1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tutorial Umbau Festplatte im neuen 27" iMac - SSD Upgrade

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Matschgo, 05.12.09.

  1. Matschgo

    Matschgo Stechapfel

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    161
    So, auf vielfachen Wunsch hin, mach ich hier nun ein kurzes Tutorial wie man in einen neuen 27er iMac eine andere Festplatte (in dem Fall eine SSD) einbaut. Gut auch nachzulesen, bei ifixit.com.


    Beginnend mit dem Werkzeug, dass ihr dazu benötigt:

    2 Saugnäpfe
    Torx 10 Schrauber mit dünnem Schaft (im Mac gehts eng zu)
    Torx 5 (denk ich... ich habs mit einem kleinen Imbusschlüssel auch hinbekommen weil ich keinen so kleinen Torx hatte)
    saubere Hände
    möglichst Staubfreie Umgebung
    Kompressor mit Druckluft oder Druckluft aus der Dose



    Für SSD`s wird noch ein 3,5 auf 2,5 Zoll Adapter benötigt... ich habe einen Kingston SSD Drive Carrier verwendet:

    [​IMG]

    Und hier ist das Objekt der Begierde... eine 80GB Intel X25-M Postville SSD ... sauteuer, sauschnell, lautlos und komplett aus Alu:

    [​IMG]

    Zuerst legt ihr den Mac auf eine stabile Unterlage... da ich keinen Standfuß mehr drauf habe, sondern eine Wandhalterung, musste ich etwas improvisieren und einen Kopfpolster unterlegen :-D ... setzt dann die 1-2 Saugnäpfe an den oberen Rändern des Macs an, so wie auf dem Foto gezeigt:

    [​IMG]

    Da ich nicht eingesehen hab, beim Baumarkt für 2 so Saugnäpfe 50 Euro hinzublättern, hab ich auch hier wieder etwas improvisiert... der linke Napf ist von meinem Autonavi und der rechte ist ein stinknormaler Saugnapfhaken den wohl jeder im Haushalt finden wird.
    Hebt anschließend auf einer Ecke das Glas leicht an (langsam und gleichmäßig), bis ihr mit dem Finger drunterkommt... dann den Finger der oberen Kante entlang zur anderen Ecke führen... dann hat sich das Glas komplett gelöst, kann nach oben geklappt werden. Dann mit beiden Händen das Glas vorsichtig wegheben... es sind am unteren Rand ein paar Metallaschen, die das Glas fixieren... also das Glas etwa im 45°-60° Winkel wegheben und dann wegstellen:

    [​IMG]

    Es ist wirklich nichts dabei, man stellt sich das viel heikler vor als es in Wirklichkeit ist... und es bricht auch nicht sofort, keine Bange... rund um den gesamten Glaskörper ist eine Metallschiene angebracht... das hält also schon was aus :) ... trotzdem vorsichtig sein ;)

    Der glaslose Mac:

    [​IMG]

    Anschließend müsst Ihr mit dem 10er Torx die 8 (!!) Befestigungsschrauben für das Display, DIE SICH ALLE SEITLICH BEFINDEN, rausdrehen und beiseitelegen (es ist egal wie die liegen, es sind 8 identische Schrauben)...
    Dann wirds aufregend... das Display ist verdammt schwer... ich bin am rechten und linken oberen Magneten (die die Scheibe halten) mit einem plastikummantelten Schraubenzieher druntergefahren und hab das Display etwas hochgehoben, damit ich mit der Hand drunterkam... ich hab von diesem Vorgang leider kein Foto gemacht, sorry... aber bei ifixit.com sind Fotos davon...
    Wenn ihr also mit der Hand unter dem Display seid, den Schirm ca. 3-4cm hochheben... dann ist auf der rechten Seite ein kleines Flachkabel vom Schirm zur iMac-Hardware angeschlossen (ist wirklich ein winziges Flachkabel... keine 5mm breit) ... das Ding vorsichtig aus der Steckverbindung rausziehen...

    Danach kann man das Display schon ein ganzes Stück weiter anheben... hierbei gehe ich mal davon aus, dass jeder so klug ist, mit einer Taschenlampe mal reinzuleuchten und sich einen Überblick zu machen was wo angesteckt ist ;)

    Jedenfalls sind jetzt noch 3 Kabel zu lösen... einmal ein breiter Stecker links und ein etwas kleinerer Stecker rechts... und in der Mitte ein winziges Kabel mit nur 2 Adern (denke das ist der Tempsensor vom Display) ... nachdem die 3 Stecker gelöst sind, kann das Display weggehoben (wieder in einem 45-60° Winkel zu sich hin wegheben) und weggelegt werden:

    [​IMG]

    Und so siehts dann drunter aus:

    [​IMG]

    Gut zu erkennen gleich in der Mitte die 3,5er Festplatte...

