1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Tunneling von VNC über SSH

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MuLepton, 03.12.07.

  1. MuLepton

    MuLepton Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.05.06
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit oben genanntem Thema. Ich würde gerne von aussen auf mein MacBook daheim zugreifen, es sitzt hinter einem Router (Speedport W700V). Ich habe auf dem Router Portforwarding für Port 22 aktiviert, und auf dem Mac (dort läuft Tiger) die Firewall für Remote Login und Remote Desktop geöffnet.

    Ich kann mich von extern mit SSH einloggen, und PuTTy meldet auch, dass Port 5900 getunnelt wird, zumindest denke ich, dass diese Meldung das bestätigt (xxx.xxx.xxx.xxx ist die interne IP Adresse meines MacBook):
    Local port 5900 forwarding to xxx.xxx.xxx.xxx:5900

    Wenn ich jetzt aber versuche, eine VNC Verbindung zu 127.0.0.1 zu öffnen, dann lese ich im Log:
    Opening forwarded connection to xxx.xxx.xxx.xxx:5900
    Forwarded port closed
    Ansonsten passiert gar nichts.
    Der VNC Client ist Real VNC. Gibt es noch irgendwas offensichtliches (oder nicht so offensichtliches...), was ich übersehen habe?

    Vielen Dank und viele Grüsse
    Mu
     
  2. krodelin

    krodelin Jonathan

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    83
    Was für eine IP hast du dann für xxx.xxx.xxx.xxx? localhost, interne IP bzw. externe (Router) IP?

    Früher konnte man einfach 127.0.0.1 nehmen. Inzwischen ist openSSH da etwas "zickiger" und verlangt eine "echte" IP der Maschine - am besten die, auf der auch der SSH Socket offen ist.

    CU,

    Udo

    PS: Bei mir klappt genau diese Config (mit Putty&TightVNC).
     
  3. MuLepton

    MuLepton Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.05.06
    Beiträge:
    8
    Hallo Udo,

    die IP ist die interne IP (also 192.168. usw.) des Mac - gut möglich, dass ich da PuTTy nicht korrekt konfiguriert habe, es sah für mich auf der Seite, auf der ich die Anleitung gefunden habe (http://members.shaw.ca/nicholas.fong/vnc/) allerdings so aus, als müsste das so aufgesetzt werden.
    Ich werde mal da ein bisschen herumspielen...

    Danke!
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    ich versuche auch schon lange eine VNC verbindung von zu Hause ins Geschäft zu machen. Jedoch verstehe ich keine Dieser Anleitungen.. Kann mir jemand mal Punkt für Punkt durchgeben, was ich wo und wie einstellen muss..... das wäre super nett....
     
  5. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.708
  6. krodelin

    krodelin Jonathan

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    83
    Hihi,

    Welchen VNC Server nutzt du denn auf dem Mac? Kannst du mal testen, ob der läuft?
    Auf dem Mac sollte ein "telnet 127.0.0.1 5900" eine Meldung wie "RFB 003.008" zurückliefern.

    CU,

    Udo
     
  7. MuLepton

    MuLepton Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.05.06
    Beiträge:
    8
    Hm, nachdem ich einige Sachen ausprobiert habe (andere IP, and die der Port in PuTTy geforwardet wird,etc.), habe ich es mal TightVNC statt RealVNC versucht.
    PuTTy zeigt das gleiche Eventlog ("Opening forwarded port..." - "Forwarded port closed...") wie vorher, aber TightVNC ist ein bisschen aussagefreudiger als RealVNC:
    Ich erhalte die Fehlermeldung "Server did not offer supported security type!". In den Einstellungen von TightVNC konnte ich auf Anhieb nichts dazu finden - habe ich beim Setup auf meinem Mac irgendetwas übersehen?

    Edit:
    Habe ich gerade mal ausgeführt, die Rückmeldung ist
    RFB 003.889
     
  8. krodelin

    krodelin Jonathan

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    83
    Hihi,

    Damit läuft der Server eindeutig.

    Welchen VNC server hast du denn auf dem Mac?

    CU,

    Udo
     
  9. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
  10. MuLepton

    MuLepton Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.05.06
    Beiträge:
    8
    Remote Desktop. Ich hab heute herausgefunden, warum es nicht lief - ich hatte in den Remote Desktop das Häkchen "VNC Benutzer können den Bildschirm mit folgendem Passwort kontrollieren" nicht gesetzt.
    Jetzt funktioniert alles (wenn auch langsam - aber DSL ist halt nicht berühmt für seine Upload-Geschwindigkeit ;)).
     
  11. krodelin

    krodelin Jonathan

    Dabei seit:
    26.06.05
    Beiträge:
    83
    Hihi,

    Also ich bin inzwischen beim Vine Server (ehemals OSXVnc) gelandet: http://www.redstonesoftware.com/products/vine/server/vineosx/index.html

    Zumindest bei mir unter Tiger ist der wesentlich schneller und resourcenschonender als ARD. Insbesondere wenn der Client (bei mir TightVNC auf XP) auch JPEG Compression unterstzützt. Das ist zwar nicht so schön, aber auch über DSL "ertraeglich".

    CU,

    Udo
     

Diese Seite empfehlen