (morgen oder übermorgen) endlich mein MBP bekomme und dann switche, bin ich auch schon ganz gespannt auf FM, da ich mir Wohl oder Übel auch ein eigenes CRM basteln muss^^

    Bin übrigens aus Lübeck *g*

    --> Wie weit seit Ihr denn mit euren "Projekten"

    Viele Grüße,
    Lord Mobi
     
  17. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Moin. Ich bin Unternehmensberater und benutze Filemaker 8.5 Pro Advanced zur Verwaltung von meinen Kunden, Projekten, sowie meine gestellten Rechnungen. Anfangs ist es etwas schwierig in Filemaker den Überblick zu finden. Was ich Dir empfehlen würde, da ich ja auch noch ein Anfänger bin, dass Du mit den Vorlagen etwas "rumspielst". Ich habe die Vorlagen aus dem Programm genommen und diese dann miteinander verknüpft. Des Weiteren habe ich das Layout angepasst und an mein Unternehmen personalisiert.

    Ich versuche derzeit alles in eine Datenbank zu schieben, da ich nicht so viele gestückelte Datenbanken möchte.

    Im Internet gibt es einige Anleitungen, welche das Verknüpfen von Datenbanken erklärt. Auf der Filemakerseite kannst Du einige Video-tutorials bekommen, sowie Web-Seminare (Webinars).
    Webinars: http://www.filemaker.de/webinars/index.php
    Video-Tutorials: http://www.filemaker.de/products/fmp/video_tutorials.html

    Was ich hierbei gut finde, sind die Abstufungen der Schwierigkeiten (Anfänger, Fortgeschrittener, Profi).

    Mein CRM sieht derzeit so aus:
    1) Start (Startscreen; zum Navigieren bzw. Auswählen der Datenbanken)
    2) Kontakte (Vorlage: Kontaktpersonenverwaltung)
    3) Aufträge (Vorlage: Bestellungen)
    4) Projekte (Vorlage: Aufgabenmanagement)
    5) E-Mail (Vorlage: E-Mail-Aussendung)

    Es ist ein bisschen schwierig alles irgendwie zusammenzuführen. Ich denke aber, dass es schon klappen wird. Es funktioniert aber bisher super. Vor allem ist es sehr einfach die Ausschreibungen für Kunden zu machen und diese dann per E-Mail zu verschicken bzw. die Rechnung.

    Ich empfehle es Dir, da alle anderen fertigen Fakturaprogramme nicht wirklich so umfangreich sind, wie eine maßgeschneiderte Filemaker Datenbank. Fakturaprogramme kann man leider nicht so individualisieren. Stattdessen wird dort eher viel zu viel Wert auf Schnick-Schnack gelegt, den man sowieso nicht braucht.

    Ein Kunde von mir, der mir u.a. auch sehr viele Aufträge so "zuschanzt" benutzt auch Filemaker. Habe ihn für die Projekte freigeschaltet, da wir wirklich sehr eng miteinander arbeiten und er auch so das "Time Management" so im Auge von mir behalten kann. Ist wirklich perfekt. So ist es für mich derzeit nicht nur ein CRM, sondern auch ein PRM. :)

    Der einzige Nachteil ist, dass die Datenbanken bei mir auf keinem Server liegen. So dass er bei mir nur zugreifen kann, wenn ich in seinem geschlossenen Netzwerk liege, was nicht schlimm ist, aber sehr umständlich. Wenn ich alles in eine Datenbank zusammengefasst habe, so dass ich nur noch über das Pulldown navigiere, dann werde ich mich fit lesen und mir überlegen, diese Datenbank über ein Webinterface aufzurufen. Leider fehlt mir derzeit dafür das "know how" und vor allem, was ich technisch erfüllen muss. Einen Server, der als File- und Webserver fungiert, wird leider erst im März/April kommen, so dass ich für eine Webversion auch noch relativ einiges an Zeit investieren kann. Aber das ist wirklich nur "Zukunftsmusik". Brauche es derzeit nicht wirklich.. :)

    NACHTRAG:
    Das Einzige, was ich bisher noch nicht verstanden habe, ist der Unterschied zwischen Windows und Mac. Warum weiss ich nicht. Ich weiss nur, dass einige Beispieldatenbanken auf der Filemaker Internetseite für beide Betriebssysteme separat angeboten werden. Ich persönlich finde das nicht wirklich gut, da ich ursprünglich dachte, dass die Datenbanken (meine nicht das Programm Filemaker) zumindest plattformunabhängig sind.

    Gruß Niko
     
    #17 jkhkhvbjkhv, 08.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.07

Diese Seite empfehlen