    Um die jetzt auszubauen, steckt zuerst die SATA und Stromverbindung von der HD ab... und das kleine Kabel daneben mit den winzigen 2 Kabeladern dran (das ist der Tempsensor)... Anschließend die beiden Torx 10 an dem Metallrahmen der HD lösen... dann kann man die HD vorsichtig rausholen:

    [​IMG]

    Den Metallrahmen jetzt runterschrauben (Torx 5) und auf die neue HD... oder eben den Drivecarrier schrauben... ich hab auch dieses kleine Polster auf den Carrier geklebt... ob das nötig ist, weiß ich nicht.
    Achja, die beiden Zäpfchen, die auf der anderen Seite der Platte eingeschraubt sind, auch lösen (Torx 5) und in den Carrier oder die HD schrauben.
    Diese Schrauben an der Platte gehen teilweise ziemlich zäh aus dem Gewinde, weil Apple da nen Tropfen Schraubensicherungslack reingetupft hat... Ich empfehle beim Umbau auf eine mechanische Platte wieder einen Tropfen Schraubensicherungslack draufzuträufeln... bei einer SSD ist es unnötig, da vibriert ja nix ;)


    So, bevor jetzt der Carrier oder die neue HD eingebaut werden können, muss man sich noch um ein kleines Problem kümmern... den Temperaturfühler der Platte (das kleine dritte Kabel, welches zum Mainboard geht... am Mainboard steht "HD Temp" oder sowas drauf, habs nicht richtig lesen können).
    Wenn man nämlich jetzt die Platte einbaut und den Stecker einfach unberührt lässt, meldet der Sensor einen Fehler und der HD-Lüfter im Mac läuft dann andauernd auf Hochtouren... um das zu unterbinden, müsst ihr den Stecker einfach kurzschließen. Klingt jetzt russisch, ist aber absolut ungefährlich, keine Sorge.
    Ich habe dazu ein Stück Lüfterkabel genommen, zurechtgeschnitten, abisoliert und bei den Enden die Drähte verdrillt damit das stabiler wird:

    [​IMG]

    Steckt dann einfach das Stück Draht (oder was auch immer ihr da verwendet) in den Stecker rein, wo die beiden Adern auch reingehen vom Mainboard und befestigt den Stecker am Gehäuse des Macs mit einem Stück Tesa oder Isoband:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Dann die neue HD einbauen und Strom+SATA Verbindung anschließen:

    [​IMG]

    Dann könnt ihr das ganze wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen...


    Wenn ihr das Display wieder drin habt und die Scheibe einsetzen wollt, vergewissert euch, dass da kein Staub mehr drin ist... ggf. mit Druckluft rauspusten... Es ist mitunter ziemlich unmöglich, da keinen Staub reinzubekommen während des Umbaus, also ist Druckluft pflicht... kommt bitte nicht auf die Idee mit dem Mund da reinzublasen... kleine Speicheltröpfchen lösen sich schneller aus der Futterluke als man denkt ... und dann wirds erstrecht umständlich, das wieder tiptop sauber zu bekommen (glaubt mir, ich sprech aus Erfahrung weil ich mit dem Finger versehentlich am Display angekommen bin beim Schrauben lösen und dann hab ich mal eben 5min lang das Ding saubergewischt mit nem Antistatiktuch bis es wieder porentief rein war^^)

    Jedenfalls beim wieder Einsetzen des Glases sehr vorsichtig sein... unten (am Rand wo der Apfel ist) die Laschen wieder als erstes einhaken (wenn ihr es seht, ist es selbsterklärend) und dann das Glas an den Kanten unten ausrichten und langsam zuklappen... Am oberen Rand des Glases sind ein paar so Metallzäpchen, die dann in so Führungen einschnappen... also richtet sich das Glas sozusagen auch selbst aus... Also wiegesagt, langsam niedersenken und dann die letzten 2cm könnt ihr es ruhig loslassen, die Magnete haben nämlich ordendlich Kraft und saugen es richtig schön an ;) ... bei den Zapfen war bei mir dann noch ein kleiner Spalt... einfach kurz aufs Glas oben draufgedrückt und es saß wieder perfekt drauf... man kann dann auch das Glas seitlich noch geringfügig in der Lage korrigieren... einfach dagegendrücken an den Seiten.


    So das wars, ich hoffe ich konnte denen, die einen Umbau wagen wollen, etwas ermutigen und helfen... Viel Glück und gutes Gelingen :)

    Hier noch ein kleiner Anreiz zum Umbau auf ne SSD:

    http://www.youtube.com/watch?v=nyHCx1ciosg


    Und noch ein Sicherheitstip: Beim Rausnehmen des Displays währen Handschuhe ein guter Rat... die Kanten des Dings sind mitunter gratig und scharf... ich hab mich etwas geschnitten ohne Handschuhe... das währe mit nicht passiert :)
     
    ace777, acidrage, Monti und 2 anderen gefällt das.
  2. m.weed

    m.weed Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    102
    Naja,
    schnell isser jetzt schon, aber 80GB ist ein Witz.
    Da warte ich lieber ein bisschen.

    m.
     
