1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tuningtool Cocktail fit für 10.5.2

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 16.02.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Der halbautomatische Frühjahrsputz Cocktail hat ein Update bekommen, welches das Tool fit für 10.5.2 macht.

    Es wurden außerdem die Netzwerkoptimierungsvorgaben verbessert, ein Fehler im Zusammenhang mit Safari RSS behoben, und die Löschung von Safari-Caches funktioniert nun richtig.

    Wer also das Gefühl hat, dass das System nach dem Update vielleicht hier und da ein bisschen Pflege verdient hat, sollte sich mit dem Programm beschäftigen. Cocktail ist eine umfassende Sammlung an Tools, die diverse Systempflege betreiben, wie etwa diverse Datenbanken neu aufzubauen und zu optimieren, Systempuffer zu leeren oder die von OS X nur in bestimmten Zeitabständen aktivierten Systemprozesse zu aktivieren. Cocktail verfügt auch über einen Autopiloten, der Pflege betreibt, ohne dass Nichtexperten Angst um ihren Mac haben müssen.

    Cocktail kann direkt beim Hersteller Maintain.se heruntergeladen werden und kostet als Einzellizenz $14,95 (10€).

    via Macworld | Bild: Cocktail
     

    Anhänge:

    #1 Felix Rieseberg, 16.02.08
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.02.08
  2. FiveEcco

    FiveEcco Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.09.07
    Beiträge:
    426
    Ist ein spitzen Tool. Benutzen wir schon lange.
     
  3. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Für was braucht ihr das Tool? Und was kann das was OnyX nicht kann? Ich nutze so etwas nicht und finde bist jetzt auch keinen wichtigen Grund so etwas einzusetzen ... Klärt mich mal bitte auf
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Ich habe in 7Jahren OS X Nutzung derartige Tools noch nie gebraucht oder benutzt, und hatte bisher keinerlei Problem mit meinen Macs. Bei Freunden hab ich ein Icon angelegt auf den Desktop( kein Spruch) sind alles switcher und denen erklärt, das das ein Optimierungsprogramm ist und siehe da iPlacebo wirkt bei denen, nach ersten Versuchen mit Onyx und Konsorten hatte die oftmals Fehler im System, jetzt nicht mehr.;)
     
    Peter Maurer gefällt das.
  5. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @Macbeatnik:

    Gute Idee, wie sieht das Programm denn nach dem Start aus? Ich könnte das „Tool“ auch für einen Switcher benötigen, hast du das noch? :D
     
  6. Nadeo

    Nadeo Roter Delicious

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    94
    Ihr beiden seit doch böse. Man verunsichert doch keine Windowsuser ;) Ne ne ne.
     
  7. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Nadeo, ich empfehle natürlich auch immer keine Tools etc. zu nutzen, aber wenn jemand so hartnäckig ist, ist es doch besser jemandem so etwas vorzusetzen, irgendwann wird er auch feststellen, dass das ganze gar nichts bewirkt und sein Computer trotzdem gut läuft!
     
  8. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Und "Macworld" hat ein kleines "w" bekommen.

    Auch ich rate von Cocktail ab. Und "Nichtexperten" so ein Programm zu empfehlen, das ist schon beinahe nicht mehr grob fahrlaessig, sondern schiere Heimtuecke. :D
     
  9. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.952
    Das "Tool" hat ein Freund von mir geschrieben, ist von Busybee inspiriert, erzeugt ein Fenster mit Fortschrittsbalken, mit teilweise recht sinnlosen Textmeldungen und nach Abschluss der Arbeiten kommt ein "Optimierung abgeschlossen".
    Das Programm ist schon recht alt und war zuerst überhaupt nicht als iPlacebo gedacht, sondern ein ProgrammierVersuch, die Texte haben wir später angepasst.
    Das Tool hab ich noch auf meinem Hauptrechner, bin zur Zeit unterwegs.
    Busybee gibt es hier, auch das könnte man anpassen:
    http://www.applesource.biz/software/busybee/
     
    JohnnyAppleseed gefällt das.
  10. foppa

    foppa Fießers Erstling

    Dabei seit:
    10.01.08
    Beiträge:
    131
    Während ich mir das hier so durchlese fällt mir ein das ich irgendwann mal Onyx runtergeladen habe. Ungefähr als ich mein MacBook gekauft habe. Ich hatte bevor ich es gestartet habe Firefox mit diesem Artikel, 3Downloads und Candybar geöffnet. Nur durch das starten dieses Programms hatte sich alles vorherige erledigt, da mir mein ganzes Book abgeschmiert ist.

    Fazit:
    Ich hasse solche Tool!
    Ich hab solche Tools nie unter Windows gebraucht!
    Und, ich werde solche Tool auch niemals für meinen Mac brauchen(Punkt)
     
  11. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Seit meinem Switch vor gut 2 Jahren hab ich ziemlich schnell lernen müssen, dass solche Tools unter OSX nicht viel Sinn machen. Hab's dann auch sehr zügig aufgegeben, sie zu nutzen.

