Treiber gesucht für USB Diskettenlaufwerk unter macOS 10.13

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von meru, 12.08.18.

Schlagworte:
  1. meru

    meru Hibernal

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.019
    Hallo,

    wie bekomme ich auch heute noch, ein USB Diskettenlaufwerk zum laufen unter 10.13.
    Kann leider keine Treiber finden, meistens wird sowas ja ohne Treiber unterstützt.


    mfg Meru
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.313
    Was sind denn das für Disketten, welches Format und welches Dateisystem ist drauf.
    Kann der Rechner denn eine leere Diskette erkennen?
     
  3. meru

    meru Hibernal

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.019
    macOS 10.13 erkennt das Laufwerk nicht, ich vermute die Unterstützung für Diskettenlaufwerke wurde entfernt?

    Im Bootcamp unter Win 10 läuft alles Prima, ohne das ich was installieren muss.

    mfg Meru
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.433
    Ganz bestimmt nicht.
    Kann natürlich sein, daß du keine zusätzlichen Treiber installieren musst, aber ohne Treiber läuft so gut wie nichts.
    Und die liefert im Regelfall der Betriebssystemhersteller oder der Hersteller des Zusatzgerätes.
    Für USB-angeschlossene Geräte gab es mal so etwas wie einen Universaltreiber. USB-Overdrive nannte sich das, glaube ich.
    Ob der natürlich, falls er so hieß, mit aktuellen Macs und aktuellen Systemen noch zusammenarbeitet…


    Wo schaust du da?
    Macs haben im Finder noch nie Laufwerke erkannt, sondern nur Volumes, also Laufwreke mit was Lesbarem drauf. Disketten, CDs und Co. werden angezeigt, leere Laufwerke aber nicht.
    Nur im Systemprofiler - ist da unter USB gar nichts zu sehen?
     
    dg2rbf gefällt das.
  5. iMactouch

    iMactouch Königsapfel

    Dabei seit:
    24.05.12
    Beiträge:
    1.215
    Das ist aber für USB Eingabegeräte, nicht für Speichergeräte.
     
  6. meru

    meru Hibernal

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.019
    Das Laufwerk wird irgendwie nicht erkannt, hab es über einen USB HUB angeschlossen der an jedem Port eine Leuchte hat, die signalisiert das was angeschlossen ist. Diese bringt im Sekunden Takt auf ebenso wie die Leuchte am Laufwerk, zusätzlich ruckt das Laufwerk im gleichen Takt . (Aus direkt angeschlossen ändert sich das nicht)
    Beim einlegen einer Diskette ändert sich nichts.

    Unter Win 10 ist es so das das wenn man das Laufwerk anschließt die Leuchte dauerhaft leuchtet und das Laufwerk auch die "Üblichen" Suchgeräusche von sich gibt. Wenn man eine Diskette einlegt wird die mit den "üblichen" Rattern geladen.

    mfg Meru

    Im Sytemprofiler steht:

    TEACV0.0:

    Hersteller-ID: 0x0644 (TEAC Corporation)
    Version: 2.00
    Geschwindigkeit: Bis zu 12 MBit/s
    Hersteller: TEACV0.0
    Standort-ID: 0x14420000 / 13
    Verfügbare Stromstärke (mA): 500
    Erforderliche Stromstärke (mA): 500
    Zusätzlicher Betriebsstrom (mA): 0
     
  7. franky273

    franky273 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.06.17
    Beiträge:
    412
    Kurze Frage: Wozu braucht man dass denn noch? Und geht das nicht auch mit nem USB Stick? Zum initialen einlesen kann man ja immernoch bootcamp bemühen... Oder wie siehts unter virtualbox / parallels / VMware aus?
     
  8. meru

    meru Hibernal

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.019
    Wenn macOS das Laufwerk nicht erkennt, kann man es auch nicht in einer virtuellen Maschine Nutzen.
    Ist zumindestens unter virtualbox so.

    Wenn USB gehen würde ich das auch nehmen.

    mfg Meru
     
  9. franky273

    franky273 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.06.17
    Beiträge:
    412
    Dem Thread zufolge sollten einige Laufwerke wohl schon noch gehen, zumindest funktioniert dort ein TEAC Laufwerk von 2000 wohl scheinbar noch: https://discussions.apple.com/thread/8179522


    Bei Amazon werden auch noch Laufwerk ab 12,85€ gelistet die noch mac kompatibel sein sollen. Ich fürchte du musst einfach eins finden, das geht. Hier würd ich gezielt auf die Rezensionen achten ( und deren Datum).
     
    #9 franky273, 13.08.18
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.18
  10. dg2rbf

    dg2rbf Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    991
    Hi,
    bei mir funktioniert unter 10.11.6 ein IBM USB 3,5" Diskettenlaufwerk.

    Gruß Franz
     
  11. meru

    meru Hibernal

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.019
  12. franky273

    franky273 Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    08.06.17
    Beiträge:
    412
    Hmm, hast du noch einen anderen mac wo du es mal probieren kannst?
     
  13. dg2rbf

    dg2rbf Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    07.03.10
    Beiträge:
    991
  14. meru

    meru Hibernal

    Dabei seit:
    30.09.06
    Beiträge:
    2.019
    Leider nur noch ein altes iBook G4, da ist MorphOS drauf und ein MacBook Pro 2.1 von 2006.

    mfg M