  3. uuser

    uuser Schafnase

    Dabei seit:
    20.05.06
    Beiträge:
    2.258
    Sehe ich auch so ...
    Da würde ich eher das Laufwerk Opfern... Als auf GB zu verzichten. Aber jeder benötigt anderes...
    Außerdem bei so einem Gerät den Umbau nicht selber wagen, weil ich Angst hätte die Garantie geht flöten... Auch wenn vorsichtig gearbeitet wird.

    Trotzdem danke für das Tutorial

    .
     
  4. Matschgo

    Matschgo Stechapfel

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    161
    Für die ganzen Programme, die ich verwende hats locker gereicht... hab mitsamt Win7 auf Parallels und Office, Adobe Set usw. noch 50GB frei... und der Rest (Bilder,Musik,Filme, ect) sind sowieso auf dem Server.
    Dass 80GB als Standalonegerät zu wenig sind dürfte wohl sowieso klar sein... aber mit nem Fileserver im Haus reicht es bei weitem.

    Garantie geht nicht flöten, sofern man nichts kaputt macht.
     
  5. homebass

    homebass Fuji

    Dabei seit:
    24.05.09
    Beiträge:
    38
    habe im i-net auch noch eine anleitung gefunden, dort wird auch sehr gut beschrieben, wie ein umbau erfolgt, jedoch anstelle des superdrives
     

    Anhänge:

    uuser gefällt das.
  6. Rainbowsnake

    Rainbowsnake Erdapfel

    Dabei seit:
    08.12.09
    Beiträge:
    2
    @Matschgo: ich habe meinen 24" iMac eine Patriot Torqx 128GB verpasst, welche Werte liefert deine SSD, meine hab ich mit Xbench gemessen:

    Results 254.02

    System Info

    Xbench Version 1.3

    System Version 10.6 (10A432)

    Physical RAM 4096 MB

    Model iMac8,1

    Drive Type Patriot Torqx 128GB SSD

    Disk Test 254.02

    Sequential 233.28

    Uncached Write 297.35 182.57 MB/sec [4K blocks]

    Uncached Write 325.74 184.30 MB/sec [256K blocks]

    Uncached Read 118.76 34.75 MB/sec [4K blocks]

    Uncached Read 436.05 219.16 MB/sec [256K blocks]

    Random 278.82

    Uncached Write 94.049.96 MB/sec [4K blocks]

    Uncached Write 443.80 142.08 MB/sec [256K blocks]

    Uncached Read 2807.80 19.90 MB/sec [4K blocks]

    Uncached Read 906.12 168.14 MB/sec [256K blocks]
     
  7. Matschgo

    Matschgo Stechapfel

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    161
    Sieht so aus bei mir:

    Results 235.02
    System Info
    Xbench Version 1.3
    System Version 10.6.2 (10C540)
    Physical RAM 8192 MB
    Model iMac10,1
    Drive Type INTEL SSDSA2M080G2GC
    Disk Test 235.02
    Sequential 145.52
    Uncached Write 108.13 66.39 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Write 103.03 58.29 MB/sec [256K blocks]
    Uncached Read 156.55 45.82 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Read 466.06 234.24 MB/sec [256K blocks]
    Random 610.49
    Uncached Write 697.67 73.86 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Write 263.05 84.21 MB/sec [256K blocks]
    Uncached Read 2421.31 17.16 MB/sec [4K blocks]
    Uncached Read 1105.85 205.20 MB/sec [256K blocks]


    ... liefen aber einige Programme jetzt bei mir, u.a. EyeTV, iTunes und Parallels mit Win7 ... ich machs morgen nochmal wenn alles ausgeschaltet ist, vielleicht wirds dann anders.
     
  8. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Und was bringt es im täglichem Gebrauch mit dem iMac genau?
     
  9. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    könntest du die SSD auch mit aja kona testen ?

    sollte auf "sweep file size" und rechts unten auf text eingestellt sein.
    sollte dann ca. so aussehen....

    [​IMG]
     
  10. homebass

    homebass Fuji

    Dabei seit:
    24.05.09
    Beiträge:
    38
    so, es gibt seit heute früh ein Updates des Tutorials
     

    Anhänge:

  11. Matschgo

    Matschgo Stechapfel

    Dabei seit:
    01.02.09
    Beiträge:
    161
    Da kam folgendes raus (hab dann bei 8GB abgebrochen)

    File Size Sweep
    MB MB/sec
    Read Write
    128.0 245.5 82.1
    256.0 245.3 77.7
    512.0 246.6 79.1
    1024.0 246.4 71.3
    2048.0 246.4 79.1
    4096.0 246.1 78.7


    @lefpik: Enormer Geschwindigkeitsanstieg im Workflow, Programmstart, Booten... und das wichtigste: Ein lautloser Mac ;)
     

Diese Seite empfehlen