1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

trackinformationen bearbeiten

Dieses Thema im Forum "iTunes (Mac only!)" wurde erstellt von Kathodenstrahl, 22.08.09.

  1. Kathodenstrahl

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    118
    mein problem: ich habe eine ntfs-formatierte externe festplatte, auf der meine ganze musik ist. diese hab ich in iunes eingefügt. wenn ich nun auf einen titel klicke und bspw. den songtitel bearbeiten möchte, geht das nicht.

    ich hab schon gelesen, dass mac auf ntfs nicht schreiben kann, nur lesen.

    wäre mein problem behoben, wenn ich eine andere formatierung für meine festplatte wähle? also, könnte ich dann meine titelinformationen mit itunes bearbeiten? und welche formatierung würdet ihr empfehlen? fat 32? oder etwas ganz anderes?
     
  2. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Wenn du die Platte formatierst, wird der gesamte Inhalt gelöscht. Unter Mac OS X sollte man Festplatten in HFS+ formatieren.
    Das Einfachste wäre es iTunes die Musik auf der internen Festplatte verwalten zu lassen, dann die NTFS-Platte zu formatieren. Anschließend kannst du die Musik dann wieder auf die Festplatte kopieren.
     
  3. Malusdomesti

    Malusdomesti Ontario

    Dabei seit:
    26.06.08
    Beiträge:
    341
  4. Kathodenstrahl

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    118
    dass bei einer formatierung alle daten flöten gehen, ist klar. wäre dennoch kein problem für mich. ich habe noch eine weitere externe festplatte, die würde ich formatieren und anschließend meine musik auf dieser verwalten (ist sowieso so geplant, weil die alte mittelfristig zu klein wird).

    ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass auch windows-computer auf diese platte schreibend und lesend zugriff haben sollen. ist die formatierung mit hfs+ auch dann ratsam?
     
  5. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Nein, dann brauchst du FAT32 als Dateisystem.
     
  6. saltedcoffee

    saltedcoffee Jamba

    Dabei seit:
    19.07.07
    Beiträge:
    58
    Mac OS X kann von Haus aus NTFS nur lesen, Windows kann von Haus aus mit HFS+ gar nichts anfangen. In beiden Fällen kann man über Dateisystem-Treiber von Drittanbietern den vollen Schreibzugriff realisieren. Auf dem Mac wurden die entsprechend verfügbaren Lösungen schon genannt, Windows kann man mit MacDrive das Lesen und Schreiben von HFS+ beibringen.

    In der Theorie sollten somit unterschiedliche Dateisysteme über diverse Betriebssysteme hinweg kein Problem mehr darstellen, in der Praxis sieht das ganze leider etwas anders aus. Dort gibt es immer wieder Situationen, in denen irgend etwas beim Schreiben oder Lesen der Partitionen schiefgelaufen ist, was im besten Fall in nicht mehr löschbaren Dateien und im schlimmsten Fall mit Datenverlust enden kann. Einige hier im Forum haben sich mit solchen Treibern von Drittanbietern auch schon ihre komplette Musiksammlung zerschossen, in der Hunderte Stunden an Arbeit drinsteckten.

    Meine Erfahrung ist zwar, dass Macdrive unter Windows besser funktioniert als NTFS3G oder Paragon NTFS unter OS X. Generell kann ich aber bei sensiblen Musikbibliotheken nur vom Einsatz solcher Software abraten - gerade wenn man viel Arbeit in die Pflege einer riesigen Sammlung gesteckt hat, sollte man sie nur auf Dateisystemen ablegen, die vom verwendeten Betriebssystem auch nativ unterstützt werden, es sei denn, man hat eine gute Backup-Strategie. Der kleinste gemeinsame Nenner von Windows und Mac OS lautet hier tatsächlich FAT32, wenngleich es diverse Nachteile gegenüber modernen Dateisystemen bietet.

    Beste Grüße
    saltedcoffee
     
  7. Kathodenstrahl

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    118
    das trifft in der tat bei mir zu mindestens 100 prozent zu!

    also werde ich es mit fat32 versuchen. langfristig ist in unserem haushalt der komplette umstieg auf mac geplant. dann werden wir wohl ein anderes dateisystem verwenden.

    wie ist das eigentlich mit der time capsule von apple? kann man die integrierte festplatte selber formatieren oder ist die bereits formatiert und man kann es nicht mehr ändern? wir überlegen nämlich, uns so eine zuzulegen und dann komplett auf die externen platten zu verzichten. aber wenn eh nur mac computer darauf zugreifen können (lesend und schreibend), dann macht es vorerst keinen sinn für uns...
     
  8. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    ich würde die treiber für ntfs installieren. Haste am wenigstens Stress und funktioniert tadellos.

    da time cap. eine netzwerkplatte ist können auch windows Rechner darauf zugreifen. Formatierung ist da wurst so viel ich weiß. Aber überleg dir das lieber nochmal. Die Geschwindigkeit lässt stark zu wünschen übrig imo.
     
  9. Malusdomesti

    Malusdomesti Ontario

    Dabei seit:
    26.06.08
    Beiträge:
    341
    Ich für meinen Teil benutze die Paragon-Treiber seit der Beta-Test-Fassung und ja die ersten Fassungen waren wirklich grausam. Aber seit dem 2ten Major-Release Dezember/Januar 2007 wurden die gröbsten Fehler behoben. Ich kann mich nur an eine sehr wenige Probleme seit dem Fassungen 5 erinnern.
     
  10. Kathodenstrahl

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    118
    zu spät... habe bereits auf die fat32 formatierte platte die musik raufgespielt.

    und jetzt klappt das bearbeiten der trackinformationen via itunes auch.
    aber da hab ich gleich schon die nächste frage:
    die platte ist an einem windown-rechner in unserer wohnung angeschlossen. sowohl der windows-rechner als auch ich mit meinem mac (über das netzwerk) greifen auf diese platte zu, um musik über itunes zu hören.
    was passiert, wenn ich jetzt einen titel bei itunes umbenenne? itunes bennent dann ja automatisch die datei um (wenn man das entsprechend häkchen gesetzt hat). ist es dann so, dass das itunes auf dem anderen rechner diesen titel nicht mehr findet, weil es die eigentliche datei nicht mehr gibt? oder wird es dort automatisch auch beim nächsten start von itunes aktualisiert?
     
  11. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    wenn beide auf die gleiche libary zugreifen ist das kein Problem
     
  12. myflasher

    myflasher Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    378
    Wenn beide allerdings nur auf das gleiche Dateisystem zugreifen, dann wirst du ein Problem bekommen.
     

Diese Seite empfehlen