    ABER: Ich hatte exakt zweimal den Fall, wo ich als Terminal-Unkundiger darauf angewiesen war.
    1. Ich hatte mal 'ne Testversion von PS CS2. Die ließ sich partout nicht löschen. (mancher mag den Fehler kennen) "Applejack" konnte da helfen.
    2. Unter 10.5.0 weigerte sich Spotlight eines Tages seltsamerweise den Großteil der Dateien anzuzeigen, auch wenn ich den Namen 1:1 eingegeben hatte. Main Menu hat dann ruckzuck den Index neu aufgebaut. (wie gesagt: ich beherrsche das Terminal nicht)
     
  12. FiveEcco

    FiveEcco Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.09.07
    Beiträge:
    426
    Es hat einige Funktionen die die Pflege der Macs stark vereinfacht. Wenn du nur einen Mac Daheim hast ist das ja schön. Ich hab hier aber 10 Pros stehen und da ist das doch sehr hilfreich, vor allem was Cache cleanen, Permissions reparieren, usw. angeht. Ich nutze es z. B. auch um von Wechseldatenträgern etc. DS-Stores zu entfernen.

    Ich hatte nie Probleme mit dem Programm. Jedem das Seine.
     
  13. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    @FiveEcco:
    Kann ich verstehen. Was genau ist den der Unterschied zu Onyx?
     
  14. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK
    ich spreche aber von sicher der 50 fachen menge an kisten.
    wie man an meiner signatur sehen kann, schwöre ich auf dieses teil.

    cocktail hat mir in al den jahren noch nie ein system zerschossen.
    was ich von onyx nicht behaupten kann.

    also die zeiten wo man auf nerd und wichtig macht....sollten doch schon lange vorbei sein. wir befinden uns jetzt schon einige jahre nach der jahrtausendwende.....

    haben ein system das supereinfach und stabil funktioniert.

    ich kann cocktail 100%ig empfehlen und habe das gefühl, mit der empfehlung geholfen zu haben. keine spur von heimtücke.

    ich würde es als heimtücke empfinden, wenn man es verwendet ....
    und dann in einem forum darüber schlecht schreibt, damit sich andere scher tun ihr system sauber zu halten.

    ich kann es auf jeden fall sehr empfehlen.

    my2cents
    mike
     
  15. FiveEcco

    FiveEcco Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    19.09.07
    Beiträge:
    426
    Vielen Dank dafür! Ich dachte ich wäre hier der Einzige.

    Und vor allem das trifft es auf den Kopf: also die zeiten wo man auf nerd und wichtig macht....sollten doch schon lange vorbei sein. wir befinden uns jetzt schon einige jahre nach der jahrtausendwende.....
     
  16. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Na ich bin immer noch skeptisch... werd es mir mal genauer anschauen und dann sehen ob so etwas Sinn hat. Danke für Eure Ausführungen
     
  17. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Ich mach' nicht auf, ich bin wichtig.

    Aber Scherz beiseite: Jeder gibt seine Ratschlaege ausgehend von seinen Erfahrungen, ist ja klar. Meine Erfahrung ist, dass es fuer den Durchschitts-Mac-Nutzer im Alltag wahrscheinlicher ist, mit solchen Sachen ein gesundes System zu stoeren, als ein kaputtes System zu heilen.

    Und mit dem von Felix uebernommenen Nichtexperten hab' ich folgendes gemeint: Ich bin der Meinung, dass man auch mit Cocktail nichts tun sollte, was man nicht zur Not auch im Terminal bzw. dem Finder selbst hinbekommen wuerde -- nur dann kann man naemlich das Risiko abschaetzen. Weiss man nicht weiter, ist und bleibt mein Rat, lieber jemanden zu fragen, der weiterweiss, als auf gut Glueck ein Optimierungsprogramm einzusetzen.

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass ich Cocktail als reines Mittel zur Zeitersparnis bei Leuten, die genau wissen, was Cocktail macht, nicht als zusaetzliche Gefahrenquelle sehe. Wenn Du meine Meinung als Nerdtum oder sonstiges elitaeres Gehabe betrachtest -- bitte.
     
  18. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also ich finde, das das eine das andere nicht auschließt.
    und kann die geschichte mit "nichts tun sollen, was man nicht auch im terminal beherrscht" nicht nachvollziehen.

    glaube eher, das man sich bei der händischen eingabe wahrscheinlich eher was zerschießt, weil man sich vertippt o.ä.

    wenn ich mir ein script schreibe, das mir den cache löscht und die kiste anschließend neu startet....
    ist es egal, ob ich den befehl im terminal eingeben kann oder nicht...

    da gibts kein zurück.

    also ganz kann ich deinen standpunkt ja nicht verstehen....obwohl wir uns ja schon hin und wieder in einem ähnlichen thread getroffen haben.

    du selbst schreibst software.
    auf deiner site ist aber nix davon zu sehen, das leute die das mit dem terminal nicht zusammen bringen...deine software nicht nutzen sollen :-D

    ich denke nicht, das du mich oder ich dich in der meinung umstimmen kann.

    allerdings möchte ich nochmal betonen, das auch nicht geeks....cocktail benutzen sollen.

    my2cents
    mike
     

Diese Seite empfehlen